Hin und wieder treffen unsere Taiwaner Kollegen von DigiTimes ins Schwarze und koennen verlaessliche Quellen auftreiben, deswegen wollen wir Euch bei einem so gewichtigen Geruecht nicht aussen vor lassen. Wenn an dem Geruecht naemlich etwas dran sein sollte, dann steht die Geburt des naechsten Mitglieds der Nexus-Familie unmittelbar bevor. Bisher schaukelten die Zeichen auch  Richtung LG wenn von einem neuen Nexus Geraet die Rede war, aber ASUS kann gerade im Tablet-Bereich bisher einen wesentlich besseres Bild abgeben als die Koreaner: schnelle und unkomplizierte Updates, quasi unveraenderte Android Versionen und dazu kompromisslos designte Hardware. ASUS wird ja auch zur Zeut nicht muede seine besondere “Nähe” zu Google oeffentlich zu unterstreichen. Wahr ist aber: besonders das ASUS Eee Pad MeMO 370T draengt sich quasi auf falls die Geruechte wahr sind, dass Google erst den Kindle-Markt attackieren will.

memonexus 550x409 DigiTimes Gerücht #615: Google Nexus Tablet kommt im Mai

Wie waere es also mit einem Google Nexus Tab oder einem ASUS MeMO Nexus im Mai? Vom Zeitrahmen bin ich noch nicht ueberzeugt, aber an der Herstellerwahl kann gut etwas Wahres dran sein. Wir bleiben fuer Euch am Ball.

Quelle: DigiTimes

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • tauerman

    Das dauert mir alles viel zu lange.
    Ich warte schon mindestens seit Januar auf ein gutes Tablet. Dass das Samsung Galaxy Tab 7.7 3G kaufbar wird, diese Hoffnung habe ich inzwischen aufgegeben. Und Asus kommt einfach nicht mit dem Hammer 370T raus. Ich versteh nicht, wie die Hersteller einen so potenten Markt so verschlafen können und immer wieder alles verschieben.

    • http://www.facebook.com/people/Raven-Betrayal/1036029829 Raven Betrayal

      Was meinst du was das für ein logistischer Aufwand ist. Auf der einen Seite können es sich die Hersteller nicht leisten, ihre Geräte erst kurz vor Release vorzustellen. Auf der anderen Seite dauert es Ewigkeiten vom Tablet auf der Messe bis zum Produkt im Regal. Zahlreiche Tests bei den Behörden und Genehmigungen von allen Ecken müssen her, dann noch die Produktion selbst die bei bestimmten Komponenten (Displays) Engpässe bereiten kann. Abgesehen davon, dass das tägliche Geschäft auch weiter organisiert werden muss.

      Apple hat es hier natürlich leichter, da sie eine sehr übersichtliche Produktpalette haben. Aber ASUS und Samsung stellen ja wirklich alles mögliche her, von Tablets und Smartphones bis hin zu Fernsehern, Laptops, Computer und Laptophardware und das alles in einer enormen Vielfalt. 

      • tauerman

        Was ja auch wiederum ein Problem für sich ist. Schau mal nur, wie viele Smartphones Samsung raus haut. Da gibt es für schlecht informierte Kunden keinen Überblick mehr und für einzelne Produkte leidet der Support. Also wenig Support für viele Produkte, anstatt viel Support für wenige Produkte.

  • Pingback: Gerücht: Nexus Tablet von ASUS kommt bereits im Mai » Tablet Community

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Gerücht: Nexus Tablet von ASUS kommt bereits im Mai » Tablet Community