Die Zahlen-Akrobaten von Gartner haben sich mal wieder mit Smartphones auseinander gesetzt und die jüngsten Ergebnisse besagen, dass der Smartphone-Markt im dritten Quartal um 47 Prozent zulegen konnte. Damit entwickelt sich diese Sparte entgegen dem generellen Handy-Trend, bei dem die Zahlen leicht rückläufig sind.

Gartner: Smartphones legen um 47 Prozent zu – Android dominiert

Plus 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, das bedeutet 169,2 Millionen Geräte, die mehr abgesetzt wurden gegen über 2011. Knapp die Hälfte der verkauften Smartphones – 46,5 Prozent – kommt dabei allein von Apple und Samsung. Generell wird Samsung über diese Zahlen jubeln können, denn von insgesamt 427 Millionen verkauften Handys im dritten Quartal (Summe aus Smartphones und Feature Phones) konnte das Unternehmen aus Samsung sich beim Marktanteil von 18,7 auf 22,9 Prozent steigern. Dahinter folgt – Feature Phones sei Dank – noch Nokia, die allerdings von 23,9 auf 19,2 Prozent verloren. Danach dann kommt Apple, die einen Marktanteil von 5,5 Prozent erreichen konnten, der Vorjahreswert war 3,9 Prozent. ZTE, LG und Huawei folgen auf den nächsten Plätzen und belegen, dass die dahinter befindlichen RIM und auch HTC kämpfen müssen, um den Anschluss weltweit nicht zu verlieren.

Auch nach Betriebssystemen sortiert haben die Analysten von Gartner Zahlen für uns und die belegen ganz deutlich, dass Android weiterhin auf dem Vormarsch ist. Hatte das System vor einem Jahr noch 52,5 Prozent, konnte man das im dritten Quartal dieses Jahres sogar auf 72,4 Prozent steigern. Auf dem zweiten Rang liegt hier nach wie vor iOS, welches mit 13,9 Prozentpunkten jedoch mehr als deutlich zurückliegt, allerdings noch vor RIM (5,3 Prozent). Weiter an Relevanz verloren haben die Systeme Windows Phone und Symbian, die mittlerweile sogar hinter Bada liegen, welches immerhin auf akzeptable 3 Prozent Marktanteil kommt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • daniel

    Windows Phone noch hinter Bada und Symbian ,interessant. Sollte Windows Phone 8 kein Schub bewirken können sie glaub ich einpacken.

    • Quiltifant

      60 Prozent Zuwachs in einem Jahr ist schon ganz ordentlich. Für Microsoft. :D

  • Pingback: Samsung sticht Apple bei Smartphones deutlich aus

  • Micha Ols

    Als Android Liebhaber der ersten Stunde, finde ich es ein wenig schade, daß Android SO sehr dominiert. Ich denke es wäre auch für Android und ganz sicher für alle Nutzer besser, wenn sie nicht mehr als 60% des Marktes beherrschen würden. Denn einerseits fällt man so in die Windows-Falle: Man wird Ziel Nummer eins für Viren, und andererseits ist eine Starke Konkurrenz auch Antrieb für Innovationen.

    Wenn Sowohl Apple, als auch RIM als auch WP8 ihre zweistelligen Prozentanteile hätten, würde sich der Smartphonemarkt INSGESAMT besser entwickeln.
    Als Technik Enthusiast bin ich schon auf das Blackberry 10 gespannt. Vielleicht gibt es dort einige Neuerungen, die die Ideen der anderen OS Hersteller beflügeln.

    • gast

      abwarten. 3Q2013 dürfte sehr interessant werden. bis dahin ist auch BB-OS10 draußen

  • Denny

    Eine verständnisfrage: die goggle nexus geräte sind unter den “herstellern” eingeordnet, oder unter “other”, weil noch nicht genug verkauft? weil eigentlich müsste doch google als firma da als name auftauchen, weil sie ja nur bei jemand anderen es fertigen lässt.

    • gast

      es ist aber das LG Nexus4 also ein referenzgerät.

  • Reeko

    und htc tut sich keinen gefallen. Die neusten RUU’s werden neuerdings nur noch verschlüsselt veröffentlich. Damit zeigen sie deutlich was sie von der Entwicklercommunity halten. Samsung hingegen veröffentlich ihren sourcecode immer recht rasch. Bei vielen HTC handys wartet man bis heute vergebens….

    Dazu kommt, dass HTC noch akku und speicher fest verbaut. Selber schuld kann man leider nur kopfschüttelnd sagen, da ich die Designs von HTC stets gemocht habe, sowie die einzigartige Sense Oberfläche….

    Leider leider werden sie immer weiter abstürzen. Hoffentlich hören sie noch rechtzeitig auf die Kritik

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung sticht Apple bei Smartphones deutlich aus