Wir haben eine Familientradition zu Weihnachten und das, seit dem die königliche Familie aus England eine eigene Webseite hat. Zusammen sitzen wir vor dem Computer und lesen alle Jahre wieder den Weihnachtsgruß der Queen. Seit einiger Zeit gibt es auch den YouTube Kanal der königlichen Familie und natürlich wird dort auch alle Jahre wieder der Weihnachtsgruß der Queen gezeigt. Auch dieses Jahr?

Der Grinch hat Weihnachten gestohlen? Nein, es war UMG!

Weit gefehlt! Dieses Jahr muss sich die königliche Familie der Universal Music Group (UMG) beugen, denn diese hat den Weihnachtsgruß 2012 auf YouTube wegen Copyright-Verstöße in Deutschland sperren lassen.

Das ist nicht das erste Mal, dass auf YouTube in Deutschland sinnlos Videos gesperrt werden. Selbst einigen bekannten Deutschen Musikgruppen wurden ihre Musikvideos auf YouTube gesperrt, obwohl sie diese Videos selber in ihren eigenen YouTube Kanal hoch geladen haben. Die Gruppe Deichkind, dessen Video „Leider Geil“ im März 2012 auf YouTube gesperrt wurde, ist mit eines der bekannteren Beispiele und deren Reaktion auf die Sperrung des Videos ist legendär.

Zitat facebook.com/Deichkind (10. März 2012)

„Sooo,
“Leider geil” ist jetzt auch gesperrt.
Ob Plattenfirma, Youtube oder GEMA, egal wer dafür verantwortlich ist. Wir wollen, dass unsere Videos zu sehen sind. Regelt euren Scheiß jetzt endlich mal und macht eure Hausaufgaben. Ihr seid Evolutionsbremsen und nervt uns alle gewaltig..

queen-xmas-2012-02

Ob sich die Königliche Familie aus England auch bei Universal Music Group und YouTube beschweren wird? Wenn, dann wohl nicht mit so deutlichen Worten wie Deichkind. Aber Deichkind hat leider recht, denn dieses Verhalten der großen Plattenfirma und YouTube ist nichts weiter als eine Evolutionsbremse. Immer wieder werden auf YouTube Videos moniert, nur weil irgendwo im Hintergrund für einige Sekunden ein ganz bestimmtes Lied trällerte.

Anhand des Weihnachtsgruß 2012 der Queen kann jeder schön sehen, wie teilweise sinnlos diese Sperrungen bei YouTube sind. Hier setzt sich sogar eine Plattenfirma gegen das Königshaus von England durch.

Da fragt man sich, ob wirklich der Grinch Weihnachten gestohlen hat, oder etwa eine Plattenfirma?

Wer dennoch den Weihnachtsgruß 2012 der Queen sehen möchte, sollte mal bei Telegraph.co.uk vorbei gucken.

queen-xmas-2012-03

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • da andy

    Tja da gibt es seit Jahren nur einen fetten Mittelfinger durch einen Proxy an diese Leute!

  • Jannik Hofmann

    Bei mir geht Leider Geil oder gibts die Sperre jetzt nicht mehr?

    • http://twitter.com/weltraumpirat Claus not Han Solo

      Das Leider Geil Video ist nicht mehr gesperrt, da sich YouTube den Protesten im Netz gebeugt hat. :-)

Trackbacks & Pingbacks