Der Google Chromecast HDMI-Dongle soll in Zukunft auch die Moeglichkeit anbieten auf Webseiten eingebundene Youtube-Videos abzuspielen. Ihr koennt dann also demnaechst auf Mobilegeeks surfen und unsere Videos direkt auf die grosse Mattscheibe schiessen.

Google Chromecast soll bald auch eingebundene Youtube Videos abspielen koennen

Ja, inzwischen zaehle ich langsam aber sicher die Tage runter bis mein Google Chromecast Dongle hier aufschlaegt und ich mir dann den kompletten Test ueber ein paar Wochen geben kann. Brauche ich so ein Gadget ueberhaupt und wenn ja, welche Funktionen nutzt man wirklich?

Auf Google+ berichten nun einige User von einem wirklich spannenden Feature welches einmal mehr “Mobile” mit klassischen Medienkanaelen verbindet, in diesem Falle dann natuerlich die Glotze im Wohnzimmer.

Lesenswert: Google Chromecast – Airplay Konkurrent zum Schnaeppchenpreis

Man stelle sich folgendes Szenario vor… Ihr surft schoen mit eurem Tablet auf Mobilegeeks.de und stolpert ueber ein eingebundenes Video, welches Nicole und mich in waghalsigen Hands On-Versuchen auf einem ueberfuellten Showfloor zeigt… ab auf den Chromecast geschossen und ihr koennt euch das Video “in gross” goennen, waehrend ihr weiter den Artikel lest.

I am sold!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • wolfi

    Meiner kommt auch am 26.9.
    Bin aktuell auch eher skeptisch, ob ich ihn brauche/was vernünftiges damit anfangen kann und war schon kurz davor, ihn zu stornieren. Aber zu dem Preis probiere ich ihn jetzt doch mal aus.

    Wenn es nichts ist, kommt er zu ebay, dann darf sich noch jemand freuen und auch mal ausprobieren in Deutschland.

  • Bart

    Ich besitze einen Android-Stick, der in einem Samsung 46 ” Fernseher steckt, und habe auf diesem CheapCast installiert. Ich muss sagen ich bin allein davon schon begeistert.

    Mal ehrlich, die Youtube App von Samsung ist vor allem in Kombination mit einer TV-Fernbedienung absolut fürn Arsch! Dazu kommt, dass man damit keinen Zugriff auf Dienste wie Google-Music oder Google-Movies hat. Darüber hinaus besitzt mein Fernseher noch kein integriertes WLAN-Modul und ein Ethernet-Kabel welches in der Wohnung rumfährt war auch keine Alternative.
    Der Android-Stick war dann der erste große Schritt in Richtung Smart-TV mit gutem Content aus dem Netz. Allerdings standen dafür auf dem Wohnzimmertisch immer eine Maus und eine Tastatur herum, und unter dem Fernseher ein USB-Hub für diese Geräte. Mit der CheapCast-Lösung sind nun alle unnötigen Geräte verschwunden und darüber hinaus ist die Bedienung dermaßen komfortabel geworden, dass ich momentan lieber einen Abend lange irgendwelche Videos auf Youtube sehe als Bullshit TV.

    Würden Sky, Ard, Zdf und noch einige wenige mehr den ChromeCast unterstützen könnte ich meine Sat-Schüssel abbauen und das würde ich dann schon als revolutionär bezeichnen. Dazu kommt noch, dass das Ding nur 35 $ kostet und das mir für all das eine 6 Mbit Leitung ausreicht.

    Darüber hinaus muss man noch sagen das der ChromeCast für sich, noch wesentlich mehr bieten wird als CheapCast auf einem Android-Stick.

    Ich kann nur sagen: Ich will das Ding!

  • Kim Weigand

    Ne oder? Was heutzutage doch alles schon machbar ist! Super!

  • IsDochEgal

    Ich formuliers mal im Android-Fanboy Tenor und dreh es thematisch entsprechend um: “Wahnsinn… das kann der AppleTV schon seit ~3 Jahren”.

    Und komm mir jetzt ja keiner mit irgendwelcher Kostenthematik. AppleTV im Super Sunday Angebot von Saturn für 77 Euro oder regulär für ca. 90 und das bei einer permanenten Nutzung über Jahre in der es noch kein Chromecast gab rechtfertigt die paar Euro Mehrpreis.

    • Bart

      Zweifellos ist der AppleTV ein tolles Gerät und das was er macht ist ähnlich dem ChromeCast, aber eher als Standalone Gerät gedacht. Der Chromecast wirkt eher wie eine Erweiterung des Smartphones, aber eher als ein zusätzlicher Task, der eben auf einem anderen Gerät ausgeführt wird. Man kann es schwer erklären aber der Unterschied ist unter dem Strich sehr groß und das Potential des ChromeCast ist, dank offener API, deutlich größer als das des AppleTV

  • Vinny

    So ein Mist, hatte es verpasst mir den auf Amazon zu bestellen. Kennt jemand vielleicht eine andere Möglichkeit an den Stick zu kommen?
    Danke!

Trackbacks & Pingbacks