Apple wurde ein mehr als verrueckter Bug, welcher so ziemlich jedes Programm innerhalb von OS X abstuerzen laesst, am spaeten Donnerstag mitgeteilt. Wer einfach nur “File:///” in irgendein Fenster innerhalb eines OS X Programms eingibt, laesst selbiges direkt abstuerzen. Tweetbot, Safari, TextEdit, Chrome… sie alle machen nach diesen 8 Zeichen die Graetsche!

Die 8 Zeichen “File:///” lassen Mac OS Programme abstuerzen

Wer die Jungs und Maedels von Open Radar berichten, muss man einfach die genaue Reihenfolge eingeben (also grosses F und alle 3 Slashes) und schon werden die Boembchen geschmissen (ok, wohl nicht mehr mit OS X. Das gab es damals im Finder).

Erste Spekulationen gingen in Richtung “Spellchecker”, aber der Vermutung nimmt 9to5Mac gleich den Wind aus den Segeln, denn auch die Safari Location Bar ist betroffen und dort ist der Spellchecker nun einmal nicht aktiv.

Betroffen sind alle Macs die mit Mountain Lion betrieben werden. Lion oder Snow Leopard User stehen auf der sicheren Seite.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Frank_Schuster

    Eben mal schnell mit Safari auf meinem Macbook Pro (ML) getestet. Das System ist selbstverständlich aktuell.
    Ach ja, funktioniert leider wie beschrieben…

  • http://www.facebook.com/philippgombert1 Philipp Gombert

    It’s not a bug, it’s a feature!

  • http://twitter.com/ohnegregorius Greg

    So ein Blödsinn. Bie mir geht das nicht. Neuestes ML MPB 2011. File:///

  • asdf

    sind btw 8 zeichen, nicht 7 ;-)

    • the_snap_dragon

      des weiteren steht in der headline ein ‘ zuviel

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      verdammt. was hat mich da nur geritten. Habs natuerlich gleich angepasst. Danke fuer den Tipp

  • Hartmut Schmidt

    Dieses Rätselraten ist einer der größten Vorteile von “closed source” ;-)

    • LinusX

      Du meinst es macht “closed source” amüsanter oder interessanter? Unter Linux wäre das Update halt schon draußen, wenn der Bug hier im Blog auftaucht. Aber in diesem Fall ist er ja echt lustig und imho völlig ungefährlich.
      Gruß,
      Linus X.

      • Hartmut Schmidt

        Es zeigt meiner Meinung nach sehr gut, dass wir uns immer mehr in die völlige Abhängigkeit vom jeweiligen Hersteller begeben.

        Aber ehrlich gesagt habe ich auch erst einmal in den Source-Code einer Anwendung gesehen. Es war vor gut 10 Jahren in sendmail. Die Debug-Level funktionierten nicht so, wie in der Doku beschrieben.
        Der Blick in den Source zeugte dann, dass die “man-page” nicht aktuell war.

  • Gian Luca Furger

    Muss ich sofort ausprobieren! (^ω^)

  • http://www.1337core.de/ Alex

    Was passiert wenn ich das in einer iFrame auf eine Webseite packe. Stürzt das gute Teil dann auch ab?

    • MGTobias

      Nein. :)

  • http://twitter.com/ArsTwo Two

    Wie rum muss ich jetzt meinen Mac halten damit der nicht abstürzt? Oo

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100001448522098 Benjamin Altpeter

    MS Word und Adobe InDesign scheinen nicht zu funktionieren ;) “Typische” Mac-Apps hingegen spielen einwandfrei mit…

  • http://netroid.de/ Daniel Wagner

    Also bei mir tritt der Bug nicht auf, wenn ich das in die URL-Leiste des Chromes in OSX eingebe… Oo

    • http://twitter.com/kosmar Markus Angermeier

      bei mir schon …

  • daniode

    Erinnert mich an die gute alten +++ aus längst vergangenen Tagen….

Trackbacks & Pingbacks