Die Jungs bei Android Police sind echt auf Draht. In der Companion App MyGlass haben sie Hinweise auf ein Google Game Center gefunden.

Google Games: Google arbeitet an Game-Center

Natürlich schauen die Code-Experten von Android Police auf eine nagelneue App wie MyGlass. Als sie aber die Hinweise auf eine komplett neue Spiele-Plattform gefunden haben, dürfte man auch dort in der Redaktion überrascht gewesen sein. Was erwartet uns in diesem Game Center, von dem wir bislang noch keinen Namen kennen? Das ganze Programm, was so eine Plattform ausmacht: Multiplayer-Games sowohl in Echtzeit als auch Runden-basiert – erwartet dort also Shooter und Racing Games ebenso wie Adventures und Rollenspiele. Es wird In-Game-Chats geben, Leaderboards und ebenso könnt ihr Achievements aus euren Spielen dort einsehen. Kurzum, das ganze Rundum-Sorglos-Paket, welches man sich auf einer Spieleplattform wünscht.

Android Police geht davon aus, dass der ganze Spaß eher zufällig in den Code der MyGlass-App geraten ist. Hin und wieder liefert Google in einer App auch diesen ganzen Kram mit, der für die jeweilige Anwendung überhaupt gar nicht relevant ist. Glück für uns, denn so dürfen wir schon mal in einen fetten neuen Dienst reinschnuppern, von dem ich mir vorstellen könnte, dass wir nächsten Monat zur Google I/O ein wenig mehr erfahren.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Julian

    das sollte dann ja irgendwie eher google play heißen ^^
    manche Namen Ideen sind echt dumm warum wurde bitte der Android market in Playstore umbenannt, wenn es dort auch Bücher, Filme, etc. gibt??

    • pegelf

      Vielleicht hat es ja was mit dem “abspielen” davon zutun^^. Aber du hast recht, ein “GameCenter” hätte man tatsächlich genau so gut in den Play Store integrieren können.

      Spiele mit Google Glass könnte ich mir allerdings recht gut vorstellen. Ich bin ein Fan von Argumented Reality. Man könnte Beispielsweise ein Spiel programmieren, in dem man auf den Straßen auf Monsterjagt geht^^. Das ganze müsste dann aber über eine Kombination aus Kompasssensor, genaues GPS und neigungssensor funktionieren, da es quasi unmöglich ist, zu jeder Umgebung passende Bilder zu finden, die man für das einblenden der Inhalte verwenden würde. Möglich ist es aber.

      Das Entwickeln einer eigenen App für Google Glass Inhalte wäre eventuell allerdings auch sinnvoll, um einen an Google Glass angepassten Sotre zu programmieren. Wenn man Beispielsweise auf ein Cafe schaut, könnte die Brille automatisch überprüfen, ob das Restaurant eventuell eine App mit der Speisekarte anbietet. Allgemein wäre ein angepasstes Design auf einer solchen Brille nichts schlechtes.

      • Julian

        na bloß nicht^^ dann rennen alle nur noch wie bekloppt in der Gegend herum :P
        aber klar^^ gibt schon coole Sachen die man umsetzen könnte ;)

        • pegelf

          Ach, ein wenig frische Luft kann ja nicht schaden^^. Was auch ginge wäre, dass man “Google Glass” Spielplätze eröffnet. Dort hängen dann überall entsprechend Motive, die zur Positionsbestimmung verwendet werden, um die Bilder zu generieren (wäre wesentlich genauer als GPS, aber das wirst du ja wohl wissen^^). Und dort kann man dann verschiedene Argumented Reality Spiele spielen. Ich stelle mir einen Spielplatz lauter erwachsener, die “der Lava ausweichen” recht lustig vor :D.

          Man könnte dann auf Gerüste klettern, um vor virtuellen Zombies zu flüchten oder ähnliches^^.

          Hm, ich glaube, wenn ich mal älter bin und eigene Kinder haben sollte, werde ich mal einen Argumented Reality Kindergeburtstag veranstalten (oder zumindest kurz), wo ich dann einen Spielplatz entsprechend vorher präperiere^^. Schatzsuche nach virtuellen Gütern, flüchten vor virtuellen Monstern und das gegenseitige Kämpfen mit virtuellen Dingen stelle ich mir lustig vor.
          Das ganze ließe sich allerdings auch mit einfachen Süßigkeiten, einem Fangspiel und Wasserpistolen lösen :D.

  • toomi

    Also Ingress mit Google Glass wäre super. Mann müsste nicht die ganze Zeit aufs Display starren und würde trotzdem die Portale sehen.

  • redalertexpert

    hoffentlich werden darüber auch die gamesaves synchronisiert, das nervt mich nämlich

Trackbacks & Pingbacks