Mobilegeeks.de http://www.mobilegeeks.de Mobile News, Smartphones, Tablets, Ultrabooks, Apps Tue, 28 Jul 2015 18:38:17 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.3 Moto X Play: Wahre Liebe ist nicht schwer zu finden http://www.mobilegeeks.de/video/moto-x-play-wahre-liebe-ist-nicht-schwer-zu-finden/ http://www.mobilegeeks.de/video/moto-x-play-wahre-liebe-ist-nicht-schwer-zu-finden/#comments Tue, 28 Jul 2015 18:00:13 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=video_posts&p=155294 Heute wurde das neue Motorola Moto X Play vorgestellt, neben einem Display mit 5,5 Zoll (FullHD 1080p) mit Gorilla Glass 3, 2 GB RAM und seinem Snapdragon 615 (1,7 GHz) bietet es zudem eine 21 Megapixel Backkamera bzw. eine 5 Megapixel Frontkamera. Der 3.630 mAh  Akku kann per Quick Charge geladen werden. TL;DR ? - Kein Problem. […] Heute wurde das neue Motorola Moto X Play vorgestellt, neben einem Display mit 5,5 Zoll (FullHD 1080p) mit Gorilla Glass 3, 2 GB RAM und seinem Snapdragon 615 (1,7 GHz) bietet es zudem eine 21 Megapixel Backkamera bzw. eine 5 Megapixel Frontkamera. Der 3.630 mAh  Akku kann per Quick Charge geladen werden. TL;DR ? - Kein Problem. Motorola hat noch einmal alles schon in einem hübschen Video für euch zusammengefasst.
]]>
Heute wurde das neue Motorola Moto X Play vorgestellt, neben einem Display mit 5,5 Zoll (FullHD 1080p) mit Gorilla Glass 3, 2 GB RAM und seinem Snapdragon 615 (1,7 GHz) bietet es zudem eine 21 Megapixel Backkamera bzw. eine 5 Megapixel Frontkamera. Der 3.630 mAh  Akku kann per Quick Charge geladen werden. TL;DR ? - Kein Problem. Motorola hat noch einmal alles schon in einem hübschen Video für euch zusammengefasst.
]]>
http://www.mobilegeeks.de/video/moto-x-play-wahre-liebe-ist-nicht-schwer-zu-finden/feed/ 1
Motorola Moto X Play: Die wichtigsten Infos zum Akku-Dauerläufer [Video] http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-x-play/ http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-x-play/#comments Tue, 28 Jul 2015 15:16:35 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=review&p=155292 Aller guten Dinge sind… – na, wisst ihr ja selbst. Motorola hielt sich heute jedenfalls an diesen Grundsatz und präsentierte drei nagelneue Smartphones. Neben dem 5 Zoll großen Moto G 2015 zum kleinen Preis war das das 5,7 Zoll große Moto X Style – und dieses hier: Das Moto X Play mit einer Bildschirmdiagonale von […]]]>

Aller guten Dinge sind… – na, wisst ihr ja selbst. Motorola hielt sich heute jedenfalls an diesen Grundsatz und präsentierte drei nagelneue Smartphones. Neben dem 5 Zoll großen Moto G 2015 zum kleinen Preis war das das 5,7 Zoll große Moto X Style – und dieses hier: Das Moto X Play mit einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll:

Hier haben wir es mit einem wahren Dauerläufer zu tun, denn man verpasst dem Smartphone unter dem Gehäuse mit wasserabweisender Beschichtung einen dicken 3.630 mAh Akku, der bis zu 48 Stunden lang durchhalten soll. Der ist damit nicht nur 42 Prozent größer als der Akku beim Galaxy S6 vom Konkurrenten Samsung, sondern kommt ebenfalls mit der Möglichkeit, äußerst schnell – 8 Stunden Power binnen 15 Minuten – wieder aufzuladen. Wir schauen auf die bislang kommunizierten Spezifikationen:

  • 5,5 Zoll großes Full HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
  • Qualcomm Snapdragon 615 – 64 Bit-fähiger Octa-Core-SoC mit 1,7 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 bzw. 32 GB interner Speicher + microSD-Slot
  • 21 MP Cam auf der Rückseite, 5 MP vorne
  • Android 5.1.1 Lollipop
  • 21 MP Cam mit f/2.0-Linse hinten, 5 MP-Kamera vorn
  • 3.630 mAh Akku
  • LTE, WLAN-ac, GPS, Bluetooth 4.0 LE
  • NFC
  • 148,0 mm x 75,0 mm x 8,9–10,9 mm
  • 169 Gramm Gewicht

Moto_X_Play_CameraWie schon beim großen Bruder will auch das Moto X Play durch eine starke 21 MP-Cam begeistern. Der Rest – Snapdragon 615, kombiniert mit 2 GB RAM, Full HD-Display – klingt eher nach solider Mittelklasse, somit sortiert sich das Moto X Play zwischen Moto G und Moto X Style ein. Dementsprechend finden wir es auch bezüglich der Preisklasse zwischen diesen beiden: Ab Ende August werden wir es in Deutschland im Fachhandel und online zu kaufen bekommen für 349 Euro (weiß oder schwarz) bei der 16 GB-Version. Inklusive Customizing über den Moto Maker werden 379 Euro fällig und für die 32 GB-Variante sind es dort schließlich 429 Euro.

 

 

Moto_X_Play_Orange Moto_X_Play_White_Front Moto_X_Play_White_Front_Surf Moto_X_Play_Orange_Purple_Back Moto_X_Play_Black_Side Moto_X_Play_Blue_Back Moto_X_Play_Black_Front_Back Moto_X_Play_Green_Back Moto_X_Play_Shells_Sunglasses Moto_X_Play_Black_Front_Turbocharge_Lifestyle Moto_X_Play_Black_Front Moto_X_Play_Black_Orange_Back

Für mich persönlich ist das Play das uninteressante der beiden Moto X-Modelle, die wir heute kennen gelernt haben. Wer ein paar Euro weniger ausgeben will als für das X Style und sich dennoch die 21 MP Cam, die Customizing-Möglichkeit via Moto Maker und das nackte Android Lollipop wünscht in Kombination mit einem sehr dicken Akku, mag das natürlich anders sehen. Sobald wir das Motorola Moto X Play in die Finger bekommen, können wir euch dann verlässlich sagen, was von diesem neuen Smartphone Motorolas zu halten ist.

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-x-play/feed/ 3
Motorola Moto X Style: Specs und Infos zum neuen 5,7 Zoll Smartphone http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-x-style/ http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-x-style/#comments Tue, 28 Jul 2015 14:03:14 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=review&p=155199 Motorola selbst hat natürlich nicht im Vorfeld erzählt, um was es heute gehen sollte auf den drei zeitgleich stattfindenden Events in London, New York und São Paolo, aber zum einen lag es auf der Hand, dass wir das Moto X und das Moto G im 2015er-Gewand präsentiert bekommen, zudem gab es vorab auch entsprechende, teils selbstverschuldete Leaks, […]]]>

Motorola selbst hat natürlich nicht im Vorfeld erzählt, um was es heute gehen sollte auf den drei zeitgleich stattfindenden Events in London, New York und São Paolo, aber zum einen lag es auf der Hand, dass wir das Moto X und das Moto G im 2015er-Gewand präsentiert bekommen, zudem gab es vorab auch entsprechende, teils selbstverschuldete Leaks, die uns schon früh einigermaßen genau ins Bild setzten, was uns heute erwartet.

null

null

Jetzt ist das neue Moto X also da und es kommt in gleich zwei Varianten, von denen das Moto X Style das größere der beiden ist. Mit einer Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll ist es nochmal ein ordentliches Stück angewachsen, setzt nun auf die Quad HD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Hier sind nun zunächst einmal die Spezifikationen im Überblick:

Motorola Moto X Style Spezifikationen

  • 5.7-inch großes Quad HD-Display (2560×1440 Pixel) mit einer Pixeldichte von 520 ppi, geschützt durch Corning Gorilla Glass 3
  • Qualcomm Snapdragon 808 Hexa-Core-SoC mit 1,8 GHz
  • Adreno 418 GPU
  • 3 GB RAM
  • 16 GB/32 GB/64 GB, unterstützt MicroSD-Karten (bis zu 128 GB)
  • Android 5.1.1 Lollipop
  • 21 MP Cam hinten, vorne 5 MP Kamera mit Selfie-Blitz und Weitwinkel
  • 3000 mAh Akku
  • Micro-USB, 3,5-mm-Headsetbuchse
  • NFC
  • 802.11a/g/b/n/ac + MIMO, Bluetooth, version 4.1 LE
  • GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+, 4G LTE
  • 153,9 mm x 76,2 mm x 6,1 bis 11,06 mm
  • 179 Gramm Gewicht

Es scheint so, als läge Motorola in diesem Fall viel daran, uns ein Smartphone anbieten zu können, welches die Akzente vor allem im Bereich Design setzt. So heißt es im Pressetext:

Wir würden es sicherlich nicht „Style“ nennen, wenn es den eigenen Stil nicht ganz besonders unterstreichen würde – mit mehr Customizing-Optionen als jedes andere Smartphone. Zur Auswahl stehen neben leuchtenden Farben auch Premium-Materialien, wie echtes Saffiano-Leder oder FSC®-zertifiziertes Holz mit einzigartigen Maserungen.

Moto_X_Style_Black_Front_Camera

Man hat sich also in Sachen Desigen und Customization wieder Einiges einfallen lassen, vergisst dabei aber auch die Technik nicht: Der Akku mit einer Kapazität von 3000 mAh soll bis zu 30 Stunden durchhalten, zudem 50 Prozent schneller laden als das Samsung Galaxy S6 und auch auf seine Kameras ist man besonders stolz: Hinten sitzt ein 21 MP-Shooter, der zu den besten Smartphone-Kameras der Welt gehören soll und vorne lädt eine 5 MP-Cam dank Selfie-Blitz und Weitwinkel zu Selfies ein. Diese Latte an Kamera-Features bestätigt, dass Motorola mit diesem neuen Modell Foto-Freunde ansprechen möchte:

  • 21 MP
  • f/2.0, Blende
  • Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF)
  • Closed-Loop Processing
  • Doppel-LED-Blitz mit farbkorrigierter Temperatur (CCT)
  • Quick Launch Instant On
  • Aufnahme mit Fingertipp an beliebiger Stelle des Displays
  • 4x Digitalzoom
  • Serienbildfunktion
  • Nachtmodus
  • Auto HDR
  • Panorama
  • Streichen zum Fokussieren und zum Einstellen der Belichtung
  • Videostabilisierung
  • 1080p-HD-Video (60 fps)
  • 4K-Video (30 fps)
  • Videoaufnahmen in Zeitlupe
  • HDR-Video (1080p und 4K)

Ab September soll das Moto X Style in Deutschland zu haben sein: Die 32 GB-Version kann online und im Fachhandel dann für 499 Euro gekauft werden, beim Customizing über den Moto Maker werden für das gleiche Smartphone 529 Euro fällig.

Moto_X_Style_Colors_Backs Moto_X_Style_Wood_Leather_Backs Moto_X_Style_Colors_Back_Lifestyle Moto_X_Style_Black_Front_Turbocharge_Lifestyle Moto_X_Style_Black_Front_Display_Lifestyle Moto_X_Style_Black_Back Moto_X_Style_Black_Back_Hero Moto_X_Style_Champagne_Front_Back Moto_X_Style_Black_Front Moto_X_Style_Champagne_Front Moto_X_Style_Black_Front_Back Moto_X_Style_Black_Front_Camera

Natürlich will man uns auch dieses Mal wieder die Möglichkeit geben, das Moto X möglichst individuell zu gestalten. Im Moto Maker stehen daher 18 unterschiedliche Inlays sowie 7 verschiedene Akzente zur Verfügung, die Materialien variieren wieder je nach Markt.

Alles in allem glaube ich, dass es Motorola wieder hinbekommen hat, ein wirklich starkes Paket zu schnüren, welches eine starke Kamera, gute Performance und eine verbesserte Akkulaufzeit garantieren dürfte, wobei letztere noch positiver ausgefallen wäre, hätte Motorola die Auflösung nicht auf 1440p hoch geschraubt hätte. Individualisten, denen sowohl wichtig ist, dass nicht jeder andere mit einem Smartphone in selbem Design rumrennt und auch die Vanilla Experience von Android Lollipop zu schätzen wissen, dürften mit diesem Smartphone jede Menge Spaß haben.

via Engadget

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-x-style/feed/ 2
Motorola Moto G 2015: Specs und erstes Unboxing-Video http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-g-2015/ http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-g-2015/#comments Tue, 28 Jul 2015 12:35:48 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=review&p=155091 Gleich in mehreren Orten quer über die Welt verteilt hat Motorola das Moto G 2015 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Wir haben somit jetzt offiziell präsentiert bekommen, was ja im Grunde dank der üblichen Leaks schon nahezu alles bekannt war. Nichtsdestotrotz hat Motorola hier wieder richtig abgeliefert mit der 2015er Ausgabe des Moto G. Neben einem Snapdragon 410 von Qualcomm […]]]>

Gleich in mehreren Orten quer über die Welt verteilt hat Motorola das Moto G 2015 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Wir haben somit jetzt offiziell präsentiert bekommen, was ja im Grunde dank der üblichen Leaks schon nahezu alles bekannt war. Nichtsdestotrotz hat Motorola hier wieder richtig abgeliefert mit der 2015er Ausgabe des Moto G.

Motorola-Moto-G-2015-600x600

Neben einem Snapdragon 410 von Qualcomm kommen – zumindest in der größeren 16 GB-Ausführung dieses Mal 2 GB RAM zum Einsatz. Beim Display hat man sich für ein 5 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln entschieden. Hier habt ihr die wichtigsten Specs in der Übersicht:

Motorola Moto G 2015 Spezifikationen

OS Android 5.1.1 Lollipop
Display 5-inch IPS-Display (1280×720)
SoC Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-SoC mit 1,4 GHz
int. Speicher  1 bzw. 2 GB
RAM  8 bzw. 16 GB, mit microSD-Slot
Cam hinten 13 MP mit Dual-Tone Blitz und  f/2.0 Linse
Cam vorne 5 MP
Netzwerk GSM 850 / 900 / 1800 / 1900
HSDPA 850 / 900 / 1900 / 2100
LTE band 1(2100), 3(1800), 7(2600), 20(800)
Netzwerk Standards 802.11 b/g/n (2,4 GHz), Bluetooth LE
Sensoren Accelerometer, Gyroskop
Lademoeglichkeiten  Micro-USB
Akku  2470 mAh (nicht wechselbar)
Abmessungen  72,4 mm x 142,1 mm x 11,6 mm
Gewicht  155 g
SIM-Karte  Micro-SIM
Farben  Schwarz, Weiß mit verschiedenen Rückseiten/Akzenten

Wie ihr seht, fehlen hier noch einige Spezifikationen. Dazu müssen wir erklären, dass die Events nicht alle gleichzeitig stattfinden – während es in London, New York und Sao Paolo erst um 15 Uhr soweit ist, hat man in Indien schon mal das neue Moto G aus dem Hut gezaubert. Die fehlenden – und eventuell für Europa abweichenden Specs – reichen wir euch dann schnellstmöglich nach, Ehrensache.

Trotz einer leicht überarbeiteten Rückseite ist man sich beim Design wieder treu geblieben, wartet also mit einem äußerlich nur leicht veränderten Smartphone auf, welches es erneut mit einer schwarzen oder einer weißen Vorderseite zu kaufen geben wird, wobei das Gehäuse dieses Mal auch wasserdicht gebaut wurde, also mit einer entsprechenden IP-Zertifizierung daher kommt. Bis zu einer halben Stunde könnt ihr das Smartphone also bis zu einem Meter Tiefe ins Wasser eintauchen, verspricht die IPx7-Zertifizierung. Bei der Rückseite könnt ihr euch übrigens zwischen 10 Farben entscheiden, zu denen noch 10 Farb-Akzente dazukommen.

Moto-G-Gen-3-23 Moto-G-Gen-3-7 Moto-G-Gen-3-0

Die in Indien genannten Preise für die unterschiedlichen Versionen liegen bei 170 und 185 Euro umgerechnet, aber wie Freund Caschy schon schreibt, dürfen bzw. müssen wir in Deutschland von einem höheren Preis ausgehen, wenn das Moto G 2015 dann in einigen Tagen in den Handel kommt.

So, jetzt haben wir auch die deutschen Preise für das Moto G:

In Deutschland ist das neue Moto G im Online- und Fachhandel mit 8 GB in schwarz und weiß für 229,- Euro (UVP, inkl. MwSt.), inklusive Customizing über www.motorola.de/motomaker mit 8 GB für 249,- Euro (UVP, inkl. MwSt.) und 16 GB für 279,- Euro (UVP, inkl. MwSt.) sowie bei o2 und BASE in Verbindung mit attraktiven Vertragstarifen erhältlich. Pressemitteilung

Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015 Motorola Moto G 2015

via igyaan.in

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/test/motorola-moto-g-2015/feed/ 2
Sony Pressekonferenz auf der IFA 2015 – Was erwartet uns? http://www.mobilegeeks.de/news/sony-pressekonferenz-ifa-2015/ http://www.mobilegeeks.de/news/sony-pressekonferenz-ifa-2015/#comments Tue, 28 Jul 2015 11:43:24 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=news&p=155216 Sony verschickt gerade Einladungen für eine Pressekonferenz auf der IFA (04.-09. September in Berlin). Viel wird in der Einladung nicht verraten, einige Gerüchte geistern jedoch bereits durchs Netz. Was wird Sony bei der IFA 2015 aus dem Hut zaubern? Anhand der Einladung kann man natürlich fröhlich drauflosinterpretieren. Wie stichhaltig das ist, ist fraglich. Sony zeigt wohl […]]]>

Sony verschickt gerade Einladungen für eine Pressekonferenz auf der IFA (04.-09. September in Berlin). Viel wird in der Einladung nicht verraten, einige Gerüchte geistern jedoch bereits durchs Netz.

Sony Pressekonferenz IFA 2015

Was wird Sony bei der IFA 2015 aus dem Hut zaubern?

Anhand der Einladung kann man natürlich fröhlich drauflosinterpretieren. Wie stichhaltig das ist, ist fraglich. Sony zeigt wohl lediglich die verschiedenen Produktkategorien mit denen sie vertreten sein werden.

Seltsam finde ich jedoch, dass eigens eine Smartwatch abgebildet ist. Diese Produktkategorie stand bisher eigentlich nicht so sehr im Fokus von Sony. Wird endlich die Sony Smartwatch 4 vorgestellt? Schließlich hat man 2014 auch die Sony Smartwatch 3 in Berlin enthüllt.

Ebenso könnte endlich das Xperia Z5 vorgestellt werden, das es auch schon in die eine oder andere Rumor News geschafft hatte. Ob es dann mit oder ohne Fingerabdrucksensor kommen wird und ob wirklich ein Snapdragon 810 verbaut ist, kann bis dahin wohl nur James Bond sagen. Der wird das Xperia Z5 als offizielles „Bondphone“ schon jetzt benutzen dürfen.

Auch kann man mit ziemlicher Sicherheit von Neuigkeiten rund um die Alpha-Serie ausgehen, denn hier wurde seit einiger Zeit kein neues Modell mehr vorgestellt. Ich persönlich hoffe endlich auf den Starttermin des VR-Projektes Morpheus, das angeblich schon auf der Gamescom 2015 getestet werden kann.

Ev. wird Sascha nach seinem Rant auf Sony mit den neuen Geräten besänftigt. Wir werden auf jeden Fall vor Ort sein und über alle Neuigkeiten berichten.

Was erhofft ihr euch von Sony? Wird es nur eine Pflege der vorhandenen Produkte oder kommen die Jungs und Mädels mit etwas komplett Neuem um die Ecke?

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/news/sony-pressekonferenz-ifa-2015/feed/ 3
Deals of the Day – Alcatel One Touch Hero 2, MP Man Windows Tablet, 13000mAh externer Akku http://www.mobilegeeks.de/artikel/angebote-sonderangebote-schnaeppchen/ http://www.mobilegeeks.de/artikel/angebote-sonderangebote-schnaeppchen/#comments Tue, 28 Jul 2015 07:00:30 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=article&p=143179 Taeglich gibt es bei uns die neuesten Angebote zu aktuellen Gadgets, Smartphones, Tablets, Notebooks und natuerlich auch dem entsprechenden Zubehoer. Die von uns veroeffentlichten Links sind sogenannte Affiliate-Links, d.h. dass Mobile Geeks hierfuer, zumindest bei einem Verkauf, eine Provision bekommt. Fuer euch als Kunden aendert sich dadurchs nichts am Preis, es ist vielmehr eine kostenneutrale […]]]>

Taeglich gibt es bei uns die neuesten Angebote zu aktuellen Gadgets, Smartphones, Tablets, Notebooks und natuerlich auch dem entsprechenden Zubehoer.

Die von uns veroeffentlichten Links sind sogenannte Affiliate-Links, d.h. dass Mobile Geeks hierfuer, zumindest bei einem Verkauf, eine Provision bekommt. Fuer euch als Kunden aendert sich dadurchs nichts am Preis, es ist vielmehr eine kostenneutrale Moeglichkeit Mobile Geeks zu unterstuetzen und unabhaengiges Techblogging zu foerdern!

Ab 08 Uhr

Ab 10 Uhr

Ab 11 Uhr

Von unserem Deals Partner Asus gibt es diese Woche folgenden Deal:

Bildschirmfoto 2015-07-27 um 00.08.31

Ab 12 Uhr

Ab 13 Uhr

Ab 14 Uhr

Ab 15 Uhr

Ab 16 Uhr

Ab 18 Uhr

Folgende Deals gibt es diese Woche bei Notebooksbilliger.de

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/artikel/angebote-sonderangebote-schnaeppchen/feed/ 11
Samsung Galaxy Note 5 – Einladung: Offizieller Launch am 13. August http://www.mobilegeeks.de/artikel/samsung-galaxy-note-5/ http://www.mobilegeeks.de/artikel/samsung-galaxy-note-5/#comments Tue, 28 Jul 2015 06:00:07 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=article&p=154390 Update 28.7.2015 Es sind die ersten Einladungen eingetrudelt und damit wissen wir nun auch ganz genau, wann das Samsung Galaxy Note 5 offiziell gelauncht wird. Am 13. August laden die Koreaner nach New York ein und werden dann dort ihr neues Phablet praesentieren. Das geht zumindest aus einer Einladung hervor, die wir von Samsung USA […]]]>

Update 28.7.2015

Es sind die ersten Einladungen eingetrudelt und damit wissen wir nun auch ganz genau, wann das Samsung Galaxy Note 5 offiziell gelauncht wird. Am 13. August laden die Koreaner nach New York ein und werden dann dort ihr neues Phablet praesentieren. Das geht zumindest aus einer Einladung hervor, die wir von Samsung USA erhalten haben.

Samsung Galaxy Note 5 Event

 

Die Praesentation wird demnach ab 17 Uhr deutscher Zeit stattfinden und damit wir uns da auch alle dran erfreuen koennen, gibt es hier ein Liveblog zu der Veranstaltung, auf dem wir dann auch den passenden Stream einbinden. Ich denke die Neuland Crew mit Caschy und mir, plus diverse andere Redakteure werden euch da mit allen Infos versorgen koennen. Fotos, Hands On Videos, erste Eindruecke. Wir haben alles fuer euch am Start!

Update 27.7.2015

Erste Fotos vom Samsung Galaxy Note 5 geleakt

Nun ist es raus. Erste Fotos des Galaxy Note 5 wurden geleakt und diese Zeigen sowohl die Front mit einem angepassten TouchWiz Launcher, wie auch den Stylus, der wohl mit einem Federmechanismus aus seinem Slot faehrt. Darf ich mal in bester Herbert Knebel Manier was zum besten geben? LECK MICH FETT!

Proto-Samsung-Galaxy-Note5-01 Proto-Samsung-Galaxy-Note5-02 Proto-Samsung-Galaxy-Note5

Wie wunderschoen ist denn dieses Phablet bitteschoen? Nicht nur sind diese Fotos (auch wenn der Dateiname noch „Proto“ beinhaltet) eine Bestaetigung dafuer, wie akkurat die in der letzten Woche veroeffentlichten Render waren, Samsung setzt zum Glueck auch auf das Design des S6 auf. Letzteres gefaellt mir aber mal sowas von gut, dass mein Samsung Galaxy S6 Testbericht entsprechend euphorisch ausfiel.

Lasst uns aber bitte noch einmal 2 Fotos ganz genau anschauen. Starten wir mit der Front und damit dies besser klar wird, habe ich das Bild mal eben um 90 Grad gekippt.

Proto-Samsung-Galaxy-Note5-01 flipped

 

Erinnert mich zum einen stark an das „goldene“ Galaxy S6, mit einem aber noch duenneren Rahmen an den Seiten, oder taeusche ich mich da voellig? Was mir ebenfalls auffaellt, ist ein leicht angepasster TouchWiz Launcher. Samsung faehrt wohl auch hier weiterhin die Devise, dass weniger durchaus mehr sein kann.

Proto-Samsung-Galaxy-Note5

 

Der vielfach angesprochene neue Stylus-Slot ist im 2. Foto zu sehen. Ich gehe mal schwer davon aus, dass man den einfach kurz reindrueckt und der Stift dann ueber eine Feder aus dem Slot gedrueckt wird.

Was ich mit absoluter Gewissheit aber jetzt schon sagen kann… wenn Samsung nicht die Specs in Bezug auf den Akku verbaselt, dann ist dieses Phablet ein Anwaerter auf meine Hosentasche. Samsung, ihr macht dieses Jahr in Bezug auf eure Flaggschiffe eine ganze Menge richtig.

via Sammobile

Original Artikel vom 20.7.2015

Ihr habt es sicherlich mitbekommen, dass wir in den letzten Monaten all die „Leak“-, „Geruechte“- und „ich habe da irgendwo was gelesen und schreibe es mal schnell ab“-Artikel nahezu gen Null heruntergefahren haben. Nach all den Jahren, in denen wir auch dutzende Leaks in die Blogosphaere geschossen haben, war eine Kehrtwende angesagt. Leaks sind in unseren Augen nicht nur ein fundamentales Problem fuer die Hersteller, sondern auch fuer die User, die vielleicht vom Endprodukt enttaeuscht sein koennten (Ich empfehle hier die Kommentarspalte zu unserem HTC One M9 Leak, der dem wiederholten Fake von @evleaks widersprach und worauf wir uns eine Menge boeser Statements eingefangen haben. Natuerlich unbegruendet).

Warum ich jetzt hier Bilder des Samsung Galaxy Note 5 veroeffentliche, liegt an ganz persoenlichen Quellen, die ich zuvor „angepingt“ habe und an der Qualitaet der zu sehenden Render. Ich bin hier absolut sicher, dass das Galaxy Note wirklich so aussehen koennte und all dies hat Designer Ivo Marić verbrochen. Was ihr im oben eingebundenen Video sehen koennt, ist ein wunderschoender Render eines Designs, der uns natuerlich an die Galaxy S6 und S6 edge Reihe erinnert, dennoch fuer mich direkt als Note Phablet zu erkennen ist und genau hier wird es fuer mich sehr sehr spannend. Nachdem ich bereits das Note 4 uebersprungen habe, schaue ich mich in Q4 ganz ganz genau nach einem neuen Phablet um und da kommen ja einige auf uns zu. Aber schauen wir uns doch einfach mal die Screenshots an, die ich aus dem Video heraus geschossen habe.

Samsung Galaxy Note 5 8

Samsung Galaxy Note 5 6 Samsung Galaxy Note 5 1 Samsung Galaxy Note 5 7

Ich kann mir nicht helfen, aber ganz ehrlich… wenn es so aussieht und die Spezifikationen hat (Exynos 7422 und 4GB RAM), dann hat Sued-Korea verdammt gute Chancen mich zurueckzugewinnen.

Samsung Galaxy Note 5 4

Samsung Galaxy Note 5 5 Samsung Galaxy Note 5 2 Samsung Galaxy Note 5 3

Die gebogene Rueckseite, der Metallrahmen… wir sehen hier ein verdammt „cleanes“ und zeitloses Design. Ohne viel Schnickschnack und genau so wie ich es mag. Das Note wuerde ja eh in ein Sleeve kommen und nur ab und zu rausgeholt werden. So muss ein Phablet aussehen und ich bin mir sicher, dass Samsung damit richtig viele Kaeufer und vor allen Dingen Liebhaber finden wird. Letzteres ist etwas, dass euch Note Nutzer immer bestaetigen werden. Die lieben ihr Phablet einfach und sind richtig loyale Kunden. Mit dem Galaxy Note 5 hat Samsung die Chance, diesen selbstgeschaffenen Markt noch staerker und erfolgreicher „zu beackern“. Da bin ich mir sicher!

P.S. Ihr koennt Ivo uebrigens auf Twitter und Instagram folgen. Auf dem Fotosharing-Dienst hat er bereits einen Teaser fuer ein iPhone 7 Konzept veroeffentlicht… aber Freunde, das ist noch in so weiter Ferne und ausser dem E-Plus Guerilla Marketing Blog Curved, hat da noch niemand das 2016er Apple Handset auf dem Schirm.

 

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/artikel/samsung-galaxy-note-5/feed/ 16
OnePlus 2 im Test – Unboxing und erste Eindruecke http://www.mobilegeeks.de/test/oneplus-2/ http://www.mobilegeeks.de/test/oneplus-2/#comments Tue, 28 Jul 2015 03:20:39 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=article&p=155096 Das Startup aus Shenzhen hat mit dem OnePlus 2 nun ein zweites Smartphone vorgestellt und offiziell als „Flaggschiff Killer“ des Jahres 2016 betitelt. Das OnePlus One wurde im letzten Jahr bereits ueber 1.5 Millionen mal verkauft. Mit dem OnePlus 2 will man nun an diese Erfolge anknuepfen. Genau das koennte den Maedels und Jungs aus China durchaus […]]]>

Das Startup aus Shenzhen hat mit dem OnePlus 2 nun ein zweites Smartphone vorgestellt und offiziell als „Flaggschiff Killer“ des Jahres 2016 betitelt.

Das OnePlus One wurde im letzten Jahr bereits ueber 1.5 Millionen mal verkauft. Mit dem OnePlus 2 will man nun an diese Erfolge anknuepfen. Genau das koennte den Maedels und Jungs aus China durchaus gelingen, was nicht nur durch einen Blick auf die Vorbestellungen bestaetigt wird.

OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2

OnePlus 2 Features und Details

Viel wurde ueber die technischen Spezifikationen des OnePlus 2 spekuliert. Nun koennen wir nicht nur eine ganze Menge bestaetigen, es stellt sich auch heraus, dass die Macher wirklich auf die Tester und User gehoert haben. Das OnePlus 2 vereint feinste Komponenten, ohne zu uebertreiben.

Prozessor – Snapdragon 810 2.1

Mit 2.1er Version des Qualcomm Snapdragon 810 setzt man auf einen der zur Zeit schnellsten SoCs und stellt diesem 4GB LPDDR4 RAM zur Seite. Ja, es gab in der Vergangenheit immer mal wieder Beschwerden, dass der Snapdragon 810 zu heiss werden wuerde. OnePlus setzt hier die neueste, ueberarbeitete Variante ein und spendiert diesem zum Kuehlen noch einen speziell dafuer entworfenen Heatsink- und Spreader.

In Kombination mit der Adreno 430 GPU und dem grossen Arbeitsspeicher (wenn auch kein Dualchannel) wird dem OnePlus 2 in den naechsten 2 Jahren nicht die Puste ausgehen. Egal, ob man damit anspruchsvolle 3D-Spiele daddeln oder 4K-Video aufnehmen moechte.

Display – 5.5-inch FullHD und ultrahell

OnePlus 2 5

Hier schon einmal an dickes Dankeschoen an die Macher des 2. Anstatt den QHD-Display Irrsinn mitzumachen, bleibt man mit beiden Fuessen auf dem Teppich und verbaut auf 1080p IPS LCD mit einem Sichtwinkel von 178 Grad. Jaja, man liefert damit „nur“ eine Pixeldichte von 401 PPI und liegt damit gleichauf mit dem Apple iPhone 6 Plus.

Zum Vergleich: das neue Samsung Galaxy S6 trumpft mit 577 ppi auf. Vertraut mir einfach in diesem Punkt: ich habe hunderte Smartphones getestet und ihr werdet auf 5.5-inch keinen grossen Unterschied zwischen diesen Werten erkennen koennen. Ich kann so oder so keine Pixel mehr ausmachen, wenn man 400 Bildschirmpunkte pro Inch auf einen Screen packt. Alles richtig gemacht!

Wo das OnePlus 2 aber ordentlich zugelegt hast, das ist bei der Bildschirmhelligkeit. 600 nits will man hier intern gemessen haben und liegt damit im Vergleich zur Konkurrenz ordentlich vorne. Nichts ist nerviger als ein Display, welches im hellen Sonnenlicht kaum noch abzulesen ist und genau hier hat man angesetzt.

Also… Aufloesung nicht in den Bereich der Akkuvampire geschraubt und stattdessen lieber an der Ablesbarkeit im Outdoor-Einsatz gearbeitet. Hut ab OnePlus. Eure Entwickler verstehen was von Smartphones, aber genau das hatte ja bereits unser OnePlus One Test gezeigt und meine ganz persoenliche Ode an ein Smartphone aus China.

Gerät Helligkeit
OnePlus 2 600 nits
iPhone 6 559 nits
iPhone 6 Plus 538 nits
LG G4 396 nits
HTC One M9 472 nits
Samsung Galaxy S6 521 nits

13MP Kamera mit OIS

OnePlus 2 Kamera

Langsam aber sicher wird mir das hier unheimlich. Liest OnePlus meine Gedanken mit oder hat irgendjemand denen mal eine Liste meiner Verbesserungswuensche uebermittelt? Ok, ich gebe zu, dass ich mal eine Email an OnePlus gesendet habe und dabei auf die Dinge aufmerksam machen musste, die mir nicht so gefielen. Die Kamera gehoerte ganz klar dazu und hier haben sie ebenfalls einen ganz fetten Hebel angesetzt.

6 physikalische Linsen, ne f/2.0 Blende, Dual LED Flash und ein 13MP Sensor mit einem optischen Bildstabilisator. Dazu kommt noch ein Laser-Autofokus, der in unter 0,3 Sekunden den perfekten Fokuspunkt finden soll.

Bleibt nur noch die Frage der Ausloesegeschwindigkeit, aber das werden wir dann in unserem ausfuehrlichen Testbericht beleuchten, der in knapp 2 Wochen am Start sein wird.

One_Plus_2_65 SONY DSC SONY DSC

Mal vom Support fuer RAW-Files abgesehen, bekommt ihr natuerlich auf die Moeglichkeit fuer 4K-Videos geliefert. Aber das duerfte spaetestens nach der Nennung des Snapdragon 810 klar gewesen sein, oder?

Halt, einen habe ich noch: die Kamera liefert auch SlowMotion, Time-Lapse und HDR Aufnahmen ab. Wer dann noch den Beauty Mode ausprobieren will, der wird fuer Selfies von einer 5MP Kamera an der Front unterstuetzt.

Um euch einen ersten Eindruck von der Leistungsfaehigkeit zu verschaffen, haben wir auf dem San Francisco Launch Event ein paar erste Bilder mit dem OnePlus 2 geschossen:

OnePlus 2 Camera Sample 2

OnePlus 2 Camera Sample 1 OnePlus 2 Camera Sample 3 OnePlus 2 Camera Sample 4 OnePlus 2 Camera Sample 5 OnePlus 2 Camera Sample 6 OnePlus 2 Camera Sample 7 OnePlus 2 Camera Sample 8 OnePlus 2 Camera Sample 9 OnePlus 2 Camera Sample 10

FullHD Video Sample und OIS Test

Fingerabdruckscanner, USB Type-C und Alert Slider

Und wenn du glaubst es geht nichts mehr, dann hauen die dir noch 2 Features rein, mit denen du nicht unbedingt gerechnet hast. Zum einen gibt es einen Fingerabdruckscanner, um das OnePlus 2 zu „entriegeln“ und auch hier hat man sich einiges vorgenommen. In unter 0.5 Sekunden soll dieser euch Zugriff auf das Handset ermoeglichen und damit schneller als das Apple iPhone sein.

Insgesamt koennen bis zu 5 Profile gespeichert werden. Eines der Features, auf die die Maenner vom Saegewerk schon seit einiger Zeit warten. Verabschiedet sich mal der Daumen, koennt ihr noch mit den anderen Fingern entriegeln ;)

OnePlus 2 USB Type-C

 

Ach OnePlus… so schmeckt mir das. Ein Dual-USB Type-C Kabel, dass ihr drehen und beiden Seiten nutzen koennt. Patentiert haben sie es sich auch noch, dazu sieht es schick aus und legt die Latte fuer die Konkurrenz richtig hoch. Flaggschiff Killer? Wirklich? Die Anzeichen darauf verdichten sich mit jedem weiteren Feature.

OnePlus 2 Alert Slider

Der Alert Slider macht hier keine Ausnahme. Warum ist da eigentlich noch niemand drauf gekommen? Ein kleiner Schalter an der linken Seite des OnePlus 2 ermoeglicht es, schnell und unkompliziert die Benachrichtigungen zu kontrollieren.

Entweder „all in“ und ihr erhaltet wirklich alle Nachrichten. Komplett abschalten, oder nur die wichtigsten Infos von euren ganz besonderen Kontakten. Fuer Power-User ein absolutes Highlight und fuer mich persoenlich ein bisschen „Frieden“ wenn es darum geht, einfach mal vom Notification-Terror verschont zu bleiben.

StyleSwap – Rueckseite einfach austauschen

OnePlus 2 3Ja, bitte! Im letzten Jahr hat man noch versucht, die Bambus-Huellen fuer das OnePlus One auszuliefern und ist daran mehr oder weniger gescheitert. Dieses Jahr will man es mit dem OnePlus 2 richtig knallen lassen und bietet insgesamt 5 Varianten an.

Black Apricot, Bamboo und Rosewood aus der Abteilung Naturhoelzer und Kevlar, sowie Sandstone Black (letzteres kennen wir ja noch vom OnePlus One) fuer die User, die sich mit Holz nicht so wirklich anfreunden koennen. OnePlus verspricht einen simplen Austausch ohne besondere Werkzeuge. Zum Preis koennen wir euch leider noch nichts sagen.

Oxygen OS, SwiftKey Keyboard und Audio Tuner

OnePlus 2 Oxygen OS

 

Nachdem man im letzten Jahr noch mit CyanogenMod gestartet ist, wird das OnePlus 2 nun mit dem hauseigenen Android-ROM OxygenOS ausgeliefert, welches einige komfortable Einstellungsmoeglichkeiten bietet.

Uns gefielen vor allen Dingen die Gesten und der Swype Down, um sich Nachrichten anschauen zu lassen. Dafuer muesst ihr nicht von oben die Notification Bar runterziehen, sondern koennt dies ueberall auf dem Screen durchfuehren.

Auch der Dark Mode duerfte vielen Usern gefallen. Ich gehoere zum Beispiel zu denen, die es lieber ein wenig dunkler und angenehmer fuer die Augen haben.

OxygenOS Shelf

 

Mit Shelf bietet man die Beta eines neuen Organizers an, der sich wohl ein wenig von anderen Launchern hat inspirieren lassen. Mit einem Wisch nach rechts auf dem Homescreen, oeffnet man ein Panel welches mit Widgets ausgestattet ist. Zum Start ist dies dann eines fuer Kontakte und die am haeufigsten genutzten Apps.

Natuerlich koennt ihr auch hier in Zukunft selber Hand anlegen und OnePlus laedt ja bereits die Community dazu ein, mit ihnen zusammen zukuenftige Widgets zu entwickeln.

OnePlus 2 SwiftKey

Mit dem SwiftKey Keyboard versucht man nicht nur die Rechtschreibfehler der User zu minimieren, ihr koennt damit auch ne Ecke schneller schreiben. Die Autokorrektur wird fuer ueber 90 Sprachen angeboten und wer sein Keyboard auch noch optisch ein wenig pimpen will, der findet mehr als 70 Themes im SwiftKey Store.

OnePlus 2 AudioTuner

 

Es sind einfach die Details, die ein gutes Smartphone ausmachen. Zu aehnlich sind sich die Handsets der grossen OEMs geworden und OnePlus versucht hier wirklich an allen Ecken und Ende praktische Features zu integrieren. Wohlgemerkt aber ohne zu uebertreiben.

Der OnePlus 2 Audio Tuner ist so ein Beispiel hierfuer. Ich kann hier fuer spezielle Tracks, Kuenstler oder gar Videos Einstellungen festlegen und abspeichern.

OnePlus 2 Spezifikationen

OS OxygenOS basiert auf Android 5.1
Display 5.5-inch FullHD (1920×1080) 401ppi IPS LCD
SoC Qualcomm Snapdragon 810 Octacore @1.8Ghz
int. Speicher 16/64GB
RAM 3/4GB LPDDR4
Cam hinten 13MP, OIS, ƒ/2.0, 6 Linsen und Laser-Fokus, HDR, slow motion, timelapse, 4K-Video
Cam vorne 5MP
Netzwerk GSM: 850, 900, 1800, 1900Mhz, FDD-LTE Bands 1/3/5/7/8/20
Netzwerk Standards Dual-band Wi-Fi: 2.4GHz b/g/n and 5GHz a/n/ac, Bluetooth 4.1, GPS
Sensoren Accelerometer, ambient light, gyroscope, Fingerprint, proximity
Lademoeglichkeiten USB Type-C
Akku 3300 mAh (nicht wechselbar)
Abmessungen 151.8 x 74.9 x 9.85 mm
Gewicht 175g
SIM-Karte Nano DualSIM
Farben Sandstone Black

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC


OnePlus 2 vs OnePlus One

OnePlus One vs OnePlus 2

OnePlus One (links) vs OnePlus 2

Im direkten Vergleich mit dem OnePlus One seht ihr, dass sich die Groesse nicht wirklich unterscheidet. Aber der Homebutton sticht natuerlich direkt hervor. Insgesamt wirkt das OnePlus 2 ein wenig kantiger, ohne jedoch eckig zu sein.

OnePlus One vs OnePlus 2 - Rückseite

OnePlus One vs OnePlus 2

Auch die Rueckseite unterscheidet sich durchaus umfangreich vom Vorgaenger. Das OnePlus One hatte noch den CyanogenMod Schriftzug eingepraegt. Das 2 ist nun sowas von „clean“ und hat seine Kamera mehr in Richtung Zentrum rutschen lassen.

SONY DSC OnePlus One vs OnePlus 2 OnePlus One vs OnePlus 2 OnePlus One vs OnePlus 2

Groesster Unterschied: DualSIM!

Freunde, auf dieses Feature freue ich mich als Vielflieger ganz besonders. Endlich kann ich 2 SIM-Karten verbauen und bin damit immer noch unter meiner Taiwanischen Nummer zu erreichen, waehrend ich irgendwo in den USA oder Europa unterwegs bin. Ich hatte es ja bereits zuvor angesprochen… es sind diese kleinen Details die den Unterschied ausmachen und OnePlus hat da wirklich die fuer mich passenden rausgesucht.

OnePlus 2 OnePlus 2

 OnePlus 2 Preis und Verfuegbarkeit

Das OnePlus 2 wird ab dem 11. August in Europa verfuegbar sein und dann zu Preisen ab 339 ausgeliefert werden. Dafuer bekommt ihr dann die Version mit 16GB. Fuer die 64GB Variante werden 399 Euro faellig.

Das scheint im Vergleich zum US-Preis von $389 ein wenig unfair, aber ihr muesst hier zum einen den Dollarkurs, wie auch die regionalen Mwst.-Saetze in den Staaten beachten. Da kommen im Schnitt noch einmal 10% oben drauf.

Wie gross ist das OnePlus 2?

Damit ihr einen besseren Eindruck von der Groesse bekommt, haben wir es mit den aktuellen Flaggschiffen der Konkurrenz verglichen.

SONY DSC

Galaxy S6, HTC One M9, OnePlus 2, LG G4, iPhone 6 Plus, Nexus 6

Es ist sicherlich nicht der kompakteste 5.5-incher da draussen, aber definitiv auch nicht der groesste… zumindest wenn man sich das iPhone 6 Plus anschaut:

SONY DSC

HTC One M9, Galaxy S6, LG G4, OnePlus 2, iPhone 6 Plus, Nexus 6

Da ich mich bereits an die Groesse des OnePlus One gewoehnt hatte, duerfte ich auch mit dem OnePlus 2 keine Probleme haben. Leicht groesser als das LG G4, aber kleiner als das Apple iPhone 6 Plus. Ich hab lange Finger, bin ein Phablet-Fan. Damit komme ich ohne Probleme klar.

Wie komme ich an ein OnePlus 2?

Tja, braucht man für das OnePlus 2 einen Invite? Braucht man. Den kann man direkt auf der Webseite des Herstellers beantragen.

Wer bereits einen Invite hat, kann weitere an Freunde versenden und so nimmt dann das Invite-System seinen Lauf. OnePlus hat uns versichert, dass man zum Launch des 2 weitaus mehr Invites abarbeiten kann und das vor allen Dingen schneller.


Erstes Fazit zum OnePlus 2

Das OnePlus 2 scheint der erwartete Flaggschiffkiller zu sein. Das kleine aber feine Startup aus Shenzhen hat den Mund nicht zu voll genommen, sondern liefert hier ein wunderschoenes Phablet ab, welches den Erfolg des Vorgaengers wohl locker uebertreffen wird.

Design, eingesetzte Materialien und die Verarbeitung entsprechen dem, was man von aktuellen Highend-Smartphones der 600 Euro Klasse gewohnt ist, wobei das OnePlus 2 aber mehr als ein Drittel weniger kostet. Die verbauten Komponenten stecken da ebenfalls nicht zurueck und man hat hier einige sinnvolle Feautures verbaut.

Uns persoenlich hat vor allen Dingen das 1080p-Display gefallen. Anstatt hier den Aufloesungswahnsinn der Konkurrenz Paroli bieten zu wollen, hat man sich auf das beschraenkt, was die User wollen und benoetigen. Ein helleres Display ist weitaus sinnvoller als eine Unmengen an Pixeln, die man mit dem blossen Auge eh nicht mehr ausmachen kann.

OnePlus hat ganze Arbeit geleistet und ein Handset abgeliefert, welches viele Liebhaber finden wird. Wenn es im Performance- und Akku-Benchmark noch das bestaetigt, was uns die Spezifikationen versprechen, dann duerfte der Redaktionsliebling von Mobile Geeks auch dieses Jahr aus Shenzhen kommen und auf den Namen OnePlus 2 hoeren.

OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2 OnePlus 2

 

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/test/oneplus-2/feed/ 116
Google entkoppelt YouTube und Co von Google+ http://www.mobilegeeks.de/news/google-entkoppelt-youtube-und-co-von-google/ http://www.mobilegeeks.de/news/google-entkoppelt-youtube-und-co-von-google/#comments Mon, 27 Jul 2015 18:15:27 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=news&p=155080 Ich kann mich noch gut erinnern, wie groß das Gejammer war, als YouTube mit Google+ verzahnt wurde. Mich persönlich hat es nie weiter gestört, die Kritik hielt jedoch an. Google ist schon länger dabei, seine Dienste ein wenig neu zu arrangieren und an ein paar Stellschrauben zu drehen. Das jüngste Beispiel dafür gab es vor […]]]>

Ich kann mich noch gut erinnern, wie groß das Gejammer war, als YouTube mit Google+ verzahnt wurde. Mich persönlich hat es nie weiter gestört, die Kritik hielt jedoch an. Google ist schon länger dabei, seine Dienste ein wenig neu zu arrangieren und an ein paar Stellschrauben zu drehen. Das jüngste Beispiel dafür gab es vor wenigen Tagen, als Google+ Fotos zugunsten von Google Fotos verabschiedet wurde.

Jetzt setzt man dieses Umbauen fort und verkündet heute in einem Blog-Beitrag u.a., dass das Verknüpfen der Google-Dienste mit den Google+-Profilen künftig nicht mehr verlangt wird. Die Kritiker können also jubeln – kein Google+-Zwang mehr für YouTube-Nutzer und auch die anderen Services werden entkoppelt:

People have told us that accessing all of their Google stuff with one account makes life a whole lot easier. But we’ve also heard that it doesn’t make sense for your Google+ profile to be your identity in all the other Google products you use.

So in the coming months, a Google Account will be all you’ll need to share content, communicate with contacts, create a YouTube channel and more, all across Google. Bradley Horowitz, Google VP Streams, Photos, and Sharing

Mit YouTube geht es also los, andere Angebote werden folgen. Natürlich gilt das auch nicht nur für neue Konten: Wer G+ und YouTube zwangsweise bereits miteinander verknüpft hat, wird das künftig wieder rückgängig machen können, so dass zwar der Google-Account als ein Login für alle Dienste funktionieren wird, aber nicht automatisch das Google+-Profil daran gebunden ist.

Lesenswert: Warum Google+ das beste und tollste Social Network der Welt ist

Bevor jetzt wieder die Mär vom Google+-Dahinscheiden angestimmt wird: Seht es als das, was es ist – eine strategische Neuausrichtung, die schon eine Weile andauert und einfach eine Umstrukturierung darstellt. Die ganze Nummer wird sich noch einige Monate hinziehen, also werdet nicht ungeduldig, wenn ihr heute von der Änderung noch nichts merkt.

Quellen: Google Blog und YouTube Blog via venturebeat.com

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/news/google-entkoppelt-youtube-und-co-von-google/feed/ 13
Captain Future erwacht in gelungenem HD-Trailer zu neuem Leben http://www.mobilegeeks.de/video/captain-future-erwacht-in-gelungenem-hd-trailer-zu-neuem-leben/ http://www.mobilegeeks.de/video/captain-future-erwacht-in-gelungenem-hd-trailer-zu-neuem-leben/#comments Mon, 27 Jul 2015 15:10:51 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=video_posts&p=155077 Captain Future - ein Held meiner Kindheit taucht plötzlich in einem atemberaubend tollen Trailer im Netz auf und erzeugt bei mir das dringende Verlangen, ins Kino zu rennen und diesen Film sehen zu müssen. Haken an der Nummer: Es handelt sich "nur" um ein Konzept der SF-Firma Prophecy FX aus Berlin. Die Umsetzung von den […] Captain Future - ein Held meiner Kindheit taucht plötzlich in einem atemberaubend tollen Trailer im Netz auf und erzeugt bei mir das dringende Verlangen, ins Kino zu rennen und diesen Film sehen zu müssen. Haken an der Nummer: Es handelt sich "nur" um ein Konzept der SF-Firma Prophecy FX aus Berlin. Die Umsetzung von den Charakteren über das Raumschiff - der Comet - bis hin zum Soundtrack der deutschen Zeichentrick-Version haut mich jedenfalls aus den Socken und ich hoffe inständig, dass sich dieser Idee jemand annimmt - was meint ihr? Update: Sorry, aber das Video wurde entfernt :-/ Wir halten die Augen offen - vielleicht taucht es auf dem Prophecy-Kanal oder woanders ja wieder auf. Wenn ihr es irgendwo online seht, wäre es lieb, wenn ihr uns eine Info da lasst. Update 2:  Okay, das war flott - jetzt muss es der Dailymotion-Link richten ;) Update 3: Und wieder weg, verdammt - ich pack jetzt ein etwas kürzeres Video rein, welches aber mit der Original-Musik aus der Comic-Serie unterlegt ist. Macht es nicht weniger sehenswert natürlich, aber ist meiner Meinung nach weniger stimmungsvoll als die Neuinterpretation der Musik von Christian Bruhn. Update 4:  Weiter geht das lustige Link-Aktualisieren - zurück zum Original-Clip mit der ursprünglichen Länge/Musik ;) Danke, dass ihr auch so fleißig mithelft in den Comments :) Ich muss jetzt aus Nostalgie-Gründen unbedingt wieder in die Zeichentrick-Serie reinschauen. Quelle: Phantanews.de via Blogrebellen.de
]]>
Captain Future - ein Held meiner Kindheit taucht plötzlich in einem atemberaubend tollen Trailer im Netz auf und erzeugt bei mir das dringende Verlangen, ins Kino zu rennen und diesen Film sehen zu müssen. Haken an der Nummer: Es handelt sich "nur" um ein Konzept der SF-Firma Prophecy FX aus Berlin. Die Umsetzung von den Charakteren über das Raumschiff - der Comet - bis hin zum Soundtrack der deutschen Zeichentrick-Version haut mich jedenfalls aus den Socken und ich hoffe inständig, dass sich dieser Idee jemand annimmt - was meint ihr? Update: Sorry, aber das Video wurde entfernt :-/ Wir halten die Augen offen - vielleicht taucht es auf dem Prophecy-Kanal oder woanders ja wieder auf. Wenn ihr es irgendwo online seht, wäre es lieb, wenn ihr uns eine Info da lasst. Update 2:  Okay, das war flott - jetzt muss es der Dailymotion-Link richten ;) Update 3: Und wieder weg, verdammt - ich pack jetzt ein etwas kürzeres Video rein, welches aber mit der Original-Musik aus der Comic-Serie unterlegt ist. Macht es nicht weniger sehenswert natürlich, aber ist meiner Meinung nach weniger stimmungsvoll als die Neuinterpretation der Musik von Christian Bruhn. Update 4:  Weiter geht das lustige Link-Aktualisieren - zurück zum Original-Clip mit der ursprünglichen Länge/Musik ;) Danke, dass ihr auch so fleißig mithelft in den Comments :) Ich muss jetzt aus Nostalgie-Gründen unbedingt wieder in die Zeichentrick-Serie reinschauen. Quelle: Phantanews.de via Blogrebellen.de
]]>
http://www.mobilegeeks.de/video/captain-future-erwacht-in-gelungenem-hd-trailer-zu-neuem-leben/feed/ 21
Telekom: Streaming-Portal Netzkino bringt seine Highlights zu Entertain http://www.mobilegeeks.de/news/telekom-streaming-portal-netzkino-bringt-seine-highlights-zu-entertain/ http://www.mobilegeeks.de/news/telekom-streaming-portal-netzkino-bringt-seine-highlights-zu-entertain/#comments Mon, 27 Jul 2015 13:00:27 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=news&p=155068 IPTV ist in letzter Zeit ein dickes Thema für uns Mobile Geeks, aber eben auch generell natürlich. Es findet derzeit ein Paradigmenwechsel statt, was unsere TV-Gewohnheiten angeht, was selbstverständlich mit den Möglichkeiten zusammenhängt, die uns das Internet bietet. Das lineare Fernsehen wird zusehends weniger spannend, weil man sich dran gewöhnt, Serien-Folgen gleich im Dutzend am […]]]>

IPTV ist in letzter Zeit ein dickes Thema für uns Mobile Geeks, aber eben auch generell natürlich. Es findet derzeit ein Paradigmenwechsel statt, was unsere TV-Gewohnheiten angeht, was selbstverständlich mit den Möglichkeiten zusammenhängt, die uns das Internet bietet. Das lineare Fernsehen wird zusehends weniger spannend, weil man sich dran gewöhnt, Serien-Folgen gleich im Dutzend am Wochenende zu schauen und sich den Film ansieht, wenn man Lust drauf hat und nicht zu einem fixen Termin, an dem er ausgestrahlt wird.

Lesenswert: Mit IPTV und Android TV ueber 400 Sender empfangen

Mit Entertain hat die Telekom schon längst seine eigene TV-Plattform etabliert und die bekommt jetzt Zuwachs: Das werbefinanzierte Spiefilmportal Netzkino (Advertised Video on Demand) bringt Teile seines Contents nun auch Entertain-Zuschauern auf die Fernseher. Wer Netzkino nicht kennt: Der Streaming-Anbieter hat sich für sein kostenloses Angebot auf B-Movies, aber auch auf Filmklassiker von Chabrol oder Hitchcock spezialisiert und bietet seine Filme u.a. auf seinem YouTube-Kanal an. Es finden sich also neben so manchem weniger bekannten Streifen durchaus auch preisgekrönte Perlen im Angebot von Netzkino.

Auch per App für alle wichtigen mobilen Betriebssysteme ist Netzkino zu haben und ab sofort eben auch in der Palette von Entertain. Die frei verfügbare App findet ihr bei Entertain im Menü unter „TV-Apps“ und ihr könnt euch die über 1.500 Filme in voller Länge kostenlos anschauen, ohne dass man sich Anmelden oder Registrieren müsste. Drei kurze Spots müsst ihr vor Filmbeginn über euch ergehen lassen, dann kann es losgehen. In der App könnt ihr euch die Movies nach „Alle Filme“, „Neuheiten“, „Meistgesehen“ und „Empfehlung“ sortieren lassen. In der Pressemeldung heißt es:

Die redaktionelle Auswahl reicht von klassischen Thrillern, Action- und Drama-Filmtiteln wie der preisgekrönte Titel “Shooting Dog” mit John Hurt oder auch das Drama “Mein Kampf” mit Tom Schilling und Götz George bis hin zu kindgerechten Inhalten wie “Quill – Ein Freund fürs Leben”. Auch Filmklassiker wie “Der Loulou” mit Gérard Depardieu finden sich in der reinen SpielfilmVideothek. Alle Titel sind bisher maximal FSK12 eingestuft. Netzkino, Pressemitteilung

Wer also von euch bei Entertain mit von der Partie ist, der bekommt mit Netzkino ab sofort noch eine kostenlose Film-Alternative angeboten. Ich hingegen werde mich erst mal mit dem YouTube-Angebot von Netzkino begnügen – bei rund 1.000 Filmen finde ich da sicher auch für mich was Passendes.

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/news/telekom-streaming-portal-netzkino-bringt-seine-highlights-zu-entertain/feed/ 1
BLU Win HD LTE: Starkes Einsteiger-Smartphone mit Windows – und einem Makel http://www.mobilegeeks.de/test/blu-win-hd-lte/ http://www.mobilegeeks.de/test/blu-win-hd-lte/#comments Mon, 27 Jul 2015 12:00:55 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=review&p=155041 BLU Win HD LTE: Technische Daten Display: 5 Zoll, Bildschirmdiagonale von 1.280 x 720 Pixeln (294 ppi) Prozessor: Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-SoC mit 1,2 GHz Adreno 306 GPU, 400 MHz Arbeitsspeicher: 1 GB RAM Interner Speicher: 8 GB, per microSD-Karte erweiterbar Dual-SIM Kameras: 8 MP Hauptkamera mit LED-Blitz, 2 MP Cam vorne GSM/3G/LTE, Wi-Fi 802.11 […]]]>

BLU Win HD LTE: Technische Daten

  • Display: 5 Zoll, Bildschirmdiagonale von 1.280 x 720 Pixeln (294 ppi)
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-SoC mit 1,2 GHz
  • Adreno 306 GPU, 400 MHz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Interner Speicher: 8 GB, per microSD-Karte erweiterbar
  • Dual-SIM
  • Kameras: 8 MP Hauptkamera mit LED-Blitz, 2 MP Cam vorne
  • GSM/3G/LTE, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0
  • Maße: 145 x 72 x 8,2 mm
  • Gewicht: 146 Gramm
  • Akku: 2.500 mAh, nicht auswechselbar
  • Software: Windows Phone 8.1, Update auf Windows 10 angekündigt

BLU Win HD LTE – Günstig, aber nicht billig

Falls ihr von BLU noch nichts gehört habt: Keine Sorge, ihr seid nicht allein. Das Unternehmen aus Miami, Florida existiert erst seit 2009, aber die Produkte zielten zumeist auf den lateinamerikanischen Markt ab, wo BLU auch eine der populärsten Marken darstellt. Mittlerweile bekommt man die Smartphones in den USA auch bei Amazon, im Microsoft Store und einigen Plattformen mehr, dennoch bleibt es noch eine ziemlich exotische Marke, die nun nicht jedermann kennen muss.

BLU Win HD LTE auf dem Tisch mit Minion und Android-Figur

Mit das erste, was uns beim BLU Win HD LTE aufgefallen ist, ist die Verarbeitungsqualität. Das Win HD LTE ist durchaus ein ziemlicher Hingucker, auch wenn es natürlich nicht mit einem Samsung Galaxy S6 oder einem iPhone 6 mithalten kann.

Die Rückseite ist aus Kunststoff und kann abgenommen werden. Aluminium sucht ihr an diesem Gehäuse vergeblich. Verglichen mit so manchem Androiden oder den günstigen Lumia-Modellen macht es einen klasse Eindruck und liegt auch gut in der Hand.

BLU Win HD LTE (Rückseite) auf dem Tisch mit Minion und Android-Figur

Die Vorderseite erinnert auf den ersten Blick fast ein wenig an die Designsprache der HTC One-Reihe und neben dem grauen Modell gibt es das Win HD LTE auch in weißen und gelben Ausführungen.

Der Lieferumfang ist für ein Budget-Smartphone überraschend groß. BLU hat neben den üblichen Papieren und dem Charger auch noch ein Smartphone-Case und einen Displayschutz in der Verpackung untergebracht. Schöne Idee, von der sich andere Hersteller noch was abschauen können.

Die ebenfalls beigelegten Kopfhörer sind ziemlich schlimm: Die Soundqualität ist so übel, dass es nicht wirklich Spaß macht, sie zu nutzen.

Ein näherer Blick aufs BLU Win HD LTE

Wie auch bei den Smartphones von HTC sehen wir einen großen Speaker oberhalb des Displays, unterhalb allerdings befindet sich kein weiterer. Das Kunststoffgehäuse imitiert gebürstetes Aluminium und macht das sogar recht gut. Neben dem Lautsprecher finden wir an der oberen Frontseite auch noch eine 2 MP-Kamera.

Der Speaker selbst enttäuscht nicht. Die Qualität bei Anrufen ist ordentlich und selbst auf voller Straße kann man den Anrufer klar und deutlich verstehen.

BLU Win HD LTE: Obere Frontseite

Umgekehrt ebenso – also auch das Mikrofon ist absolut zufriedenstellend. Auf der Rückseite befindet sich oben in der äußersten, linken Ecke die 8 MP-Kamera, darunter der LED-Blitz – an die Positionierung der Kamera muss man sich vielleicht erst ein wenig gewöhnen.

BLU Win HD LTE: obere Rückseite mit 8 MP Cam

Unten auf der Rückseite finden wir einen weiteren Lautsprecher, dessen Soundqualität für Gaming und gelegentliche YouTube-Sessions klar geht und beim Einsatz innerhalb von Gebäuden auch laut genug ist. Bei einem Smartphone dieser Preisklasse darf man ehrlich gesagt auch nicht viel mehr erwarten.

BLU Win HD LTE: Untere Rückseite mit Speaker

Das BLU Win HD LTE ist ein Dual-SIM-Smartphone und somit könnt ihr unter der abnehmbaren Rückseite neben einer microSD-Karte eben auch gleich zwei SIM-Karten unterbringen. Diese Möglichkeit mag für den ein oder anderen durchaus ein Kaufanreiz sein, wenngleich gleichzeitig immer nur eine der Karten aktiv sein kann.

BLU Win HD LTE: Von hinten, geöffnet

Unter der Abdeckung sehen wir außerdem den 2.500 mAh Akku, der laut Hersteller nicht auswechselbar ist. Das ist ein wenig seltsam, da es so aussieht, als könne man ihn grundsätzlich herausnehmen. Darüber befindet sich allerdings ein Aufkleber – entnehmt ihr also diesen Akku, würde euch die Garantie des Herstellers flöten gehen. Für den Durchschnitts-Nutzer ist es somit nicht möglich, den Akku auszuwechseln, ohne das Gerät einzuschicken.

BLU Win HD LTE: Von hinten, geöffnet, Blick auf den Akku

Starkes Display

Das BLU Win HD LTE kommt mit einem 1.280 x 720 Pixel IPS-Display mit einer Pixeldichte von 294 ppi, im Innern finden sich in dem 146 Gramm schweren und 8,2 mm dünnen Smartphone ein Snapdragon 410 Quad-Core-SoC von Qualcomm, 1 GB RAM sowie 8 GB Speicherplatz.

Das Display wirkt hervorragend – knackige Schärfe, lebendige Farben. Aufgrund der hohen Bildhelligkeit könnt ihr es selbst unter direktem Sonnenlicht noch ablesen. Auf Gorilla Glass wurde verzichtet, so dass das Beilegen des Bildschirmschutzes eine gute Idee war.

Im Dunkeln kann das Display sogar zu hell sein, verglichen mit so manchem anderen Smartphone. Wenn ihr abends im Bett noch ein wenig lesen wollt, dreht ihr die Helligkeit daher lieber manuell ein bisschen runter.

BLU Win HD LTE: Quer mit Minions auf dem Display

Tolle Performance

Der Qualcomm Snapdragon 410 mit Adreno 306 GPU und 64-Bit-Architektur bietet vier Kerne mit 1,2 GHz Rechen-Power auf, was für Windows Phone 8.1 dicke ausreicht. Alles läuft flüssig und ohne merkliche Verzögerungen.

Apps starten in Millisekunden und ihr könnt reibungslos durchs Menü navigieren. In Sachen Gaming haben wir Subway Surfers, Asphalt 8, Lara Croft: Relic Run und andere, weniger anspruchsvollere Spiele ausprobiert. Alle haben bestens funktioniert, so dass man auch hier ein positives Fazit ziehen kann.

Alles in allem sind wir positiv überrascht von der Performance des Snapdragon 410.

Ordentliche Akkulaufzeit

Auch der Akku enttäuscht nicht. Mit den 2.500 mAh sollte man auch über den Tag kommen, selbst wenn man das Smartphone mehr als durchschnittlich beansprucht. Das ist natürlich von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich, aber im Test hat man es auch bei starker Nutzung immer bis zum Abend geschafft. Eine Quick-Charge-Option gibt es aber leider nicht, so dass das volle Aufladen einige Zeit in Anspruch nimmt.

BLU Win HD LTE: Quer mit Minions auf dem Display

Enttäuschende Kamera

Das BLU Win HD LTE sieht gut aus, bietet eine gute Performance und ist günstig – wo also ist der Haken? Um so preiswert zu sein, muss BLU natürlich auch hier und da Abstriche machen und das dürfte wohl der Grund sein, wieso die Kamera so unterdurchschnittlich gut ist.

Die 8 Megapixel-Cam startet extrem schnell – in unter einer Sekunde – und es gibt auch keine Verzögerung beim Auslösen der Kamera. Der Gesamteindruck wird aber ruiniert dadurch, dass das Fokussieren Probleme bereitet, sowohl automatisch als auch manuell. Wie ihr auf den folgenden Fotos sehen werdet, fokussiert die Kamera einfach nicht zuverlässig. Für ein Foto mit dem Win HD LTE müsst ihr also nicht nur Zeit, sondern auch einiges an Nerven mitbringen.

BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto Schnecke BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto Schnecke BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto Schnecke

Auch, wenn bisherige Software-Updates diesbezüglich keine Verbesserung brachten, so bleibt die Hoffnung, dass dieses Problem durch eine verbesserte Software gelöst werden kann – die Zukunft wird zeigen, ob man diesen Makel vielleicht spätestens dann mit Windows 10 beseitigt bekommt.

Auch die Bildqualität weiß nicht wirklich zu überzeugen. Auf allen Bildern ist viel Rauschen und sind Artefakte zu sehen. Nicht wirklich schreckliche Resultate, aber eben unterhalb des Durchschnitts. Für euch muss das bedeuten: Braucht ihr die Cam nur für gelegentliche Facebook- und Instagram-Schnappschüsse, kann man mit dem Win HD LTE leben, wer aber wirklich tolle Fotos im Urlaub machen möchte, sollte sich aber dringend eine andere Cam mit einpacken.

BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto - Abendämmerung an einem See BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto - Abenddämmerung BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto - Starbucks-Becher BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto - Fast Food BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto - Park BLU Win HD LTE: Beispiel-Foto

Software: Windows 8.1 ohne jegliche Überraschungen

Das BLU Win HD LTE bietet euch die nackte Windows Phone 8.1-Experience. BLU hat keinerlei Anpassungen vorgenommen, was je nach Philosophie des Nutzers gut oder auch schlecht sein kann. So oder so ist Windows Phone 8.1 aber ausgereift genug, dass es keinerlei Anpassungen und Apps anderer Hersteller bedarf, um einwandfrei zu funktionieren. Ihr findet somit keine Bloatware auf dem Smartphone.

Ihr findet auf dem Win HD LTE out of the Box die Windows Phone 8.1 Standard-Apps – Skype, OneDrive, Office, Internet Explorer, Maps und einige mehr. Natürlich steht euch der Windows Phone Store für eine Vielzahl weiterer Apps für alle Sparten zur Verfügung.

Ihr dürft flotte Updates erwarten: Windows 10 ist von BLU für dieses Smartphone fest zugesagt.

BLU Win HD LTE: Blick aufs Display mit Windows Phone 8.1

Das BLU Win HD LTE ist ein ansehnliches Gerät mit toller Akkulaufzeit und schönem Display. Gerade im Verhältnis zum Preis bietet es eine starke Performance, außerdem LTE und Unterstützung für Dual-SIM. All das bekommt man in den USA für 180 Dollar u.a. bei Amazon und im Windows Phone Store.

Vermutlich gibt es aktuell kein Windows Phone-Device dieser Preisklasse, was so viel zu bieten hat und so eine Verarbeitungsqualität besitzt. Man ist geneigt, das Win HD LTE zum besten Windows Phone-Smartphone im Entry-Level-Bereich zu küren, wäre da nicht diese eine Einschränkung:

All das gilt nur, wenn ihr über einen Punkt komplett hinwegsehen könnt: Die Kamera! Wir können verstehen, dass so preiswerte Smartphones nicht die Bildqualität eines Samsung Galaxy S6 erreichen, aber solche Probleme beim Fokussieren sind inakzeptabel. Das ist allerdings auch der einzige Haken an dem BLU Win HD LTE – der Rest überzeugt und ist im Windows-Lager aktuell schwer zu toppen.

 

Im Original veröffentlicht bei Mobilegeeks.com

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/test/blu-win-hd-lte/feed/ 3
Halten die Microsoft Lumia Gerüchte, was sie versprechen? Ein Kommentar http://www.mobilegeeks.de/artikel/microsoft-lumia-smartphones-kommentar/ http://www.mobilegeeks.de/artikel/microsoft-lumia-smartphones-kommentar/#comments Mon, 27 Jul 2015 10:00:49 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=article&p=154894 Gerüchte zum Nachfolger des Lumia 930 kursieren ja schon längere Zeit durchs Netz. Ich habe diese aufmerksam gelesen, aber eigentlich wollte ich sie bis zum endgültigen Release nicht kommentieren. Doch in der letzten Woche verdichteten sich diese Gerüchte und Daniel Rubino legte noch einmal eins drauf und enthüllte so ziemlich alle wichtigen Punkte der beiden […]]]>

Gerüchte zum Nachfolger des Lumia 930 kursieren ja schon längere Zeit durchs Netz. Ich habe diese aufmerksam gelesen, aber eigentlich wollte ich sie bis zum endgültigen Release nicht kommentieren. Doch in der letzten Woche verdichteten sich diese Gerüchte und Daniel Rubino legte noch einmal eins drauf und enthüllte so ziemlich alle wichtigen Punkte der beiden Flagship-Geräte von Microsoft.

Die Technischen Daten der beiden Geräte, die voraussichtlich die Namen Lumia 950 und Lumia 950 XL tragen werden sind das, was ich von einem neuen Vorzeigegerät erwarte. Ich gehe davon aus, dass die Leaks den endgültigen Geräten sehr nahe kommen werden.

Spezifikationen Lumia 950

  • 5,2 Zoll Display mit 1440×2560 Pixeln Auflösung
  • Snapdragon 808 Hexa Core, 64-bit
  • 3GB RAM
  • 32GB interner Speicher, erweiterbar durch MicroSD-Karte
  • PureView-Kamera mit 20MP Auflösung; 5MP Frontkamera mit Weitwinkelobjektiv
  • Wechselbarer Akku mit 3000 mAh Kapazität
  • Wireless Charging mit FlipCover möglich
  • neuer USB Type-C Anschluss
  • Infrarot Iris-Scanner

Spezifikationen Lumia 950 XL

  • 5,7 Zoll Display mit 1440×2560 Pixeln Auflösung
  • Snapdragon 810 Octa Core, 64-bit
  • 3GB RAM
  • 32GB interner Speicher, erweiterbar durch MicroSD-Karte
  • PureView-Kamera mit 20MP Auflösung mit Triple-LED Blitz; 5MP Frontkamera mit Weitwinkelobjektiv
  • Wechselbarer Akku mit 3300 mAh Kapazität
  • Wireless Charging integriert
  • neuer USB Type-C Anschluss
  • Infrarot Iris-Scanner
  • SmartCover und Surface Pen Unterstützung

Die technischen Daten sehen allesamt nach zwei wirklich leistungsstarken Smartphones aus. Es sieht so aus, als hätte Microsoft sich ein Beispiel an den vielen Android-Smartphones genommen und so richtig tief in die Hardware-Kiste gegriffen. Doch ist das eine gute Entscheidung? Gerade der Punkt der Display-Auflösung stört mich etwas. Auf dem Blatt sieht das natürlich wirklich hervorragend aus, jedoch hat ein solches Display auch immer den Nachteil des höheren Akkuverbrauchs.

Beim Punkt Akku hat Microsoft jedoch dazu gelernt. Sollte es stimmen, dass die Akkus austauschbar sind, so sind mögliche Laufzeitprobleme auch verzeihbar. MicroSD-Karten in den Flagship-Geräten, darauf habe ich schon lange gewartet. Ein guter Punkt, gerade im Zusammenhang mit der PureView Kamera, mit deren Bildern man sich sonst schnell den internen Speicher zubaut.

Der Iris-Scanner wird im Zusammenhang mit den Windows Hello Funktionen dazu genutzt, das Gerät zu entsperren und sich bei weiteren Aktionen zu verifizieren. Man geht also einen anderen Weg als die Konkurrenz, die das Ganze mit einem Fingerabdrucksensor realisiert.

Render Lumia 950XL - Rückseite mit KameraAuch was das Aussehen des Lumia 950XL angeht, hat WindowsCentral wohl schon mehr Infos bekommen. So haben sich die Jungs direkt dran gesetzt und ein 3D-Render des vermeintlichen Smartphones veröffentlicht. Dieser soll bereits von einer der Quellen verifiziert worden sein.

„This looks great! Holy crap… It is like the real thing“ Cityman Source

Das Lumia 950XL wird voraussichtlich in drei Farben an den Start gehen – weiß, schwarz und cyan. Microsoft gibt die farbliche Auswahl also nicht ganz auf und versorgt uns auch dieses Mal wieder mit, zumindest einer, bunten Variante.
Render Lumia 950XL
Was dabei auffällt ist die Anordnung der Buttons an der Seite des Gerätes. Hier gibt es eine kleine Änderung zu den vorhergehenden Lumia Phones, denn der Powerbutton sitzt nun zwischen den Lauter- und Leiserknöpfen. Der dedizierte Kamerabutton ist zum Glück erhalten geblieben, in der Vergangenheit hat Microsoft diesen ja konsequent wegrationalisiert – zumindest bei den günstigeren Lumia Modellen.

Beim Punkt des Surface Pens hoffe ich nur zu sehr, dass sich die Gerüchte bestätigen. Denn das Lumia 950 XL wird diesen wohl unterstützen. Das wäre eine verdammt geile Sache, denn wer schon einmal mit dem Stift auf dem Surface gearbeitet hat, der weiß wie genial das Schreiben auf dem Tablet funktioniert. Das Ganze jetzt auf ein 5,7 Zoll Smartphone gebracht ist einfach nur konsequent und bringt uns das heiß ersehnten Surface Phone näher. Zudem soll es eine Art SmartCover geben, welches einen kleinen Ausschnitt des Displays frei gibt auf dem dann Benachrichtigungen, eingehende Anrufe und weitere wichtige Infos erhalten wird.

Ich möchte aber gar nicht weiter ausschweifen, denn wie bereits gesagt handelt es sich offiziell noch um Gerüchte. Bestätigt wurde da noch gar nichts. Die Fülle an Informationen und die Tatsache, dass die beiden Geräte schon seit einiger Zeit fertig sind und eigentlich nur auf die Fertigstellung von Windows 10 for Mobile warten, geben mir aber ein gutes Gefühl dabei, dass die Aussagen von Daniel Rubino zu einem großen Maße stimmen werden, kleine Abweichungen zu den Leaks sind aber nicht ausgeschlossen.

Preislich wurde leider auch noch nichts bekannt. Ich lege aber meine Hand dafür ins Feuer, dass die beiden Geräte nicht gerade billig werden. Satya Nadella hat ja selbst schon von Premium Smartphones gesprochen. Und das Wort Premium wird hier sicher ausschlaggebend sein bei der Preisgestaltung. Also heißt es jetzt wohl schon sparen. Ein paar Monate haben wir noch Zeit dafür, denn ich gehe nicht davon aus, dass die Geräte vor Ende September/Anfang Oktober erhältlich sein werden. Die ersten live Bilder der neuen Geräte erwarte ich übrigens zur IFA, die Anfang September in Berlin stattfindet.

Nun seid ihr aber gefragt: Was haltet ihr von den Specs und Features der neuen Flagships von Microsoft? Werden sie sich bewahrheiten? Was fehlt euch noch zu einem wirklichen Knaller-Smartphone, oder hat Microsoft an alles gedacht?

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/artikel/microsoft-lumia-smartphones-kommentar/feed/ 76
Mit IPTV und Android TV ueber 400 Sender empfangen – Update: Lazy IPTV App http://www.mobilegeeks.de/artikel/iptv-android-tutorial/ http://www.mobilegeeks.de/artikel/iptv-android-tutorial/#comments Mon, 27 Jul 2015 08:45:11 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=article&p=154821 Es ist nun diesen Sommer genau 9 Jahre her, seitdem ich Deutschland den Ruecken gekehrt habe und erst in die US of A ruebergemacht habe und dann letztendlich in meinem geliebten Taipei gelandet bin. Trotz Internet und den verschiedensten (und absolut grossartigen Mediatheken) habe ich aber immer eines vermisst: deutsches Fernsehen und hier vor allen […]]]>

Es ist nun diesen Sommer genau 9 Jahre her, seitdem ich Deutschland den Ruecken gekehrt habe und erst in die US of A ruebergemacht habe und dann letztendlich in meinem geliebten Taipei gelandet bin. Trotz Internet und den verschiedensten (und absolut grossartigen Mediatheken) habe ich aber immer eines vermisst: deutsches Fernsehen und hier vor allen Dingen die oeffentlichen Fersehsender!

Ich stehe auf gute Reportagen und Polit-Magazine. Die finde ich einfach dort und das hatte mich auch dazu veranlasst, vor mehr als 6 Jahren die Sender anzuschreiben. Ich wollte freiwillig GEZ-Gebuehren zahlen, wenn ich dafuer den Stream in Taiwan empfangen kann (ohne Proxy oder VPN. Ich bin Ueberzeugungstaeter und zahle gerne fuer guten Content).

Ich wollte freiwillig GEZ-Gebuehren zahlen, wenn ich dafuer die ARD und ZDF Streams in Taiwan empfangen kann

Nun, die Antwort koennt ihr euch sicherlich vorstellen. Rechte, Laender, Copyright, blah blub und hasse nich gesehen.

Bitte versteht mich nicht falsch… ich kann das nachvollziehen, denn in diesem Korsett stecken die einfach. Nur bringt sie es in der 2. Dekade des 21. Jahrhunderts nicht mehr weiter. Ist etwas nicht innerhalb weniger Klicks verfuegbar, macht man es sich verfuegbar.

Ich bitte von „das Internet ist kein rechtsfreier Raum“ Statements in den Kommentaren Abstand zu nehmen. Ich zahle fuer so ziemlich jeden Streaming-Service der international verfuegbar ist: Amazon Prime, Hulu+ und Netflix. Dazu selbstverstaendlich Spotify und ganz bald wird sich dazu auch noch NVIDIAs Grid Gaming gesellen. Kostenpunkt? Na so etwa $50 gebe ich dafuer im Monat aus und ich wuerde liebend gerne noch nen Fuffi oben drauf packen.

Game On, ihr Sender da draussen

Im Sommer 2007 hatte ich einen Schluesselmoment und der liess mich dann final zur dunklen Seite der Bewegtbild-Konsumenten wechseln. Ich wollte unbedingt einen Lauf der DTM sehen und ein Freund von mir erklaerte sich dazu bereit, diesen via Skype und ueber eine Webcam zu streamen. Er drehte seinen Laptop in Richtung TV, startete dann den Skype Videostream und verabschiedete sich mit den Worten „Ich muss schnell zu nem Geburtstag“.

Selbstverstaendlich hatte er vergessen, den Standby Modus seines Schleppis auszuschalten. Genau 2 Minuten vor dem Start zu diesem wichtigen Lauf schaltete sich sein Notebook ab und damit wurde es auch fuer mich Dunkel. Was eine halbe Stunde zuvor noch als genialer Hack fuer YPS-Geheimdienstagenten galt, brachte mich jetzt komplett auf 180. Es musste einfach was passieren.

In den kommenden Jahren nutzte ich verschiedene Web-TV Services wie „Schoener Fernsehen“ und selbstverstaendlich auch Miro, wo ich mir eine wunderbare Downloadliste fuer meine Lieblingssendungen anlegte. Klappte wunderbar, aber fuer Live-Events musste ich immer noch verdammt illegale Plattformen nutzen. Schade… ich will doch zahlen!

Was soll ich sagen? Ich habe nun eine Loesung, die ich natuerlich hier nur durchgefuehrt habe, um einfach mal zu recherchieren, was denn in der bunten Welt des Internets so moeglich ist. Gehen wir es an.

Ueber 400 TV-Kanaele via IPTV & unter Android

Ich habe in den letzten Wochen ausfuehrlichste Recherchen gemacht und diverse Anbieter von IPTV Boxen gefunden. Diese kommen zum groessten Teil aus Thailand und verkaufen ihren Service zum Teil auch gleich mit eigenen Android Settop Boxen. Wahnsinn! Das sieht dann in etwa so aus:

IPTV Anzeigen auf Deutsch

 

Von derartigen Anbietern habe ich ein gutes Dutzend gefunden und dabei auch wieder mal die wunderbare Welt der Cookies und des Retargetings erlebt. Waehrend meiner Recherche fingen Google und Facebook mit Target-Ads an, die diese Services explizit mit Saetzen wie „Deutsches Fernsehen im Ausland empfangen? Hier sind sie richtig!“ bewerben. Wohlgemerkt unter Adsense und auf Facebook.

1. Macht eine Google Recherche nach IPTV M3U

Zuerst benoetigen wir eine passende Playlist mit den diversen Sendern. Wer nach „IPTV M3U“ googlet, der wird ueber hunderte stolpern. Lest euch in Ruhe ein und nehmt euch Zeit dafuer. Manche dieser Listen bieten keine aktuellen Streams mehr, aber man kann innerhalb von 1, 2 Stunden eine ganze Menge Content finden und sich dann im Editor seine eigene Liste mit den „Best of“ Sendern zusammenstellen. Bitte habt Verstaendnis, dass ich nicht explizit auf „gute“ Listen verweise… hier seid ihr gefragt, aber ich weiss ihr koennt das.

2. VLC und M3U ist kein Problem – Auf dem PC

Wenn ihr dann eure Liste am Start habt, dann oeffnet die einfach mal im VLC Player… das sieht dann so aus:

IPTV HD Streaming Liste

Meine Liste ist lang, sehr lang. Ich habe insgesamt ueber 400 TV Anstalten, wobei ueber 100 in HD streamen. Wie das ausschaut, das koennt ihr auch ganz gut im Featured Video oberhalb dieses Artikel sehen. Nun, eine M3U-Playlist im VLC zu oeffnen, das schafft heute auch jeder Grasshuepfer. Ich finde es alles andere als komfortabel. Ich moechte diese Sender schoen auf meinem ASUS Nexus Player nutzen und mit der Fernbedienung umschalten koennen.

Hier gibt es aber leider ein fundamentales Problem… VLC unter Android schafft keine M3U Playlists und andere Player spielen nur jeweils immer den letzten Stream der Liste ab. Also was tun? Recherchieren, ausprobieren, optmieren und dann… mit euch teilen.

3. IPTV und M3U unter Android TV nutzen

Wir brauchen nun ein wenig Software und auch diese ist kostenlos verfuegbar. Zuerst empfehle ich euch den ES File Explorer (ihr koennt auch andere wie Ghost Commander nehmen, aber ES ist wunderbar mit der Nexus Player Fernbedienung nutzbar):

WP-Appbox: ES Datei Explorer (Kostenlos, Google Play) →

Als naechstes schnappt ihr euch bitte den MX Player. Ein absoluter Klassiker, den wir wegen seiner Hardwarebeschleunigung unter Android schon seit vielen Jahren in unseren Tests einsetzen.

WP-Appbox: MX Player (Kostenlos, Google Play) →

Und last but not least muessen wir ja noch die einzelnen Streams auslesen und an den MX Player uebermitteln. Hierfuer habe ich die kleine App IPTV gefunden, die es auch kostenlos gibt:

WP-Appbox: IPTV (Kostenlos, Google Play) →

Selbstverstaendlich gibt es hier auch noch Alternativen, aber ich habe wirklich ein halbes Dutzend ausprobiert und fahre mit dieser Kombination einfach am besten.

Meine M3U Liste habe ich mir schoen auf dem PC zusammengesucht und dort auch „verarbeitet“, danach ab auf einen USB-Stick und via OTG-Kabel an den Nexus Player angeschlossen.

IPYV HowTo Android 2 IPTV HowTo Android 1

Dann oeffnet ihr den ES File Explorer, navigiert zum USB Stick und oeffnet die M3U-Playlist mit IPTV. Tja und dann macht sich bei mir folgendes Bild breit:

IPTV mit Android nutzen

Ihr koennt nun durch die Kanalliste navigieren und sobald ihr dann mit der Fernbedienung einen Kanal auswaehlt, koennt ihr den im MX Player oeffnen:

IPTV How-TO HD Streaming 3 IPTV How-TO HD Streaming 2 IPTV How-TO HD Streaming 4

Ihr seht hier u.a. SKY-Sender und zum Vergleich ganz rechts RTL HD und wie der Stream mit dem VLC Player auf einem PC aussieht. Tatsache ist, es funktioniert auf beiden Plattformen und zwar butterweich. Theoretisch koennt ihr auch auf eurem Android Smartphone oder Tablet die Streams geniessen… mit den beschriebenen Apps funktioniert dies ohne Probleme.

Lazy IPTV – Playlist Management leichtgemacht

Uebers Wochenende habe ich diverse neue Apps ausprobiert, u.a. auch fuer mein Samsung Smart TV. Die ueberwiegende Mehrheit war hier nicht nur katastrophal designed und programmiert, sondern lief auch nicht wirklich unter Android TV. Ok, sideloading ist nicht wirklich ein Problem, aber dennoch liessen die dann von der Usability zu wuenschen uebrig. Mit einer Ausnahme und das ist Lazy IPTV.

WP-Appbox: LAZY IPTV (Kostenlos, Google Play) →

Der Vorteil an Lazy IPTV (auch hier muesst ihr euch die APK besorgen und dann entsprechend installieren, denn im Play Store wird keine Android TV Kompatibiliaet angezeigt) ist die Verwaltung der Playlists und das sieht dann etwa so aus:

Lazy IPTV Android TV 2 Lazy IPTV Android TV 4 Lazy IPTV Android TV 3

Ihr koennt ohne Probleme ein gutes Dutzend Listen hinzufuegen und auch Listenuebergreifend nach Sendern und Shows suchen. Was ich leider noch nicht hinbekommen habe ist das EPG. Es will sich einfach nicht die Updates vom Server ziehen, was ein wenig enttaeuschend ist. Die auf den Screenshots zu sehende Soloman-Liste koennt ihr euch >>> HIER <<< runterladen. Einfach als .m3u Datei speichern und alles wird gut.

Wer weitere Android IPTV Apps kennt, die auch wirklich zu empfehlen sind… Ich wuerde mich ueber eine Nennung in den Kommentaren freuen.

Fazit: IPTV unter Android laeuft grossartig, aber…

Meine gesamte Recherche, all die Frickelei mit den verschiedenen Apps und wie ich diese am besten nutzen kann… hach, ich habe ein komplettes Wochenende „verbrannt“, aber auch verdammt viel Spass dabei gehabt. Vor meinen Augen tat sich ein riesiger Markt auf, der von dutzenden Anbietern bedient wird.

Wenn man sich ueberlegt wie Netflix operiert, dann tun die TV-Anstalten gut daran, hier endlich eine Loesung zu finden. Ich moechte die Streams direkt von euch beziehen, hier auf Mobile Geeks darueber berichten und zumindest meinen Beitrag dazu leisten, dass ihr auch in Zukunft guten Content produzieren koennt. Im Moment ist das fuer mich nicht moeglich, ergo entsteht euch auch durch mich prinzipiell kein Schaden.

Dennoch, ich moechte euch bitten eines zu beachten. Ihr findet auch Pay-TV Anbieter und genau in dem Moment begebt ihr euch in eine rechtliche Grauzone. Ich geniesse zur Zeit meinen Status in Taiwan, einem Land was von Deutschland nicht anerkannt ist und mich wegen der Nummer wohl kaum „ausliefern“ wird.

Sharing is Caring

Wenn euch dieses How-To gefallen hat, dann wuerde ich mich ganz persoenlich ueber Feedback in den Kommentaren freuen, vor allen Dingen wenn ihr bereits eigene Loesungen nutzt. Gibt es hier noch ein paar IPTV-Frickler? Wie macht ihr das mit den Playlisten und welche Hardware setzt ihr ein?

Likes, +1, Shares und Retweets sind natuerlich ebenfalls willkommen und sind fuer den Techblogger eures Vertrauens sowas wie der Applaus zum Ende der Show. Danke!

 

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/artikel/iptv-android-tutorial/feed/ 87
Windows Phone Store – Neuerscheinungen und Updates – KW30 http://www.mobilegeeks.de/artikel/windows-phone-store-neuerscheinungen-und-updates-kw30/ http://www.mobilegeeks.de/artikel/windows-phone-store-neuerscheinungen-und-updates-kw30/#comments Mon, 27 Jul 2015 08:00:13 +0000 http://www.mobilegeeks.de/?post_type=article&p=154997 Die neue Woche bricht an. Ihr kennt das ja bereits – es ist also wieder Zeit für die Zusammenfassung der neuen Apps und Updates im Windows Phone Store aus der Kalenderwoche 30. Langsam zeichnet sich ein Trend ab, denn die Updates überwiegen auch diese Woche wieder die Neuerscheinungen. Dies mag am Sommerloch liegen, kann aber […]]]>

Die neue Woche bricht an. Ihr kennt das ja bereits – es ist also wieder Zeit für die Zusammenfassung der neuen Apps und Updates im Windows Phone Store aus der Kalenderwoche 30. Langsam zeichnet sich ein Trend ab, denn die Updates überwiegen auch diese Woche wieder die Neuerscheinungen. Dies mag am Sommerloch liegen, kann aber auch schon ein Vorbote von Windows 10 for Mobile sein, denn mancher Entwickler wird mit seiner App vielleicht auf das neue Update warten, denn ab dem 29.7. öffnet der neue Universal Store seine Pforten.

App Neuerscheinungen

B612 – Selfie App

B612 Windows Phone

Mit B612 kommt eine neue Selfie-App von den Entwicklern des bekannten Messengers Line in den Windows Phone Store. Sie beinhaltet eine Menge Filter und Funktionen um die Bilder im Nachhinein zu bearbeiten. Auch ein Timer ist integriert, um das Bild per Selbstauslöser zu schießen. Am besten einfach mal ausprobieren.

WP-Appbox: B612 (Kostenlos, Windows Store) →

Brilli Gallery Locker

Brilli Gallery Locker Windows PhoneBrilli Gallery Locker macht das was der Name schon beschreibt – zumindest scheint es so. Die App versieht eure Gallerie nämlich mit einem Passwort. Leider ist auf Grund von Systemrestriktionen dies nur bedingt möglich, sollte jemand weiterhin über die Foto-App auf eure Fotos zugreifen, so bringt Brilli recht wenig. Dennoch ist sie neu und dank der Tatsache, dass es wenig Windows Phone Nutzer gibt, gibt es auch wenige, die den „Trick“ zur Umgehung des Passwortschutzes kennen.

WP-Appbox: Brilli Gallery Locker (1,99 €, Windows Store) →

Game Neuerscheinungen

Dog and Chicken

Dog and Chicken Windows PhoneDog and Chicken ist ein relativ simples Arcade Spiel. Ziel des Spiels ist es wie immer den besten Highscore aufzustellen. Dazu steuert ihr einen Hund auf der Jagd nach Hühnern von links nach rechts. Vorsicht ist jedoch vor den Hindernissen geboten.

WP-Appbox: Dog and Chicken (Kostenlos, Windows Store) →

Pop Mars

Pop Mars Windows PhonePop Mars ist ein Multiplayer Bubble-Shooter von den Machern von Talking Tom. Das Spielprinzip ist ziemlich leicht und orientiert sich an den Klassikern von damals, integriert in einen Multiplayermodus.

WP-Appbox: Mars Pop (Kostenlos, Windows Store) →

App Updates

Shazam

Das neue Shazam Update kommt mal wieder ohne Changelog daher. Es ist davon auszugehen, dass es ein reines Wartungsupdate ist und ein paar Bugs bereinigt wurden.

WP-Appbox: Shazam (Kostenlos, Windows Store) →

Zapya

Zapya bekommt mit dem neuen Update ein paar neue Features. Zum Einen wurde eine Suche für empfangene Dateien hinzugefügt, zum Anderen kann man Probleme nun direkt per Mail an die Entwickler senden. Des Weiteren ist an der Performance geschraubt worden und es wurden ein paar Bugs ausgemerzt.

WP-Appbox: ZAPYA (Kostenlos, Windows Store) →

DWD Wetter

Mit dem neusten Update der DWD Wetter App kommen kleinere Korrekturen daher. Weiterhin wurde die Linksetzung für die Wetterberichte angepasst.

WP-Appbox: DWD Wetter (Kostenlos, Windows Store) →

Dailymotion

Dailymotion kommt seit dem Update mit einem neuen Design daher. Des Weiteren wurde die Performance verbessert und die Benutzeroberfläche angepasst.

WP-Appbox: Dailymotion (Kostenlos, Windows Store) →

Fantasia Painter Free

Die Bildbearbeitungs App Fantasia Painter hat mit dem neuen Update ein paar neue Filter bekommen. Des Weiteren wurde die Stabilität der App verbessert und die Performance verbessert.

WP-Appbox: Fantasia Painter Free (Kostenlos, Windows Store) →

Game Updates

Subway Surfers

Bei Subway Surfers steht ab sofort eine neue Welttournee zur Verfügung – diesmal geht es nach Australien. In Sydney gibt es einige neue Strecken zu entdecken.

WP-Appbox: Subway Surfers (Kostenlos, Windows Store) →

Monster Go!

Monster Go! bekommt einige Bugfixes spendiert – einer der wichtigsten Punkte hierbei ist die Kollisionsabfrage, welche verbessert wurde.

WP-Appbox: Monster GO! (Kostenlos, Windows Store) →

Cublast

Bei Cublast wurde ein neues Gravitylevel hinzugefügt. Des Weiteren sind neue Farb-Schemen eingebaut worden.

WP-Appbox: Cublast (Kostenlos, Windows Store) →

Flattr this!

]]>
http://www.mobilegeeks.de/artikel/windows-phone-store-neuerscheinungen-und-updates-kw30/feed/ 0