Ein Holodeck für Gamer? Okay, ist vielleicht ein bisschen hoch gegriffen, aber das Omni von Virtuix soll bewirken, dass wir wirklich ein bisschen mehr in die virtuelle Welt unserer Spiele eintauchen können.

Crowdfunding der Woche: Omni – das Quasi-Holodeck für Gamer

Per Kickstarter wollte man Omni finanzieren, um aus dem Prototypen ein serienreifes Produkt zu machen und hat ein Ziel von 150.000 Dollar vorgegeben. Ganze 4 Stunden hat man dafür benötigt, bis zum Ende der Crowdfunding-Phase sind 1.1 Millionen Dollar zusammen gekommen.

Virtuix hält Wort und lässt uns das Omni bereits jetzt auf seiner Seite für 499 Dollar vorbestellen – im März 2014 soll dann geliefert werden. Aber was ist das Omni überhaupt für ein Teil? Es handelt sich um eine achteckige Plattform, auf der ihr euch zum Zocken befindet und dabei spezielle Schuhe anhabt. Durch Sensoren wird dann jede eurer Bewegungen auf das Spiel übertragen, egal ob ihr euch duckt, geht, dreht oder springt. In Hüfthöhe befindet sich ein Ring, in welchem ihr steht, damit ihr nicht über die Plattform hinaus geht oder springt. Somit vollführt ihr quasi jede Bewegung auf der Stelle, die eure Spielfigur im Game auch macht, egal ob ihr rennt, schießt oder einfach nur in eine andere Richtung schaut.

omni schuh

Das an sich halte ich schon für eine richtig geile Geschichte, nochmal toller wird es aber dadurch, dass Omni kompatibel mit der Oculus Rift-Brille ist, die dann endgültig für den richtigen Holodeck-Eindruck sorgt. Da das deutlich schlechter zu beschreiben als anzuschauen ist, zeige ich euch jetzt einen Clip, in dem Omni und Oculus Rift zusammenarbeiten:

Und was sagt ihr? Großartige Geschichte, oder? Die Oculus Rift-Unterstützung rundet die ganze Geschichte ab und macht es vielleicht wirklich zu etwas, was man die Zukunft des Gaming nennen kann, wie Virtuix selbst vollmundig ankündigt. Da alle mit Oculus Rift kompatiblen Spiele auch mit Omni funktionieren, dürfte auch der entsprechende Nachschub an Action-Games gesichert sein. Davon abgesehen könnt ihr jegliches Spiel via Omni steuern, welches über Tastatur-Input verfügt.

Apropos Games: Man hat bei 1.1 Millionen Dollar auch ein Stretch Goal erreicht bei Kickstarter. Das bedeutet für Fans des Omni, dass ein eigenes Spiel für dieses Gadget entwickelt wird, welches Travr (gesprochen: Trevor) heißen wird:

omni travr

Ich bin nicht gerade der Kandidat, der viel Geld für Gaming ausgibt, schon gar nicht für 500 Dollar teures Zubehör zum Spielen. In diesem Fall kommt man aber wirklich schwer ins Grübeln, denn das Virtuix Omni sieht einfach nach verflucht viel Spielspaß aus.

omni

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • McLovin11

    das ist ja mal der Hammer! sehr nett wären im Schuh integrierte Rüttelmotoren, um beispielsweise Sprünge, Explosionen und dergleichen zu simulieren.

    • shii

      Ich hoffe das es nur aufsätze sind die man am schuh befestigt.

  • Stubber2

    Sehr super Projekt hoffe das es Erfolgreich verläuft und bald auch so weltweit verkauft wird.

  • derflo

    Tolle Themenreihe! Solltet ihr weiterführen.

  • Philipp Friedrich

    Das wird ein teurer Spaß…sehr teuer…aber das wirds wert sein :D

  • http://forum.mobilegeeks.de/members/andre/ Andre

    Omni ist mit 500$ durchaus erschwinglich. Aber ohne VR-Brille witzlos :(

  • Lava

    Da ich absoluter Fan bin von Crowdfunding Aktionen wäre eine eigene Kategorie im Blog super cool. :-)

Trackbacks & Pingbacks