Inspiron 11z Notebook Vor kurzem erst hat Gizmodo die neue Dell Inspirion Z Serie zum erstenmal ablichten können, heute wird das erste und kleinste Modell der Dell 11z schon offiziell. Ja er ist in den USA sogar schon für 399$ verfügbar.
Als Hardwareplattform greift Dell – wie seit der Roadmap vom April bekannt – auf Intels CULV Plattform zurück, genauer auf den Celeron 723 mit 1,2 GHz und den GS 45 Chipsatz.
Somit Ring frei für den Kampf Acer Timeline 1810T gegen Dell Inspiron 11z !
Update : PCMag hat schon ein Modell bekommen und ein HandsOn online gestellt, mehr am Ende der News.

>> Dell Inspiron 11z Dell Deutschland im Online Shop <<

Aktuell gibt es Dell untypisch nur ein, nicht konfigurierbares Modell, was sich jedoch noch ändern soll, und in zumindet einem Punkt auch muss.

Und dies ist (mal wieder) der Akku. Welcher mit 28Wh äußert knapp bemessen ist.
Angeblich soll er 3 Stunden halten, was ich bei dem verbauten Celeron jedoch bezweifel, denn irgendeinen Grund wird die höhere TDP bei niedrigerem Takt im Gegensatz zum SU3500 ja haben (neben dem geringern Einkaufspreis). Ich schätze mal dass man 2 Stunden mit WLAN surfen kann, ach kommt Dell das ist nicht mehr zeitgemäß.

dell 11z

Warum Dell es nicht geschafft hat den reichlich vorhandenen Platz zwischen Tastatur und Display für einen 6 Zellenakku zu verwenden – wie Acer – verstehe ich persöhnlich nicht.
Die erste Runde geht demnach klar an Acer.

Beim Prozessor hat auch der Acer dei Nase vorn, sowohl beim Takt (1,2 vs. 1,4 GHz) als auch beim Cache (1MB vs. 3 MB) als auch bei der TDP (10 W vs. 5,5W), somit höhere Performance bei niedrigerem Maximalverbrauch.
Somit steht es 2:0 für Acer.

Sonst liegt der Dell 11z mit 2 GB RAM und 250 GB Festplatte und Vista (incl. Windows 7 Upgrade) und dem 11,6″ Display über dem Netbookstandard und gleichauf mit dem Timeline 1810T.

Die Maustasten sind wie schon beim Mini 10 in das Touchpad integriert, was dort schon die Lager gespalten hat, Platz spart es auf jedenfall, ob man damit zurechtkommt, muss man selbst testen.
Ich persöhnlich hoffe, dass die deutsche Tastatur keine weitere Tastenreihe rechts von der Entertaste hat, ich komme damit nicht zurecht, aber wie beim Touchpad ist auch das eine persönliche Sache.

Laut Dell Blogpost, soll der 11z ab 25. August auch in Großbritanien und Frankreich verfügbar sein, über einen Deutschland Release schweigt sich Dell mal wieder aus, jedoch kann man wohl davon ausgehen, dass es ihn auch bei uns geben wird.
Vergleicht man die Preise des Mini 10v (ab 299$ // 249€), würde ich schätzen, dass der 11z ind Deutschland ab ca. 350-380 Euro zu haben sein könnte, somit wäre er um einiges günstiger wie der  Timeline mit 499€.
Diese Runde gewinnt Dell deutchlich, was zu einem 2:1 Endstand für Acer führt.
Auf die Mehrleistung könnte man ja noch verzichten, der Akku ist jedoch ein K.O. Kriterium, mal sehen wieviel Dell sich dafür zahlen lässt, dass man einen sinnvollen Akku haben will, dann wird man sehen wer der Preis/Leistungssieger sein wird, mit dem Akku hat der Dell (meiner Meinung nach) keine Chance.

Hier noch die gesamten technischen Daten :
* Intel Celeron 723 processor (1.2GHz)
* 2GB memory
* 250GB hard Drive
* Built in Wi-Fi, 1.3MP Webcam
* 11.6-inch HD (1366×768) display
* 28WHr battery with approximately 3 hours of battery life
* Windows Vista Home Premium WITH free upgrade kit to Windows 7
* And to paraphrase Henry Ford: you can get in and any color you like …as long as it’s Obsidian Black.

Update : PCMag berichtet dass :
– die Tasten genauso groß sind bei beim Dell Mini 10 (92% Fullsize)
– der 11z um genau eine Tastenreihe breiter ist als der Mini 10, und auch etwas dicker
– Er mit 3 Zellenakku 3 Lbs (1,36 kg) wiegt, was dem Gewicht des Eee 1101 oder Acer Aspire 751 incl. 6 Zellenakkus entspricht
– der 11z besitzt einen HDMI Port
– es soll ihn bald in 7 Faben geben, auch der bitter nötige 6 Zellenakku ist schon in Planung

>> Dell Inspiron 11z Dell Deutschland im Online Shop <<

Quelle; Update : via netbooked; von PCMag
Kronos

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Damiano

    kann sich in den zweikampf nicht bald endlich mal hp einreihen?!?!
    es wurde doch schon berichtet, bzw. spekuliert, dass hp aus dem aktuellen 5101 modell noch einen 11 zoller zaubert, für den business-alltag wäre das teil einfach die krönung.
    gibt es da schon nähere infos, oder heisst es wieder warten und hoffen?
    lg

  • Pingback: Dell 11z in den USA verfügbar | EeeBlog.ch

  • Kronos

    @ Damiano : ein 11″ Display scheint wirklich in den 5101 zu passen, ob HP das jedoch plant weiß ich nicht.

    Sinnvoll wäre es auf jedenfall

    Der Dell hätte echt gut werden können, aber wie bei jedem Dell bis jetzt ist es der Akku, der ihn K.O. schlägt – Warum ??

  • xDream

    Vom Design her gefällt mir das Dell deutlich besser als das kleine Timeline, aber sowohl der Celeron, als auch vor allem der Akku stören mich doch sehr.

    Naja mal abwarten was noch von den anderen Herstellern so im Laufe der nächsten Monate kommt.

  • Hans Wurst

    Als günstige Alternative würde sich das 12 Zoll Netbook iiView A2 (http://www.iiviewa2.com/) für 350 Euro anbieten, das kürzlich unter http://www.netbooknews.de/8045/iiview-a2-12-zoll-netbook-mit-n270-und-win7/ vorgestellt wurde. Was hält ihr davon?

  • Kronos

    @ Hans Wurst :
    Naja est ist halt die Standard N Atom Plattform (wenigstens kein Z Atom) also sicher mal besser als der 11″ Eee & Co
    Vorallem der Grafikchip ist um einiges schelchter, die CPU auch, aber wohl nicht so krass

    Akkulaufzeit sag ich einfachmal 4 Stunden mit WLAN
    kp wie das Display ist
    Versand kommt auch dazu dann bist du bei 360

    da kann man dann vllt auch gelich das Lenevo S12 nehmen und hat keinen Stress mit Garantie usw.
    http://geizhals.at/deutschland/a441047.html

    keine Ahung ob sich das rentiert, ich bin solchen herstellern gegen über skeptisch (vllt unbegründet)

  • Hans Wurst

    So wie ich im Video gesehen habe, ist es ein mattes Display. Garantie ist eine andere Frage, da hast du Recht. Wird dann komplizierter ablaufen..

  • LuckyStrik3r

    epic fail

  • commercial_break

    Wer von euch ist eigentlich der Autor “Netbooknews”?

    • Sascha

      Das ist ein Sammel-Account der Foren Admins und Mods

  • Kronos

    LuckyStrik3r : naja so schlimm ist es auch wieder nicht, der Preis ist schon ziehmlich hammer, sagen wir jetzt einfach mal 80 € Aufpreis für den 6 Zellenakku, dann ist er immernoch günstger als der Timeline, natürlich performancemäßig und wahrscheinlich immernoch in der Akkulaufzeit schlechter, aber eben auch günstiger.
    Genau sagen kann mans aber wirklich erst beurteilen wenn es die offiziellen Deutschland Preis und den 6 Zellenakku gibt.

    commercial_break : da ich nur selten was schreib, schreib ich unter dem Sammelaccount, da ich doch immer recht persönlich schreib, “unterschreib” ich dafür immer ganz unten

  • LuckyStrik3r

    @kronos

    naja ich würde es grade bei so einer großen renomierten computerfirma wie dell als epic fail bezeichnen, weil es einfach komplett am markt vorbei designt wurde. Auch wenn es mit 6 cell akku gekauft wird kommt es mmn nich an das acer herran, weil acer einfach schon die zeichen der zeit erkannt hat und den akku bündig integriert hat und eine bessere leistung per watt bietet. versteht mich nicht falsch ich liebe dell eigentlich habe viele notebooks von denen gekauft in der vergangenheit, aber die designen im netbook und subnotebook bereich einfach am kunden vorbei oder liefern nicht die gewünschte quallität, kann aber auch daran liegen, dass ich hohe ansprüche habe. gut leider hat acer ein glossy display verbaut aber ich denke das kann man besser beheben als ein schlechtes undurchdachtes design und schlechte hardware. Mal ehrlich 2 std akku mit 6 zellen evtl 5????? loooooooool also grade von dell bin ich gutes gewohnt, aber letzer zeit bekommen die nichts mehr gebacken :(

  • commercial_break

    Danke für die schnelle Antwort von euch beiden. Nun weiß ich bescheid, hatte mich schon länger gewundert wer dahinter steckt ;)

  • http://n/a smoo

    Es ist wirklich unbegreiflich, dass Dell es nicht schnallt, dass es bei Netbooks und CULVs um Mobile Computing geht, um die Geräteklasse, die zwischen Notebook und Smartphone liegt. One Day Computing haben andere (schlauere) das genannt. D.h. mindest 4-5 Stunden Akkulauftzeit, besser noch 8-10. Aber bei 2 Stunden bleibt man am besten gleich in Steckdosennähe.

  • Kronos

    LuckyStrik3r : ok fail würde ich auch sagen, epic fail dann doch nicht, aber egal jeder hat seine Meinung

    smoo : genau

    Wenn der Dell nicht so relativ günstig wäre, könnte man es ihnen auch nicht verzeihen, ich finde jedoch dass er mit einem 6 Zellenakku für sagen wir mal 430-450 € eine Alternative zum Timeline für 500 ist.

    Insgesamt hab ich denk ich klar gemacht dass der Timeline besser ist – oder ?

  • Pingback: Dell Inspiron 11z: Preise, Specs und Pressefotos online | Netbooknews.de - das Netbook Blog

  • Toni Borgetto

    Kronos, vergiss nicht die Dell-Versandkosten! Den Acer kann man im Laden mitnehmen, ein Dell kostet immer zusätzlich (oft saftige) Versandspesen.

    Da bleiben von den hypothetischen 50€ Ersparnis gegenüber dem Timeline nicht mehr soviel übrig. Und ob die paar Euro es dann wirklich wert sind auf die stärkere und gleichzeitig stromsparendere CPU des Acer zu verzichten? Das schlägst sich ja nicht nur auf die Performance und Akkulaufzeit, sondern auch auf die Temperaturentwicklung (=Lüfter).

    Und wenn man es dann mit Konkurrenzangeboten wie Lenovo S12 (auch nur 399€ mit 6-Zellen-Akku) vergleicht… also viel mehr als 400€ (*mit 6-Zellen-Akku*, den Scherz mit 3 Zellen vergessen wir besser gleich) sollte der Dell nicht kosten wenn er eine Chance haben will.

  • Pingback: Neue 11,6" Acer Timeline Varianten | Netbooknews.de - das Netbook Blog

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Dell 11z in den USA verfügbar | EeeBlog.ch

  2. Pingback: Dell Inspiron 11z: Preise, Specs und Pressefotos online | Netbooknews.de - das Netbook Blog

  3. Pingback: Neue 11,6" Acer Timeline Varianten | Netbooknews.de - das Netbook Blog