Stephen Elop hat sich wiederholt zum Nokia Tablet geäußert, über welches schon lange geredet wird und welches in absehbarer Zeit mit Windows 8 an den Start gehen soll.

Elop: Windows Tablet von Nokia kommt, auch Android nicht ausgeschlossen

Nokia hat schon seit langer Zeit nicht mehr ausgeschlossen, dass man an einem eigenen Tablet arbeitet und CEO Stephen Elop hat nun in einem Interview auch nochmals erklärt, dass man den Markt erst in Ruhe beobachten wolle. Gerade das Microsoft Surface hat man dabei im Blick und nun konkretisiert Elop die Tablet-Pläne der Finnen:

We haven’t announced tablets at this point, but it is something we are clearly looking at very closely. We are studying very closely the market right now as Microsoft has introduced the Surface tablet, so we are trying to learn from that and understand what the right way to participate would be and at what point in time.

Experten erwarten, dass wir das Gerät – voraussichtlich mit Windows RT – in diesem Jahr von Nokia präsentiert bekommen. Was einen exakten Zeitplan angeht, lassen sich Elop und Nokia nicht in die Karten schauen. Der Nokia-Chef zeigte sich bei der Tablet-Strategie seines Unternehmens auch recht offen: So kann er sowohl den kleinen 7-inch Tablets als auch den größeren Tablets was abgewinnen und selbst beim Betriebssystem sei man nicht festgelegt. Zwar arbeite man an einem Windows-Device, nicht zuletzt auch durch die strategische Partnerschaft mit Microsoft offensichtlich – aber auch Android mag man nicht pauschal als Möglichkeit ausschließen.

Gegenüber der australischen Presse hat uns Stephen Elop nun also ein paar neue Tablet-Bröckchen zugeworfen – bleibt abzuwarten, wann die Finnen Nägel mit Köpfen machen und dann tatsächlich ihr Lumia-Portfolio um ein Windows-Tablet erweitern. Wann rechnet ihr mit einem solchen Device?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Stefan Eckhardt

    Fehlt noch eine Quelle für den Android-Part. Ich glaub das erst mal nicht – sieht mir eher nach einer weiteren Gelegenheit für Elop aus, sich als Android-Verächter zu positionieren. Erst mal irgendwie durchscheinen lassen, dass Android nicht undenkbar wäre, zwei Tage Gerüchte kochen lassen, dann vehement abstreiten und sagen, wie doof Android und wie toll Microsofts Prokukte seien. Funktioniert ja anscheinend…

    • Vincvega

      Er hat ja auch nicht so unrecht ;)

    • daniode

      Mh ja, ich erwarte auch nicht, dass Elop beim Zauberer von Oz war und sich sein Hirn abgeholt hat. Oder anders: ich finde den immer noch eher schädlich und seltsam.

  • H1deAndSeek

    Ich finde es ja durchaus positiv, dass hier mal wieder über Nokia / Windows – Geräte berichtet wird.

    Das ist ein passender Zeitpunkt, um zu erwähnen, dass ihr so ziemlich jedes billige Müllgerücht bei Android aufgreift, aber die Berichterstattung zu Windows Phone “zu wünschen übrig lässt” (fast non-existent ist).

    Dass inzwischen durch zahlreiche Gerüchte ein PureView Windows Phone “bestätigt” (was wären die Tech-Blogs ohne Gerüchte?) ist, scheint euch und eure Leserschaft wohl auch nicht zu interessieren.

  • Wieland

    Mich ödet dieses Hü-Hott an. Erst wollen sie ganz bald ein Tablet rausbringen, dann wird wieder alles gecancelt und plötzlich ist wieder Interesse da – und jetzt auf einmal solls ganz schnell gehen? Ich hab noch nicht mal Leaks von Prototypen gesehen. Gratulation an Nokia, die scheinen ja mittlerweile besser dicht halten zu können, als Apple. Aber solange ich keine halbwegs handfesten Fakten habe (es ist ja nicht mal ein grober Zeitpunkt im Spiel, Q4 2013, Q1 2014 oder so) habe ich das Teil auch nicht (mehr) auf dem Schirm.

    Erzählen können sie alle eine Menge, wenn der Tag lang ist. Und auf ein Nokia Tablet wäre ich schon heiß, daher tut jede Wischiwaschi Meldung diesbezüglich einfach nur weh. :( Das nervt.

    • Vincvega

      Im Gegensatz zu Apple hat Nokia sicherlich Kapazitäten vor Ort in Finnland, um auch dort diskret Prototypen zu bauen. Würde ich bei Apple garnicht erwarten, das die Prototypen in Cupertino fertigen.

  • Daniel

    Ich würde eigentlich ein schickes Nokia-Tablet mit vollem Windows 8 bevorzugen. :-)
    Ich bin immer noch auf der Suche nach nem vernünftigen Tablet, dass nicht direkt nen Notebook ersetzt. Das Surface Pro ist zwar interessant, aber eben auch recht teuer und als reines Tablet eher ungeeignet (weil recht geringe Akkulaufzeit).

    Die “kleineren” Win8-Tablets sind dagegen immer nur so “Wir packen nur rein, was unbedingt drin sein muss”-Geräte, sprich diese mikrige 13xx-Auflösung und lahmer Speicher. Wenn Nokia hier ein schickes Gerät mit Full-HD und gutem Speicher rausbringt, dass tatsächlich Tablet ist (gerne natürlich mit optionaler Tastatur), würden sie (zumindest meine) Nische treffen.

  • BenMi

    Och Nokia, bitte bitte bitte haut doch wenigstens ein Android Smartphone raus! ~pure Android, Eure tollen OVI Maps und Euer Lumia Design (inkl. Sitzsack Zubehör^^). Der zug ist gar nicht so abgefahren wie Ihr meint und ich nehme an dass VIELE von Samsung zu Euch wechseln würden!

    Ein einziges (Flagschiff). Mehr will ich doch gar nicht.

    • Vincvega

      Die werden schon ihre Gründe haben, warum die Windows bevorzugen.

      Android hat aber auch garnichts mit Nokias Qualitätsverständnis zu tun. Von daher wird auch wohl nie was mit Android und Nokia kommen, wo ich auch dankbar bin.

      • BenMi

        Sorry, aber mit Deiner Antwort kann ich nichts anfangen.

        1.) “Werden schon ihre Gründe haben” ist in erster Linie erst einmal ein Platzhalter. Was sind das denn für Gründe? (abgesehen davon, dass Microsoft ihnen erzählt haben wird, dass sie das next big thing sein werden und Nokia doch am besten gleich die Vorreiterrolle übernehmen soll)

        2.) Wie genau sieht denn Nokias Qualitätsverständnis aus? Und was hat das mit Android zu tun?

        und nun kommt der Hammer:

        3.) Weshalb bist DU *dankbar*, wenn kein Android Phone von Nokia kommt? Was hast DU denn davon? Und was für Nachteile hättest DU, wenn neben Deinem WP8 Phone auch noch ein Android Phone angeboten wird?

        Klär mich doch mal bitte auf…

        • Toby

          Ich denke eher, dass Nokia in absehbarer Zeit keine Android Smartphones und Tablets auf den Markt bringen wird um sich nicht selbst zu kanibalisieren.
          Wenn Nokia in der jetzigen Situation eines braucht, dann eine klare und stringente Produktpolitik mit so wenig Ablenkung wie möglich.
          Würden die jetzt mit einem Android Smartphone rauskommen, dann wäre das nicht nur der Todesstoß für Microsoft, sondern auch der sichere Absatzeinbruch der Lumia Reihe.
          Nokia muss es nicht machen wie zum Beispiel Samsung die bei so gut wie jedem OS dabei sind und dann ihre Produkte halbherzig Supporten. Ganz schlimm hier Samsungs Windows Phone Engagement.

          • BenMi

            Todesstoß für microsoft –> sehr gut möglich! :) Alles in allem denke ich jedoch, dass sie (Gesetz dem Fall, dass sie eben NICHT das Gleiche machen wie Samsung) auch wunderbar zweigleisig fahren könnten. Wenige, sehr hochwertige Devices (Lumia WP8 Reihe wie gehabt + ein oder zwei entsprechende Android Phones). So hätte der Käufer die Wahl zwischen zwei Welten bei einem tollen Hersteller (bei gleichzeitig wirklich nur kleinen Produktreihen, sozusagen das “bessere Apple” für mich). .

          • H1deAndSeek

            Bei Quartalszahlungen von 250 Mio. $ von Microsoft an Nokia in der schwierigen Phase des Unternehmens ist wie schon gesagt eine klare Produktstruktur von Nöten.
            Auch wenn jetzt nach Gerüchten die Lizenzzahlungen für Windows Phone größer sind als der Zuschuss von Microsoft, so hat sich Nokia damit wohl für einige Zeit in eine subjektive Lage gebracht.

            Vllt. hat Nokia auch keine Lust, ständig neue Geräte herauszubringen um mit dem Core, GB, Auflösungswahn mitzuhalten.
            Da imho (gefühlt) die Nokiageräte vom Design, Verarbeitung, Qualität sehr gut durchdacht sind.

          • Toby

            Ich kenne die Verträge nicht, aber ich vermute mal, dass sich Microsoft abgesichert hat, dass Nokia nicht ohne weiteres noch mit Google ins Bett steigt.

            Nebenbei kann man vermutlich nicht vernachlässigen, dass Nokia wenn sie eines auf Android machen, dann alle Apps zweigleisig entwickeln müssen um das gleiche Angebot auf beiden Plattformen anbieten zu können. Das kostet Geld, bindet Ressourcen.

            Kann gut sein, dass es irgendwann ein Lumia Android gibt, aber ich tippe einfach mal, dass dies noch mindestens 3 Jahre dauern wird.

            Ich kann natürlich die Android-Gemeinde verstehen, dass sie gerne ein schickes Lumia hätte :)
            aber dann einfach ein Lumia kaufen, WP8 ist eh besser als Android und iOS :)

          • BenMi

            Das ist ja der Punkt!: Ja, ich beneide die WP8er um ihr Lumia 920! Aber WP8? Nie wieder! :) Habe mich einige Monate an WP7 versucht, habe alles rund um WP über mein HD2 ausgetestet, habe mir ein Lumia 920 geholt…und nach wenigen Wochen wieder verkauft! Sinnvolles “Arbeiten” mit WP? Nie im Leben! Ausser ein paar optischen Verbesserungen kommt da einfach gar nichts!

            Android ist für mich (!) die mit weitem Abstand beste Plattform, sowohl beruflich (Forschung), als auch privat. Windows Phone ist gut für Leute, die einfach “nur ein funktionierendes Smartphone” wollen (definitiv berechtigt), aber darüber hinaus ist da eine große Lücke zwischen den Plattformen.

          • H1deAndSeek

            Dem kann ich soweit zustimmen.

            Ich will ein funktionierendes Smartphone, mit dem ich Mailen, WhatsApp’en (leider), Telefonieren, Navigieren und Surfen kann. Mehr brauche ich nicht.
            Als die geräte bei ~140 € (HTC Trophy, Bzw. das Samsung Omnia für ~200€) lagen bei Windows Phone hat es mich wirklich verwundert, dass die da nicht weggingen wie warme Semmeln, schließlich hat man zu dem Zeitpunkt gerade mal ein HTC Wildfire, Galaxy Y für den Preis bekommen, mit dem man keinen Spaß hatte.
            Habe mein Lumia 800 allerdings auch für 210€ gekauft im März 2011. Das war schon ein verdammt guter Kauf, den ich noch kein bisschen bereut habe!

            Gruß

          • Toby

            es liegt wohl an unterschiedlichen Nutzung, aber mir ist wirklich nicht so ganz klar für was man ein Smartphone außer für Telefonieren, SMS, Emails, Terminkalender, (leider What’s App), surfen und navigieren und vielleicht noch ein wenig Daddeln nutzen sollte. Achso, fotografieren tut man auch noch hin und wieder.
            All das kann WP wunderbar, dazu hat es eine klare und gut strukturierte Oberfläche und für mich als Skydrive Nutzer auch noch eine super Einbindung in die Windows Oberfläche.
            Mal hier und da mit OneNote ein paar Dinge festhalten und sie sofort mit dem PC/Notebook synchronisiert haben, vielleicht mal ein Word oder Excel Dokument bearbeiten und wenn es notwendig ist auch mal in einer PowerPoint Präsentation einen Rechtschreibfehler ändern, all das geht prima mit WP.
            Einzige was meiner Meinung besser sein könnte ist die nicht vorhandene Synchronisation mit Outlook.
            Aber was macht man sonst noch mit einem Smartphone?

          • Vincvega

            Wo will man denn mit einem Smartphone bitte arbeiten… dafür gibts Computer? Zudem, wo du gerade Forschung sagst, würde ich mich doch von Googles Android eher entfernen.

          • BenMi

            1.) Das ist das, was ein Smartphone für mich ist: Die Weiterentwicklung eines Pocket !!PCs!!!: Einer portablen und stehts bereiten kleinen Arbeitsplattform. Fürs “nur mal Mails checken, Whatsappen, bisschen Facebook” etc tuts wirklich zB ein von Dir oben genanntes altes Symbian oder auch ein Barrenhandy mit UMTS. Android bietet viele Schnittstellen, die ich bei WP jämmerlich vermisse, zudem ist der Praxisgebrauch durch viele Dinge (MHL, OTG…Dockingstationen, HDMI optionen, Maus & tastaturunterstützung, mobiler Datenträger den ich per USB an ALLE Devices anhängen kann, Festplattenkompatibel undsoweiter undsofort) um WELTEN besser. Mein Note II steckt mittlerweile bei mir daheim und in der Arbeit in seinem Dock, hängt an einem kleinen Bildschirm und an Tastatur und Maus. DAS ermöglicht mir barrierefreies Arbeiten bis zu einem gewissen Grad. Hier und da mal einen Code schreiben, parallel immer die Mails im Auge…ach, die Liste wäre lang :D

            2.) …und ich sollte mich “gerade von Android entfernen”, weil? Nicht etwa, weil Google gerade im Forschungskontext sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite steht?

          • Vincvega

            “altes Symbian”? Das “alte” Symbian ist immernoch besser als viele Androidphones…

            Die Schnittstellen die du da aufzählst unterstützt Symbian schon seit einiger Zeit und teils auch länger als Android. Während es bei Android vereinzelt Probleme gab, Bluetoothgeräte zu koppeln, funktioniert das bei Symbian tadellos, selbst USB Tastaturen und Mäuse über USB-OTG funktionieren problemlos.

            Android ist ja schön und gut, aber das als ernsthafte Arbeitsplattform anzunehmen, unterwegs, na, ich weiß nicht. Und wenn ein Chef dein Note II als akzeptables und profitbringendes Arbeitsgerät anerkennt, würde ich diesen Chef als völlig bekloppt erklären.

            Und warum man sich bei Forschung von Android entfernen sollte?

            Weil jedes mobile Betriebssystem gerade nur dazu einlädt, Schadsoftware zu bekommen.

        • Vincvega

          Wie Toby schon sagte – warum sollten die sich in den Billigmarkt mit Andoid einreihen? Die Produktzyklen werden dort immer kürzer als bei Windows Phone und es sind bereits “gute” Geräte da, Nokia kann als WP-Marktführer selber bestimmen, wo es hingeht.. Zudem ist das Konzept von Windows, ein gewisses Niveau an Mindest-Hardware zu liefern um somit hohe Kompabilität zu garantieren besser als das von Android, das auf jedem Gerät laufen darf (sei es noch so schlecht von der Hardwareausstattung). Zudem, warum sollte Nokia da investieren? Ein eigenes, individuelles Smartphone mit Android zu entwickeln, wäre zu teuer. Auch wenn es Geld einbringen würde. Niemand würde mehr dann die Lumias kaufen, wenn es ein Nokia sein soll. Ein Markt nur mit Android und iOS braucht niemand. Dafür sind beide Systeme von der Oberfläche her zu ähnlich. Nokia sollte sich darauf konzentrieren WP dauerhaft am Markt zu positionieren und das klappt auch solangsam dank des guten Rufes ihrer Geräte. Die sollten dann ihre Macht auch nutzen, Microsoft dazu zu bewegen, einige Änderungen am System durchzuführen um dem User mehr Freiheit zu überlassen, wenn er diese wünscht.

          Ich persönlich hätte den Nachteil, wenn Nokia einen Androiden einführt, dass die Entwicklung von WP8 stark gefährdert wird. Und das möchte ich persönlich nicht, da ich Nokias Weg gut finde, dauerhaft WP zu nutzen. WENN Nokia in Zukunft etwas parallel betreiben sollte, DANN ihr eigentlich schon abgesagtes Symbian, was mMn sich nicht vor Android verstecken muss (Betrachtet man Symbian Belle müsste sich eher Android verstecken, Nokia bietet auf seinen Symbian-Smartphones von Haus aus schon weit mehr und entwickelt auch selber gute Apps und liefert auch alles mit. Opera Mini/Mobile ist als Alternativbrowser vorhanden, alle anderen Standard-Funktionen funktionieren auch so super, aber leider ignoriert / verspottet man das System lieber, als es kennen zu lernen – alles andere als Android wird ja leider immer als schlecht und minderwertig bezeichnet aber das liegt glaube ich eher an einer gewissen Xenophobie der jeweilige Leute was mir teils auch den Glaubenskrieg zwischen Android und iOS erklären würde).

          • BenMi

            Tut mir leid, Vincvega, aber wir zwei treffen tun uns hier im Forum wahrscheinlich weiterhin etwas schwer miteinander :D ;) Nicht böse gemeint!

            1.) Wer redet von einem “Billigmarkt Android” und was meinst Du damit? Ich für meinen Teil rede von einem High End Device, mehr nicht.

            2.) Dass die Produktzyklen kürzer werden ist Sache der Hersteller, nicht Sache von Android (siehe Nexus Reihe). Wenn man sich als hersteller nicht so saudoof anstellt und der Meinung ist, dass die Leute ein eigenes UI wollen (zB TouchWiz), dann sind die regelmäßigen Neuerungen seitens des OS eher ein Segen.

            3.) “…als WP Marktführer selber bestimmen, wo es hingeht”. Das wage ich zu bezweifeln, ich denke, dass M$ da ganz schöne Stellschrauben angelegt hat. Und wenn die breite Masse kein WP will, dann kann Nokia lange wollen.

            4.) “Zudem ist das Konzept von Windows, ein gewisses Niveau an Mindest-Hardware zu liefern um somit hohe Kompabilität zu garantieren besser als das von Android, das auf jedem Gerät laufen darf (sei es noch so schlecht von der Hardwareausstattung)”
            –> Hat nichts mit dem Thema zu tun. Wenn Nokia ein High End Android Device rausbringt, dann ist es nunmal auch das: Ein High End Device.

            5.) “Niemand würde mehr dann die Lumias kaufen, wenn es ein Nokia sein soll. ”
            Also sagst Du im Klartext, dass Android Phones besser laufen würden als die WP Variante? Dann sind wir doch zu Hause, denn das meine ich auch! Weshalb also sollte Nokia nicht doch eins rausbringen? Nokia ist NICHT Microsoft! Und sollten sich auch NICHT so stark an einen OS Hersteller binden…das ist 1.) gefährlich und 2.) schränkt es Nokias Möglichkeiten ein

            6.) “Ein Markt nur mit Android und iOS braucht niemand. Dafür sind beide Systeme von der Oberfläche her zu ähnlich.”
            Wie bitte? Android & IOS sind sich zu ähnlich?!

            7.) “Nokia sollte sich darauf konzentrieren WP dauerhaft am Markt zu positionieren und das klappt auch solangsam dank des guten Rufes ihrer Geräte.”

            Naja. Schau mal auf den Gebrauchtmarkt. Es gibt abertausende an Lumia 920 zu finden. Sooo grandios scheint der Anklang nach einigem Testen auch nicht zu sein. Ich selbst habe meins auch wieder verkauft.

            8.) “Ich persönlich hätte den Nachteil, wenn Nokia einen Androiden einführt, dass die Entwicklung von WP8 stark gefährdert wird”
            Siehe oben: Wieso sollte Nokia sich so sehr darum kümmern, ob WP ein Erfolg wird oder nicht? Das ist M$ Aufgabe! Nokia ist ein gewinnorietiertes Unternehmen, wie jedes andere auch, da zählt, wie man am meisten Kohle machen kann.

            9.) Symbian über Android zu stellen ist wirklich ein Witz, sorry. Es gibt andere Alternativen, die mit VIEL EINSATZ EVENTUELL einen Competitor hätten darstellen können (zB WebOS), aber Symbian hat seine beste Zeit definitiv schon längst hinter sich.

            Wie gesagt, sind ja hier zur netten Diskussion und ich tausche mich gerne mit Dir aus! ;) Kann da bisher leider nur in jedem Deiner Punkte widersprechen!

          • Vincvega

            Nur zu Punkt 9:

            Dann hast du Symbian nie richtig testen können.

            Ich bedaure aufjedenfall die Leute, die Android als das Nonplusultra ansehen.

    • ausweichschraube

      Ich bezweifle fast, dass dem so wäre. Ein Nokia “Flagschiff” kommt doch nicht unter 500 € raus. Und das bei so vielen Samsungs, die um die 400 € Marke schwirren (S3, das Note2 kostet auch nur wenig mehr) und einem Nexus 4 16GB um die 360€ … da ist die Konkurrenz (die bei den Android-Käufern schon bekannt ist) mMn einfach zu groß!

      Die Idee ist jedoch gut, ich finde die Nokias auch toll!

      Jedoch spielt der Preis auch mehr und mehr bei Android ne Rolle. Das hat man an der Nachfrage vom N4 (und bei den Tabs auch N7) gemerkt.
      Nokia ist jedoch bestimmt zu stolz, um einen “Preiskracher” rauszubringen. Und ob sich ein Lumia mit Android neben einem Xperia Z, HTC M7 oder Galaxy S4 verkaufen würde … hmmm.

  • Toby

    7 Zoll Windows RT Tablet im Lumia Style zu einem annehmbaren Preis, vernünftig ausgestattet mit gutem Akku und ich würde sagen, …
    shut up and take my Money!

Trackbacks & Pingbacks