Mehreren US-Blogs sind Screenshots zugespielt worden, die Android 4.4 Kitkat bereits jetzt auf einem Nexus 4 im Einsatz zeigt. An der Echtheit der Bilder darf zumindest noch gezweifelt werden.

Echt oder Fake? Erste Android 4.4 Kitkat Screenshots aufgetaucht

Wir erwarten Android 4.4 Kitkat zusammen mit einem neuen Nexus-Smartphone und dem Nexus 10-Tablet von ASUS im nächsten Monat. Da ist es sicher nicht ungewöhnlich, dass schon irgendwo ein erster Leak zeigt, wie die Software im Einsatz aussehen könnte. Dennoch ist bei diesen Bildern ein wenig Skepsis geboten, aber schaut erst einmal selbst:

android-4.4-Notbar
android-4.4-notbar-home

 

Auf dem zweiten Bild von unten seht ihr ein Tortenstück, was nicht gerade dazu beiträgt, den Screenshot für authentischer zu halten – mittlerweile wissen wohl alle, dass Android 4.4 Kitkat heißen wird und nicht Key Lime Pie.

Was mich jedoch deutlich mehr stört ist das neue Flat-Design, welches scheinbar nicht ganz konsequent umgesetzt wurde. So seht ihr auf dem Homescreen unten die Icons allesamt in besagtem Flat-Design, abgesehen von dem Hörer auf der rechten Seite, der nach wie vor einen Schatten aufweist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Google das so inkonsequent umsetzt.

Sowohl Navigationsleiste unten als auch Benachrichtigungsleiste oben wirken leicht transparent. Auch das hält Android Police für fragwürdig, könnte aber dennoch natürlich sein, dass sich Google dafür entscheidet. Ich möchte nicht abschließend beurteilen, ob wir es hier mit authentischen Screenshots zu tun haben oder lediglich mit einem Fake. Lasst uns einfach hoffen, dass wir in den nächsten Tagen weitere Bilder zu sehen bekommen, um die Geschichte verifizieren zu können. Was glaubt ihr? Echt oder nicht?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • CptCosmotic

    Ihr seid in letzter Zeit aber ganz schön spät dran mit den News. Der Leak ist schon lange kalt.

    • http://www.tchnws.de/ Philipp Noack

      Du hast es doch trotzdem noch mal hier gelesen. :)

      • CptCosmotic

        Ich lese bzw. überfliege alles hier. gReader ist das Zauberwort.

  • Jonas_D

    “die Icons allesamt in besagtem Flat-Design, abgesehen von dem Hörer auf
    der rechten Seite, der nach wie vor einen Schatten aufweist.”

    Das ist kein Schatten, sondern der Versuch durch einen Streifen eine Räumlichkeit zu erzeugen, die trotzdem mit dem Flatdesign harmoniert. (wahrscheinlich war das Telefon ohne diesen einfach zu trist)
    In Sachen Konsistenz war Google aber noch nie Konsequent.

Trackbacks & Pingbacks