Nachdem das letzte größere Update für die App Documents von Readdle nun schon etwas zurück liegt und den Dokument-Viewer und -Verwalter vom iPad auch auf das iPhone gebracht hat, gab es heute den Sprung von Version 4.1 auf die Version 4.2. Aber keine neue Funktionalität.

Documents by Readdle lernt deutsch

Die Entwickler folgen der Empfehlung von Apple, Apps in möglichst viele Sprache zu übersetzen. Neben der englischen Sprache ist die App jetzt auch auf spanisch, italienisch, russisch, chinesisch, japanisch, portugiesisch und natürlich deutsch zu nutzen. Damit werden laut Hersteller mehr als 60% der Weltbevölkerung in ihrer jeweiligen Muttersprache erreicht.

Ansonsten hat sich am Fazit aus der Vorstellung der App im Januar nichts grundsätzliches geändert:

Einzeln betrachtet bietet Documents kein Feature, das nicht auch so oder in ähnlicher Form in anderen Apps verfügbar wäre. Ein Viewer für Dokumente ist in vielen Fällen schon in den Apps der jeweiligen Cloud-Anbieter integriert, Texteditoren und PDF-Viewer mit Notizfunktion gibt es mehrere für iOS. Aber die Kombination der verschiedenen Features in einer einzigen App macht Documents besonders. Dokument- und Medien-Viewer, Texteditor, Sichern von Downloads auf dem iPad und Dateimanagement – alles in einer einzigen App.

Durch die Verfügbarkeit in deutscher Sprache vielleicht noch für ein paar mehr Leute interessant.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • eddy131

    Gibt es sowas auch für Win 8/Metro

  • Volker Leibrock

    Gute App, benutze ich jetzt schon längere Zeit und bin sehr zufrieden. Eigentlich übersichtlich in der Bedienung aber in deutsch ist auch kein Fehler.

  • Pingback: Documents by Readdle lernt deutsch | Lernen mit...

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Documents by Readdle lernt deutsch | Lernen mit...