Mit dem BlackBerry Z10 sind die Kanadier endlich in der Smartphone-Neuzeit angekommen und mit Spielen wie Shadowgun will man zeigen, dass man auch hier mit Android, iOS und Windows Phone mithalten kann.

GDC: Shadowgun auf dem BlackBerry Z10 angespielt

Gerade am Anfang – und BlackBerry 10 ist nun mal noch eine taufrische Plattform – ist es wichtig, dass man Content auftreibt. Je mehr klangvolle Namen unter den Apps und Spielen genannt werden, desto größer ist auch die Chance, dass sich ein unentschlossener Käufer für eine solche Plattform und ein bestimmtes Smartphone entscheidet.

BlackBerry hat ein solides Smartphone vorgestellt und sich auch für sein Betriebssystem einige nette Software-Features überlegt. Die Grundvoraussetzungen stimmen also, wenngleich man technisch nicht an die Android-Boliden der Spitzenklasse herankommt. Hinter den Kulissen ist man nun sehr bemüht, so viele Entwickler wie möglich mit an Bord zu holen und das klappt auch einigermaßen gut – was nicht zuletzt die Umsetzung von Shadowgun für das BlackBerry Z10 untermauert.

Sascha konnte das Spiel auf einem Z10 anspielen im Rahmen der GDC in San Francisco und auch bei Ausgabe auf den großen Screen sieht das richtig klasse aus. Zwar kommt die Umsetzung nicht heran an die optimierten Tegrazone-Fassungen, aber das liegt nicht daran, dass diese Version hier schlecht ist, sondern dass man für die Tegrazone das allerletzte aus dem Prozessor rauskitzelt. Wer sich selbst überzeugen möchte, wie das Spiel auf dem Z10 von BlackBerry wirkt, sollte sich jetzt Saschas Video anschauen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • bitpage

    Was mich bei solchen Games wie Shadow Gun immer stört ist, dass man durch seine eigenen Hände den Großteil des Displays bedeckt. Da ist das Z10 von Blackberry auch ein wenig klein oder wie seht Ihr das? Auf einem Galaxy Note bockt das wahrscheinlich eher.

  • Akon

    Das BB Z10 gefällt mir immer mehr und ich bin echt am überlegen mir das Phone zu holen.

Trackbacks & Pingbacks