Wie Steve Lalla von Dell dem Magazin PCWorld mitteilte, arbeitet das Unternehmen an neuen Tablets, die sowohl Windows 8 als auch das viel gescholtene Windows RT unterstützen werden.

Dell arbeitet an Windows 8 und Windows RT Tablets

Ergänzend wird für das Portfolio auch an weiteren Convertibles gearbeitet, welche die Nachfolge des XPS 10 antreten könnten. Ein wenig überraschend finde ich, dass man sich so klar positioniert und weitere Unterstützung für Windows RT ankündigt in einer Phase, in der sich sehr viele Unternehmen bewusst abwartend geben und sich ihrer endgültigen Strategie noch nicht sicher sind.

Egal ob Windows RT oder Windows 8: Dell möchte sich verstärkt auf die Formfaktoren jenseits von einer 10-inch Display-Größe konzentrieren, 7-Zöller sind hier also vorerst wohl nicht zu erwarten. Auch an einem Latitude 10-Nachfolger bastelt man und generell will man Wert darauf legen, schlankere und leichtere Geräte zu entwerfen.

Auch im Innern wird sich Einiges tun. So setzt man einerseits auf Intels Haswell-Prozessoren, aber auch Intels Atom Bay Trail Quad-Core Prozessor dürfte Einzug halten, sobald die Teile verfügbar sind. Dell bläst also zum Angriff und wird noch in diesem Jahr neue Tablets ins Rennen schicken. Wann das genau sein wird, kann man nicht abschätzen, aber vielleicht gibt man uns ja schon zur Computex in Taiwan einen kleinen Vorgeschmack.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/m106 Cihan

    Warum überraschend? Dell hat einfach, genau wie die anderen übrigens auch, keine andere Wahl!

  • Mo

    Warte, warte, warte .. Intel und Windows RT??? Da passt irgend etwas nicht ..

Trackbacks & Pingbacks