Viele haben daheim oder im Büro eine Fritz!Box Fon von AVM im Einsatz und möchten auch von unterwegs mit einem iOS-Gerät komfortablen Zugriff darauf haben, ohne das Webinterface bemühen zu müssen. Genau an diese Zielgruppe richtet sich Dial!Fritz in der Version für iOS-Geräte.

Dial!Fritz für iPad, iPhone und iPod touch

Ich muss ja zugeben, dass die iOS-Version von Dial!Fritz irgendwie an mir vorbei gegangen ist, obwohl ich die Version für Mac OS X schon länger nutze. Aber dank tekshrek wurde ich nicht nur auf diese Version aufmerksam, gewonnen habe ich sie gleich auch noch. Man kann die App aber natürlich auch in Apples App Store zum Preis von 4,49 € käuflich erwerben.

Der größte Vorteil der App ist die Nutzung des Fernzugriff (ab Fritz!Box 7170), so dass alle Funktionen nicht nur im heimischen WLAN, sondern auch unterwegs genutzt werden können, wenn man diesen in der Fritz!Box aktiviert. Die App erkennt dabei auf Wunsch auch automatisch in welchem Netz man sich gerade befindet und schaltet gegebenenfalls automatisch auf die Nutzung des Fernzugriffs um.

Die Konfiguration der App ist denkbar einfach: Zuerst einen Namen für die Konfiguration (Umgebung) festlegen, von der mehrere angelegt werden können, also zum Beispiel eine für die Fritz!Box daheim und eine zweite für’s Büro. Anschließend IP oder Name der Fritz!Box, das Passwort und die Landes- und Ortsvorwahl eintragen, das war es dann auch schon. Falls der Fernzugriff genutzt werden soll, müssen hier noch weitere Daten eingetragen werden: externer Hostname, Username und Passwort.

Anschließend ist die App einsatzbereit: Die Anruflisten werden von der Fritz!Box geladen und können direkt am iOS-Gerät durchgesehen werden. Wer hat oder wurde wann angerufen oder hat erfolglos versucht mich zu erreichen? Über das Adressbuch werden die Nummern aus der Liste direkt den richtigen Kontakten zugeordnet und mit zwei Tippern auf das Display kann jeder Eintrag aus der Anrufliste direkt angerufen werden. Dabei wird die Verbindung über die Fritz!Box und eine Nebenstelle hergestellt, nur auf dem iPhone kann man alternativ auch direkt darüber anrufen. Ein Voice-over-IP-Client ist Dial!Fritz leider (bis jetzt noch) nicht.

Neben der Liste der Anrufe gibt es auch die Darstellung und die Ansicht aller Anrufbeantworternachrichten und Faxe auf der Fritz!Box – jedoch erst, wenn man diese Funktion per In-App-Kauf für 1,79 € nachrüstet. Kann ganz nützlich sein, man kann die Fritz!Box aber auch einfach so konfigurieren, dass eingehende AB-Nachrichten und Faxe direkt per Mail zugestellt werden.

Fritz Box Dial Fritz iOS 08 605x453 Dial!Fritz für iPad, iPhone und iPod touch

Vor allem unterwegs sehr praktisch und schneller als über das Webinterface lassen sich Rufumleitungen konfigurieren: Innerhalb von ein paar Sekunden hat man dann die Umleitung zum Anrufbeantworter ab- und dafür die direkte Umleitung auf das eigene Handy eingeschaltet.

Auch lassen sich per „Wake on LAN“ Geräte aufwecken, die per Kabel mit der Fritz!Box verbunden sind. Einmal konfiguriert muss man unterwegs zum Beispiel nur die heimische Netzwerk-Festplatte aufwecken, um dann darauf zugreifen zu können – mit Sicherheit die bessere Lösung statt den Ruhezustand auf den Geräten zu deaktivieren.

Fritz Box Dial Fritz iOS 04 605x453 Dial!Fritz für iPad, iPhone und iPod touch

Es kann auch schnell der WLAN Gastzugang aktiviert werden, auch mit einer automatischen Deaktivierung nach einem Zeitraum zwischen 15 Minuten und 21 Stunden. Auch das komplette WLAN und DECT (wenn von der jeweiligen Fritz!Box unterstützt) lassen sich schnell ein- und ausschalten.

Was hier bisher leider nicht – zumindest nicht richtig – funktioniert: Der Zugriff auf die System Ereignisse bringt nur eine leere Übersicht. Das muss aber nicht an der App liegen, möglicherweise handelt es sich dabei um eine Inkompatibilität mit der von mir verwendeten Laborversion der Firmware auf der Fritz!Box.

In solchen Fällen und für weitere Funktionen, die über die App (bis jetzt) nicht unterstützt, kann man aber immer noch per Webinterface auf die Fritz!Box zugreifen.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks