Neben den Sony Vaio Pro-Geräten hat Sony auch das Vaio Duo 13 gezeigt, einen Slider, der euch je nach Wunsch als Tablet oder als Ultrabook zur Verfügung steht.

Computex: Sony Vaio Duo 13 Ultrabook im Hands-on Video

Mit diesen zwei Anwendungsmöglichkeiten gehört das Vaio Duo 13 zur neuen “2 in 1″-Klasse von Intel. Wir kennen schon den kleinen Bruder mit 11.6-inch Display, welches im letzten Jahr vorgestellt wurde und noch einen Ivy Bridge-Prozessor beherbergte. Im 13.6-inch Ultrabook findet sich jetzt bereits der Intel Haswell, wahlweise in Core i5 oder Core i7. Auch beim Arbeitsspeicher (4 oder 8 GB) und der SSD (128 oder 256 GB) habt ihr die Wahl.

Das 1080p Triluminos IPS-Touchscreen zeichnet sich nicht nur durch die hohe Auflösung, sondern auch durch besonders klare Kontraste und kräftige Farben aus. Als Betriebssystem gibt es selbstverständlich Windows 8 und das könnt ihr sogar mittels Stylus bedienen, der dem Gerät beiliegt. Pfiffigerweise hat Sony im Netzteil sogar noch einen Hotspot unterbringen können und wie schon bei den anderen beiden neuen Vaio-Geräten brauchen wir uns auch hier keine Gedanken machen, dass die Verarbeitung des Vaio Duo 13 nicht den gewohnt hohen Standards entspricht.

Dem Slider-Design geschuldet ist der etwas begrenzte Platz beim Keyboard. Daher findet sich hier ein kleineres Trackpad als bei den Vaio Pro-Kollegen. Ab 1.499 Euro geht der Spaß los und endet bei 1.999 Euro – je nachdem, für welchen Prozessor, Speicherplatz und für 3G oder LTE-Ausführung entscheidet. Hier ist unser Hands-on:

notebooksbilliger.de

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Fluw Alleip

    Preislich voll der Hammer.

Trackbacks & Pingbacks