Das Samsung Galaxy Nexus bekommt zur Zeit das Android 4.2.1 Update “over the air” und einige glueckliche User, duerften wohl bereits die aktuellste Jelly Bean Version erhalten haben. Wer noch nicht zum “erlesenen” Kreis gehoert, bekommt von uns die Schritt fuer Schritt Anleitung zu diesem Update serviert!

Galaxy Nexus bekommt Android 4.2.1 OTA Update – Performanceschub?!

Am gestrigen Samstag poppte das wohlvertraute Update-Symbol in der Notification Bar meines Galaxy Nexus auf und wies auf einen knapp 1MB grossen Download hin. Jetzt ist das natuerlich nicht unbedingt  ein weltbewegendes Upgrade, dennoch stimmen mich die ersten Eindruecke extrem positiv. Ich habe das Gefuehl. dass “Project Stutter” nun langsam aber sicher wieder “Project Butter” Platz macht und die gewohnt gute Performance von Android 4.1.1 wieder am Start ist.

Screenshot_2012-12-02-01-07-42

Ich muss zugeben, dass mein Nexus nicht nur mit ordentlich Apps bespielt ist (und glaubt mir, ich habe wirklich alles moeglichen Tasks im Hintergrund laufen), sondern auch sein 4.2er Update ohne “Wipe” verpasst bekam. Trotz diverser Backup-Tools war ich ehrlich gesagt zu faul um hier ein Update durchzufuehren, wie es “sein sollte”.

Ne, streicht mal schnell den letzten Satz. Das ist naemlich totaler Bullshit, dass ich als User spezielle Prozeduren durchfuehren muss, damit ich keinen Leistungseinbruch bei einem Update erlebe. Hier muss Google einfach drauf achten! Ich will auf Update klicken und wissen, dass mein System dann nicht schlechter laeuft als zuvor.

Mit 4.2.1. erkenne ich definitiv eine Verbesserung der Performance und die Animationen der UI kommen wieder fluessiger rueber.

Frage an euch: Ist dies nur eine sehr subjektive Empfindung und ist hier der Wunsch der eigentliche Vater des Gedankens oder koennt ihr mir das bestaetigen?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • czeby

    Habe 4.2.1 schon ein paar Tage und ich kann den Eindruck bestätigen. 4.2.0 war wirklich viel langsamer, das Update geht da schon in eine bessere Richtung. Aber ganz so flüssig wie vor dem 4.2 er Update ist es meiner Meinung nach noch nicht. Vielleicht kommt ja demnächst noch ein 4.2.2 Update, dass dann wieder mehr aus dem Telefon rausholt

  • MetalHead6

    4.2.1 ist immer noch deutlich schlechter als 4.1. Beim killen von Apps ruckelt es zB. extrem!!

  • http://twitter.com/Berchfrit Martin

    Habe 4.2.1 schon seit Dienstag OTA.
    Bei einigen Apps kann ich es bestätigen dass sie flüssiger laufen.
    Jetzt muss nur noch Swype wieder laufen und ich bin glücklich… die neue Androidtastatur kommt nämlich noch nicht annähernd an Swype ran.

    • Nico Grüner

      Also ich habe wie du das OTA schon am Dienstag bekommen. Ich habe Swype danach erneut installiert und nun gehts auch ohne probleme bei mir

  • Michael Panzer

    http://www.androidpolice.com/2012/11/27/changelog-whats-new-in-android-4-2-1-jop40d/

    Wert kann mir zeigen wo die performance Verbesserung im changelog zu finden ist?

  • Ben

    Bin ich denn der Einzigste der noch nicht mal 4.2 auf seinem Nexus hat oder gibt es hier noch andere?

    • ahmed

      Ich habe noch imma 4.1 Wärter schon seit 3 Wochen auf das update -.-

  • jehaa

    also irgendwie bin ich jetzt leicht verwirrt durch den ersten absatz, dort schreibt ihr, dass ihr ne schritt für schritt anleitung bereitstellt aber darum gehts garnicht im artikel

  • manzanille

    Ich hoffe, dass auch die Akkulaufzeit wieder besser wird.

  • Heiko

    Hallo, ich habe auf meinem G Nexus gestern Abend das 4.2.1 OTA update bekommen..
    und schon wie unter 4.2 akku hält nicht mehr so lange wie bei 4.1 und das Wlan schaltet sich ständig..aber auch ständig..alle paar Minuten aus…. bad Software…sage ich nur!

  • Paule

    Schließe mich an nicht nur die Performance ist gut, sondern auch die Akkulaufzeit hat sich erhöht. Leider wurde Bluetooth beschnitten und ich kann einige Geräte nicht mehr nutzen…

  • http://www.facebook.com/martin.carl.igb Martin Carl

    Noch lange nicht so flüssig wie vor 4.2 aber zumindest etwas besser. Immer noch starke Performance-Bugs erlebe ich beim schnellen App wechseln. Wenn ich in schneller Folge 3 oder 4 Apps wechsle ist ein Freeze unausweichlich. Szenario: kurz Mail überfliegen, Whatsapp Nachricht lesen, und dann fb Messagner schreiben und dannach ein Foto eines Blattes machen, weil ich über fb darum gebeten wurde –> FREEZE!!!!
    Aua. Mein Galaxy Nexus könnte mit den neuen Features soviel Spaß machen, wenn die Performance nicht so gelitten hätte. Man merkt deutlich, dass Google hier etwas unfertiges ausgerollt hat. Die Locksreen-Widgets schreien förmlich “unfertig” und dass ich fehlende Funktionen wie Tethering nicht einfach zu den neuen Quick-Settings hinzufügen kann ebenso. Bei den Quick-Setting wäre auch ein Button gut der sofort z.B.: wlan an oder ausschaltet, und erst bei längerem drücken das zugehörige Menu öffnet. So wies derzeit ist, ist es undurchdacht.
    Auch oft habe ich das Problem das meine Tastatur hinkt. Und zwar viel extremer wie ich das aus ICS (also aus der Pre-Project-Butter-Zeit) kannte. Kann das jemand so bestätigen?

Trackbacks & Pingbacks