Dell hat zur CES 2013 eine Art HDMI-Stick mit Android 4.0 vorgestellt, der jeden beliebigen Fernseher oder Monitor zu einem vollwertigen PC machen soll. Bei dem bisher nur unter dem Codenamen “Project Ophelia” vorgestellten Gerät setzt der Hersteller auf Cloud-Computing, man richtet sich also vor allem an kommerzielle bzw. professionelle Anwender.

Dell kündigt “Project Ophelia” Stick-PC mit Android 4 an

Der “Project Ophelia” Stick ist etwas größer als ein USB-Stick und soll den Fernseher oder Monitor zu einem “Interaktiven persönlichen Display” machen, ohne dass dafür ein Tablet, Smartphone oder PC benötigt wird. Auf diesem Weg sollen Mitarbeiter künftig in die Lage versetzt werden, auf Reisen oder von Daheim auf Firmendaten zuzugreifen, um mit den auf Arbeit verwendeten Anwendungen, Präsentationen und Dokumenten zu arbeiten. Gleichzeitig soll auch der Zugriff auf Fotos, Musik und Videos aus der eigenen Cloud des Nutzers möglich sein. Dell verspricht dabei vor allem eine hohe Sicherheit.

Die Stromversorgung von Dells Ophelia-Stick erfolgt über den HDMI-Port des jeweiligen Displays oder Fernsehers. Über das integrierte Android 4.x wird der Zugang zum Web, Social Networking, die Medienwiedergabe und natürlich die Möglichkeit zum Ausführen diverser Apps realisiert. Über sichere Verbindungen können die Remote Desktop-Lösungen von Citrix, VMWare und Microsoft zum Zugriff auf Windows-Desktops genutzt werden. Der Stick arbeitet mit Profilen, kann also auf Wunsch von mehreren Nutzern geteilt werden. Die Bedienung erfolgt mit Hilfe von Tastatur und Maus, die drahtlos per Bluetooth angebunden werden.

Interessant, dass ausgerechnet Dell als erster namhafter Hersteller auf den Zug der Android-Sticks aufspringt. Das Gerät soll noch im ersten Quartal 2013 auf den Markt kommen. Wir dürfen gespannt sein, was das im Rahmen von “Project Ophelia” entwickelte fertige Produkt kosten wird, doch angesichts des Umstands, dass es vor allem Firmenkunden ansprechen soll, dürfte das Gerät letztlich wohl in Sachen Preis deutlich teurer sein als die diversen chinesischen Android-Sticks…

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Project Ophelia: Dell steigt in den Markt der Android-Sticks ein | anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: Kleine und große Android-Meldungen des Tages (8. Januar 2013) - Androider