Wir haben sehr erfreuliche Nachrichten für euch. Nachdem dutzende Kunden seit Monaten auf den Start bzw. vielmehr die Auslieferung des WeTab warten, dürfen wir euch den offiziellen Start verkünden. Die 4tiitoo GmbH, besser bekannt als Partner von Neofonie, hat vor wenigen Minuten das WeTab offiziell für den kommenden Dienstag in Deutschland angekündigt. Somit dürfen sich alle Interessierten, aber vor allem die Vorbesteller auf ihr WeTab in der kommenden Woche gefasst machen.

Eilmeldung: WeTab wird ab nächsten Dienstag in Deutschland ausgeliefert

Die ersten Hinweise und Informationen zum WeTab kamen ungefähr gleichzeitig mit dem Start des Apple iPad. Seither hat Neofonie den Namen zu “WeTab” geändert und den offiziellen Start bis heute hinausgezögert. Sascha durfte zum Beispiel als einer der ersten Techblogger das WeTab live in Händen halten und sich einen ersten Eindruck davon verschaffen. Mittlerweile hat sich einiges getan. So erfuhren wir offiziell auf der IFA 2010, dass das WeTab softwaretechnisch auf MeeGo basiert. In Folge dessen wird das WeTab das weltweit erste Tablet mit MeeGo OS im Handel sein.

Im Grunde war absehbar, dass es nicht mehr allzu lange dauern würde, bis das WeTab in den Handel kommt. Immerhin konnten wir auf der IFA bereits einige finale Geräte sehen, auf denen insbesondere das MeeGo OS bereits begutachtet werden konnte. Auf der IDF 2010 in San Francisco sahen wir außerdem eine Tablet-Version des Intel AppStore auf dem WeTab.

Das WeTab ist unter anderem bei Amazon.de in der Wifi-only-Version für 449 Euro und in der Wifi/3G-Version für 569 Euro erhältlich.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Anonymous

    Gut… die Frage ob sie dann die Ruckler bis zur finalen Version dann noch fixen wäre damit immerhin geklärt. Ich bin sehr gespannt auf erste Testberichte!

  • P-Ray

    Also die Geschwindigkeit ist mal nicht so schlecht. Die Navigation am Desktop als auch im Browser gefällt mir sehr gut. Die Programme öffnen sich einigermaßen schnell und wenn mal touchfreundlichere Anwendungen vorhanden sind könnte das Teil zumindest bei der Bedienung Freude aufkommen lassen.
    Jetzt noch ein paar Tage warten um zu sehen was die Tester so schreiben über Laufzeit, Gewicht, Handhabung und dergleichen.

    wbr

    P-Ray

  • Wtff

    Bevor bekannt wurde dass das Wetab auf Meego basiert, betonte Neofonie immer, dass sie an einem Android Emulation Layer arbeiten, der aber noch auf Geschwindigkeit hin optimiert werden müsse und sie diesen daher noch nicht zeigen wollten. Das fertige Gerät würde dann auch Zugriff auf den Android Store haben. Seit der Meego Verkündung habe ich nichts mehr über diese zwei Punkte in Erfahrung bringen können.
    @Sascha: habt ihr diesbezüglich bei Neofonie mal nachgefragt? Die geplante Android Unterstützung ist ja vor dem Hintergrund der rasant zunehmenden Popularität von Android mitlerweile sicher kein Rand Feature mehr sondern für viele potentielle Käufer ein wichtiges Kauf- bzw. Aussschlusskriterium.
    Ich frage mich warum man nichts mehr davon hört. Wenn Neofonie die Android Unterstützung aufgegeben hat, ist schon klar, dass sie das ihrerseits möglichst stillschweigend unter den Tisch gekehrt wissen möchten. Ich verstehe aber nicht, warum man auch auf den ganzen newspages nichts mehr zu dem Thema findet. Auch sowas wie “Auf die Frage nach dem aktuellen Stand der Android Unterstützung wollte sich Neofonie nicht weiter äussern” ist ja für einen Leser ne durchaus interessante Info.
    Es ist ja denke ich so, dass Android durch den Umstieg auf Meego nicht notwendigerweise aufgegeben werden muss, denn der auf Ubuntu Linux aufsetzende Android Layer läuft sicher auch nach moderaten Anpassungen auf ner Meego Distro, oder nicht? Naja, jedenfalls würde ich vor einem Kauf erstmal in einem Video sehen wollen wie schnell der Android Emulations Layer ist und dass Zugriff auf den Android Market besteht, anstonsten wäre das Tablet für mich uninteressant.

  • sventernet

    Seit doch froh, das sie auf MeeGo umgeschwenk sind. Android ist Müll. Wenn Linux, dann bitte einigermassen offen! Warum kaufen die Leute das Zeug immer erst wenn ein fetter Markenname drauf steht?

  • Wtff

    @sventernet: da haben wir uns missverstanden. Ich wollte nicht den Anschein erwecken, dass ich die Entscheidung auf Meego umzuschwenken schlecht finde. Ich hab nichts gegen Meego und fand das strategisch gar nicht mal schlecht, von Ubuntu auf Meego zu wechseln.
    Was freie Software betrifft und dass Leute Zeugs immer erst kaufen wenn ein fetter Markennamen draufsteht – da sind wir auf derselben Seite.
    Dass Android oder Ubuntu weniger offen sind als Meego kann ich aber nicht finden. Ebensowenig dass Intel und Nokia (Macher von Meego) weniger fette Markennamen sind als Canonical oder Google.

  • Stormbringer4356

    An der WeTab OS hat sich nichts geändert – die WeTabOS baut auf Linux auf…war lang und breit für jeden Depp zu lesen…da wurde gar nichts umgeschwenkt…MeeGo war von vornherein der Kernel (MeeGo IST Linux)…oh…und ein Android System war das WeTab schon 3 x nicht (wo kriegen die Leute ihre Infos her…?)

    • P-Ray

      Android ist defacto AUCH Linux.
      Ich denke niemand hat angenommen, dass das WeTab mit Android kommt und das wurde hier auch nie diskutiert sondern einzig und alleine die Möglichkeit Android Apps zu verwenden.

      wbr

      P-Ray

  • Pingback: » netbooknews: WeTab wird ab nächsten Dienstag in Deutschland ausgeliefert - Feed Magazin

  • Henning78

    Bei Amazon kann es nicht mehr bestellt werden….. Kein gutes Zeichen….. :)

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: » netbooknews: WeTab wird ab nächsten Dienstag in Deutschland ausgeliefert - Feed Magazin