Ist das von Google vertriebene und von Samsung gebaute Nexus 10 ein Flop, der sich weniger oft verkauft hat, als das Microsoft Surface, welches nun auch nicht gerade als Synonym für Verkaufserfolg steht?

Das Nexus 10 ein Flop? Schlechtere Zahlen als das Microsoft Surface

Scheint so – wenn wir uns auf Analysten-Einschätzungen verlassen. Nach denen hat sich das Microsoft Surface nur überschaubare 700.000 mal verkauft im letzten Quartal des Jahres 2012. Das Nexus 10 hingegen soll insgesamt seit dem Marktstart noch seltener vertickt worden sein und laut Analyst Benedict Evans gerade einmal bei etwa 680.000 verkauften Exemplaren liegen.

Seinen Berechnungen liegen die Zugriffe auf den Google Play Store zugrunde, eigentlich eine sehr verlässliche Grundlage. Schließlich ist nicht davon auszugehen, dass sehr viele Nutzer eines Nexus 10 den Shop überhaupt nicht aufsuchen. Vielleicht könnte das ein Fingerzeig für Google sein, was am Markt funktioniert und was nicht. Beim sehr günstigen Nexus 7 sieht es nämlich deutlich besser aus – mit 6.8 Millionen errechnet Evans hier einen Verkaufs-Erfolg, der sich glatt 10 mal besser verkauft hat als sein großer Bruder.

Ist es tatsächlich so einfach, oder könnt ihr andere Fehler in der Strategie ausmachen? Ist das von ASUS gefertigte Nexus 7 einfach das attraktivere im Vergleich zum Samsung-Tablets? Oder glaubt ihr einfach, dass man es sich zu leicht macht, wenn man den Google Play-Traffic auf die Verkaufszahlen extrapoliert? Erzählt uns eure Meinung in den Kommentaren.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • BenMi

    Hm. Ich würde folgendes berücksichtigen: das surface wurde ewigim voraus angeworben und als das non plus ultra erwartet – – viel Werbun, kaum Verkauf.
    Das nexus 10 hingegen kennt bis heute kaum einer (keine Werbung, keine Alternativen Vertriebskanäle als der Play Store etc) – – dafür doch ein nettes Sümmchen im Vergleich zu den groß angeworbenen surface Modellen!

    Generell: das nexus 10 war und ist mir eine Nuance zu teuer. 50 bzw. 100€ weniger und das Ding wäre weggegangen wie nix (denke ich)

    • DingDong

      Ich denke nicht das das nexus 10 zu teuer ist, fast eher das Gegenteil. Das Problem ist eher das es kaum vermarktet wurde, alleine schon im Verhältnis zum Surface. Microsoft hat ja überall Windows 8 oder Surface Werbung. Die anfängliche mangelnde Verfügbarkeit des nexus 10 spielt da natürlich auch eine Rolle…

      • danielXY

        das nexus 4 wird auch so gut wie gar nicht beworben und verkauft sich trotzdem sehr gut…

        ich finde auch dass das nexus 10 zu teuer ist. otto normalverbraucher kauft sich doch lieber das galaxy tab 2 für 280€. man hätte einfach ein full hd display und den tegra einbauen sollen und dann für ab 250€ auf den markt damit…

        • DingDong

          Na ja, das nexus 4 wird selbst im Verhältnis zum nexus 10 zu einem Hammerpreis verkauft und ist aufgrund des Vanilla Androids und der offenen Treiber unschlagbar in allem ausser der Kamera. Warum da ein Handy kaufen das 300 Euro mehr kostet und nichts besser kann?

          Das du das nexus 10 zu teuer findest hat vielleicht damit zu tun das die Leute jetzt gewohnt sind das etwas noch billiger ist. Das nexus 10 ist aber DAS Highend Tablet für Android und bis auf noch mangelnde App Angebot der große Konkurrent für das Ipad, wenn man es mal da auch im öffentlichen Bild platzieren würde…

          …Keine Ahnung ob Samsung da vielleicht auch etwas gegen hat…

          • danielXY

            Hmmm,was macht es denn zum highend? Das display? Ja es ist ein top Tablett aber es hat auch nachteile

            Es gibt so viele 10″ Tabletts, von Toshiba at300, acer a700 bis Galaxy tab/Note 10 und die sind alle günstiger, haben mehr Schnittstellen, mehr Speicher etc…

            Das ist der große Vorteil von nexus 4 und 7, top Geräte die dazu noch top Preis haben. Das nexus 10 hätte man ab 250-300€ anbieten sollen

          • http://www.facebook.com/heinz.matthias Matthias Heinz

            An das Nexus 10 kommt bis dato kein anderes Android Tablett heran. Bis Acer/Toshiba neue Updates veröffentlichen, kommen neue Geräte auf den Markt und die Samsung Galaxy Tab Gurken sind nicht gerade die schnellsten Geräte. Keines der Tabletts könnte die 2560×1600 Pixel ohne Ruckeln bewältigen, deswegen ist das Nexus 10 der Konkurrenz immer noch voraus, der Preis ist für die Hardware völlig angemessen und eigenlich sogar günstig. Ich nutze meines jeden Tag und bin nach wie vor begeistert von dem Gerät.

          • danielXY

            updates… was glaubst du wie viele kunden das juckt? ich denke 10%. und auf einer skala der kaufentscheidenden merkmale landet das auch eher im mittelfeld…

            ich sag doch gar nicht dass das nexus 10 schlecht ist, aber die leute kaufen es nicht! also pfeifen die meisten wohl auf die auflösung, sparen sich die 100€ und kaufen ein galaxy tab 2.

          • http://www.facebook.com/heinz.matthias Matthias Heinz

            Updates nicht wichtig? Na klar sind Updates wichtig, das ist der Grund warum viele zu den Nexus Geräten greifen. Gegenüber dem Galaxy Tab 2 ist das Nexus 10 eine Generation weiter und schlägt es locker in Tests, die CPU/GPU ist nach wie vor Top, die Lautsprecher sind hervorragend, das Gerät ist dünn und leicht, das Display das i-Tüpfelchen, selbst die Kamera ist haushoch überlegen. Wer das Display mal gesehen hat, der weiß warum das Nexus 10 mit Abstand das beste Android Tablett ist.

          • danielXY

            Der Grund warum viele zu nexus 4 und 7 greifen ist der preis! Deswegen verkauft sich das 10 ja nicht. Nexus s und Galaxy nexus waren auch nie richtig erfolgreich. Abseits der Leute die sich auf techblogs rumtreiben, sind updates totale Nebensache! Kenne viele die auf ihrem s2 noch 2.3 oder 4.0 installiert haben…

            Und zum Galaxy tab, ich hab nie gesagt dass das besser ist, es ist einfach 120€ billiger und vielen Menschen reicht die Ausstattung!

          • DingDong

            Das macht aber jetzt keinen Sinn, für die große Masse (siehe Ipad) sind SD-Karte etc nicht so wichtig.

    • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

      Denke eher noch, dass das Surface zu teuer im Vergleich zum Nexus ist ;)

  • preto

    ich bin der meinung das das Nexus 10 von anfang an keine chance hatte am markt. Meine Gründe:
    * kein erweiterbarer speicher bei einem Tablet das Full HD content wiedergeben kann …
    * Prozessor ist ein schlechter Scherz – hätten allgemein nie auf Samsung setzen dürfen
    * Testberichte waren durchgehen schlecht
    * Preis ist maximal ebenwürdig zu der Konkurrenz und dafür ist es einfach nicht gut genug

    • Eraser112

      Der Prozessor ein schlechter Scherz – WTF?!

    • Marcel Soika

      Testberichte waren durchgehend schlecht?
      Preis-Leistungsmäßig ist es immer noch das beste Tablet auf dem Markt.
      zumindest für die 16gb Version 100€ aufpreis für weiter 16gb ist dagegen ein schlechter Scherz

    • http://www.facebook.com/heinz.matthias Matthias Heinz

      Man sollte das Gerät besitzen, um sich ein Urteil bilden zu können.

      Mein Nexus 10 läuft wie geschmiert und der Akku hält sogar überraschend lang. Es hat genug Leistung und selbst Real Racing läuft butterweich in 2560×1600 Pixeln, mit dem BS Player wird sogar 4K Material abgespielt, von einem “schlechten Scherz” kann also nicht die Rede sein. Im Sunspider Benchmark mit dem Dolphin Browser erreiche ich 753ms, dagegen muss sich sogar das iPad4 geschlagen geben.

      FullHD Content läuft bei mir über das NAS, ich streame eigentlich nur noch über das Netzwerk, die WLAN Leistung ist 1A. Und mit einem USB OTG Adapter kann man auch normale USB Sticks anschließen.

      Keins der Tabletts kommt an das N10 heran, von Testberichten lasse ich mich nicht beeindrucken, ich habs jeden Tag im Einsatz und würde es jederzeit wieder kaufen.

    • Martin Rauter

      Wtf Prozessor…… Schlechter Scherz?

  • http://www.facebook.com/people/Max-Jacobi/100001652393082 Max Jacobi

    Hätte ich das Geld über würde ich zu 100% zum N10 greifen. Ich finde das Gerät wirklich toll. Aber es wäre halt nur ein Spielzeug und keine sinvolle Erweiterung weil ich mir nicht Vorstellen könnte das ich es mehr benutzen würde als mein n7.

    Ich weis nicht so recht. 10 Incher wollen mit Android einfach nicht Funktionieren. Ich glaube das liegt vor allem dadran das der Erfolg des 1. Ipads mehr oder weniger davon profitiert das es keine kleine alternative gab. Ich sehe wenn ich ehrlich bin auch nie leute die versuchen mit ihrem tablet zu Arbeiten. Ausser wenn sie mal nen PDF lesen. Fürs konsumieren finde ich 10 Incher einfach zu groß.

    Ich bin mal auf die Verkaufszahlen von Apple gespannt. Wieviel sich das Ipad Mini im Vergleich zum großen Bruder verkauft hat. Wenn ich sehe wie es mittlerweile Digitale Zeitungsabos inklusive Ipad Mini mit einem Vertrag gibt. Die genausoviel kosten als wenn man sich das Gerät direkt im Laden kaufen würde. Kann man gut sehen wo der Trend hingeht.

    Das Surface würde ich gerne mal mit der etwas dickeren Tastatur als Everyday Device austesten. Leider ist die Pro Version einfach unverschämt teuer und die Performance von RT irgendwie kacke. Vor allem gibts ja immernoch kein Funktionierendes Office oder?

    • Frank

      Office 2013 (Word, Excel, PowerPoint) funktioniert einwandfrei auf dem Surface RT, ist kostenlos dabei. Mit der Performance bin ich auch sehr zufrieden. Man muss es einfach mal selbst testen und nicht nur auf das Gequatsche in irgendwelchen Foren hören.

      • http://www.facebook.com/people/Max-Jacobi/100001652393082 Max Jacobi

        oh das wusste ich garnicht! Gut zu wissen! Wenn ich mal günstig eins sehe eine überlegung Wert!

        • http://www.facebook.com/philipp.sternad Philipp Sternad

          spottische 499 für die 32gb variante mit touchcover… ich hab zugeschlagen =) und es tippt sich verblüffend gut auf dem tatschidingsi…

          • disqus_IZ91TPHEC2

            und wieviel der 32 GB hast du denn frei ;)?bzw wieviel verbraucht dien OS an gesamtvolumen?

          • http://www.facebook.com/philipp.sternad Philipp Sternad

            Genau jetzt in DIESEM Moment sind noch 11,2GB frei. Ich habe allerdings in den letzten 3 Wochen auch schon wie blöd und ohne Sinn und Verstand jede App drauf gemacht die spannend klang. Und etwa 10GB frisst das OS… Da ich aber ne 32gb Speicherkarte drinn habe (Filme) in Summe 35gb Cloudspace habe (Dokumente) und eine Musikflatrate dabei ist… wüsste ich spontan nicht, für was ich mehr Speicher brauche…

      • Leandros99

        Es ist Windows. Das disqualifiziert es direkt.

  • Andreas G.

    Ich hätte mir das Nexus 10 durchaus geholt aber leider war die Liefersituation zu dem Zeitpunkt nicht die beste. :(

  • wolfi

    Gibt genau 1 entscheidenden Grund für den mäßigen Erfolg: der Preis.

    Ein Nexus 7 liegt noch im Taschengeldbereich, sowas ist ein Lustkauf. Das Nexus 10 nicht mehr… Bei 400-500€ überlegt man sich das mehr. Zumal der Preis im Gegensatz zum Nexus 7 nicht aus dem Wettbewerb heraussticht.

  • Philipp Keschl

    ich finde dass das nexus 10 zur zeit das beste tab ist. ich hätte mir auch eins gekauft wenn ich in österreich zu einen gekommen wäre

  • Mo

    Ich sehe keinen Grund, das Nexus 10 zu kaufen. Die Vorteile zum iPad sind zwar da, aber in der großen Ma´sse verändert fast niemand seine Benutzeroberfläche auf Android Die meisten lassen sie so wie sie ist. Die Offenheit interessiert auch fast niemanden, da sie für normalen Nutzen nicht viele Vorteile bietet. Das iPad hat hingegen die besseren Apps und die immernoch flüssigere Benutzeroberfläche.

    • Maximilian O.

      sorry, aber insbesondere auf Tablets finde ich die iOS Oberfläche einfach nur lächerlich. Der Riesen-Display lädt doch geradezu dazu ein, ihn mit Widgets voll zu ballern. So hat man ständig alles im Blick OHNE irgendwas öffnen zu müssen.

      Das mit den besseren Apps ist für mich auch kein Argument mehr, da ich ein Tablet eh überwiegend zum surfen nutzen würde. Und die Großen Spiele und sonstige wichtige Anwendungen sind alle längst angepasst. Ich brauch nicht jeden Furz mit Extra Tablet Oberfläche.

      • Mo

        Aber der Safari Browser ist auch besser als Chrome oder irgendein anderer. https://www.youtube.com/watch?v=myfKF4c4yDE

      • gast

        “ständig alles im Blick” Wieso ständig? Bist du die ganze Zeit im Homescreen? Wenn du ständig alles auf einen Blick haben willst, gibts für iOS (oder generell für alle) auch Apps wo du dir all deine Informationen auf einmal anzeigen lassen kannst. Lässt du das “ständig” weg, ist der Unterschied 1 Fingertip. Nichtmals, denn wenn du dir eine Seite mit Widgets vollknallst, musst du für Apps ja zum zweiten. Da du Apps ja sicherlich öfter öffnest als Widgets anzugucken, hast du unter Widget-losen Oberfächen (iOS, Android ohne Widgets, usw) sogar weniger Schritte.

        Widgets sind NETT. Aber nicht mal im entferntesten so wichtig wie der Hardcore Androide es gerne hätte, und garantiert nicht dazu in der Lage als Kaufgrund zu gelten.

        • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

          Aber es ist frei!

        • Maximilian O.

          stimmt, ihr müsst für übersichten eine extra App öffnen – ich nicht. Das ist einfach viel entspannter, als für alles erstmal ne App öffnen zu müssen.
          Außerdem sieht es deutlich cooler aus als der langweilig iOS Homescreen ;)

          Die sinnfreie Argumentation bezüglich mehr Schritte ohne Widgets übergehe ich jetzt mal komplett. Da man sich bei Android bekanntermaßen AUSSUCHEN kann, was auf dem Homescreen wo ist ;)

          Sieh es wie du willst. Ein System ohne Widgets oder vergleichbares ist für mich gestorben und fertig.
          Das ist auch nicht sinnfreier als der Grund der Tablet-angepassten Apps, denn es gibt de facto alle wichtigen Apps für Android auch im Tablet-Layout. Und mich juckt es herzlich wenig, ob irgendeine total unwichtige Anwendung nun skallieren muss oder nicht. Denn ich habe immerhin Widgets ;)

          • gast

            Es geht nciht um “ihr” oder “wir”. Es geht nichtmal um iOS. Setze statt iOS von mir aus “Android ohne angelegte Widgets” ein.

            “entspannter” ist es nicht, es sei denn dein einziger Anwendungszweck ist das angucken der Widgets. Denn sonst musst du ja schon zu der Homescreenseite auf der die Widgets liegen. Das ist nicht schneller, einfacher oder bequemer als ein App zu öffnen in dem die ganzen Infos angezeigt werden. Und andersrum, wenn du auf der Seite mit den Widgets bist, musst du dann eben wechseln um zueinem App zu kommen. Wie du es drehst, im Schnitt hast du mehr Schritte wenn du dir Widgets auf einen homescreen legst, statt alle Infos in eine App zu packen. Egal ob iOS oder Android oder was auch immer….

            Wie sieht eigentlich dein Computer aus? Komplett mit Widgets zugepflastert?

            Im übrigen gibt es einen extrem(!!!!) großen Unterschied zwischen Apps die ein Tablet Layout unterstützen, und einem richtigen Tablet App. Von letzterem gibt es unter Android immer noch kein Dutzend. Sie sind aber der Hauptkaufgrund beim iPad. Den Unterschied wirst du nur sehen wenn du dir die Apps auch mal anguckst. Ansonstne kannst du natürlich weiter von “lächerlich” reden und die Argumente zerpflücken, die Zahlen zeigen ja das du mit deiner Meinung eher alleine bist.

          • Maximilian O.

            … denn es ist ja auch unmöglich, widgets UND icons auf EINEM Homescreen unter zu bringen ;) :D

            Und wie gesagt: Mir sind diese so tollen Tablet Apps komplett egal ;) Ist doch auch die Standard Antwort der Apple Nutzer darauf, dass es für Android mehr Apps gibt: Ich brauch keine Million Furz Apps.
            Und ich brauche keine Millionen Furz-Tablet-Apps ;)

  • Luan Baruti

    Ganz einfach: Es ist fast gar nicht zu bekommen, wenn nicht über den Playstore, hat man keine Chance eines zu ergattern. Geschweige denn in den Ländern ohne Playstore.

    Lieferzeiten von Online-Shops wurden seit November Ständig verschoben bis Ende April.

    • Ernst Schröder

      Ich teile deine Meinung

    • spot_on

      stimmt ! noch dazu glaube ich dass Google selbst keine hohen Absatzzahlen angepeilt hat und allein schon deswegen kann es nicht als flop bezeichnet werden! …

  • eyeit

    Ich denke, Nexus 10 hat vor allem das Problem, dass es sehr lange Zeit nicht so einfach erhältlich war und damit den Ruf eines “Warte-Tablets” erworben hat. Es ist ein hervorragendes Gerät, aber wenn man es kaum erhält, nützt es nichts. Was mich am Nexus am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass mir bis heute keine App bekannt ist, mit der man handschriftliche Notizen machen könnte, die auch erkannt werden.

    Heute würde ich vielleicht eher ein Surface kaufen – wenn ich mich nicht irre, hat es sowas gerade mit an Bord. Ausserdem würde wohl die Synchronisierung mit Windows sehr gut funktionieren, so hoffe ich.

  • CornelS

    das wundert mich nicht, in der Schweiz kann man es fast nirgends kaufen und die Lieferfristen werden immer weiter herausgeschoben. Ohne zuverlässige Verfügbarkeit, verkauft man auch keine Produkte.

  • Micha Ols

    Ich habe zwei davon für meine Mutter bestellt. Beide gingen mit den gleichen Fehlern wieder zurück zu Google. Es ist in der Theorie definitiv ein großartiges Tablet, aber es ist entweder nicht erhältlich, oder man bekommt ein defektes Gerät (Rückläufer?)

    Jedenfalls hatte meine Mutter keine Lust auf ein drittes und hat sich stattdessen ein iPad4 gekauft.
    Traurig, dass man Kunden mit dem Vorzeigegerät verliert, aber die Entscheidung Rückläufer an Kunden zu versenden ist ein grober Fehler.

    • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

      Das ist auch ein Vorteil der immer wieder in Zeiten von “alles online” vergessen wird… – Papier ist geduldig und wehe der Hersteller stellt sich quer…. Daher ist mir ein guter Service (oder ein Laden vor Ort) mehr Wert, als mal eben 20 Euro am Anschaffungspreis gespart.

  • HossiX

    Das Gerät ist super, nur hat es einen entscheidenden Fehler: es kommt ohne mobiles Internet, also kein UMTS oder LTE, was bei dem kleinen Speicher und dem fehlenden MicroSD Karten Slot ein absolutes KO Kriterium ist. Da hilft leider auch der Preis nicht wirklich.

  • Pingback: Google Nexus 10 nur 680.000 Mal verkauft? › TabletHype.de

  • Chris

    Also ich würde mal sagen, dass einer der Hauptgründe die “fehlende” Werbung ist. Denn wer bitteschön, außer uns “Freaks” hier, vergleicht wirklich diese Produkte?! Leider lassen sich sehr viele Käufer nur von Werbung und Image beeinflussen. Klar, jetzt kann man sagen “Microsoft macht viel Werbung” und meiner Meinung nach auch sehr geile, aber die Dinger sind nicht billig und der Markt wird nach wie vor vom iPad dominiert. Naja also ich glaube, dass Google eher kleine Erwartungen hatte und das ganze nicht als Flop sieht. Was aber ein Flop war/ist, ist die Verfügbarkeit…also das kann jeder Eisverkäufer besser.

  • Pingback: Fever° vom 19.4.13 | Patrick Kempf

  • Roger Walker

    Man kann es nirgendswo kaufen!! ich kauf sofort eines wenn es endlich verfügbar ist.

  • Martin Rauter

    Das surface wurde hunderte male im Fernseher erwähnt, wobei das nexus 10 selten mal kam. Außerdem wird es auch nicht im Internet angeworben. Die Leute kennen Google eigentlich doch nur als Android programmiererteam oder suchmaschine . man muss sich da schon besser rumschauen und verstehen, damit man auf so was aufmerksam wird. Ich kenn das nexus 10 auch nur von Internet Foren. Achja: Ich konnte eines in Saturn ergattern und bin jetzt glücklicher Besitzer einen nexus 10 :D

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Google Nexus 10 nur 680.000 Mal verkauft? › TabletHype.de

  2. Pingback: Fever° vom 19.4.13 | Patrick Kempf