Google hat die technischen Daten für seine Smartbrille Google Glass veröffentlicht und zeigt uns damit, dass es nun wirklich langsam in die heiße Phase geht bei der Cyberbrille.

Google gibt Spezifikationen für Google Glass bekannt

Die Daten finden sich bereits auf den Google-eigenen Support-Seiten wieder und lauten wie folgt:

Zunächst mal soll die Brille natürlich jedermann passen und so gibt es verstellbare Nose-Pads in zwei Größen. Der Akku soll laut Google-Aussage einen vollen Tag lang reichen, aber man gibt selbst zu bedenken, dass sich das bei aufwändigen Aktionen wie Hangouts oder Videoaufnahmen deutlich verkürzt.

Wir bekommen eine 5 Megapixel-Cam geliefert und können Video-Aufnahmen bis 720p erstellen. Zur Konnektivität nennt man uns Bluetooth und WLAN und via Bluetooth und der MyGlass-App (Google Play) nehmt ihr auch Kontakt zu eurem Smartphone auf, damit die Brille auch das GPS-Signale des Smartphones verwenden kann.

Das Display entspricht einem 25 Zoll großen Screen auf 8 Feet Entfernung. 16 GB Speicher sind an Bord, von denen für uns 12 GB nutzbar sind. Dazu kommt noch der Zugriff auf eure Daten in der Google-Wolke. Der Ton wird über Bone Conduction übertragen, d.h. über die Vibration an eure Ohren weitergegeben.

Google Glass wird keine Android-exklusive Geschichte sein, prinzipiell könnt ihr es mit jedem Bluetooth-tauglichen Smartphone verbinden. Für die MyGlass-Anwendung ist allerdings Android 4.0.3 oder höher als Voraussetzung genannt worden. Somit wissen wir jetzt schon wieder ein bisschen mehr und hoffen, dass Google die Dinger wirklich so langsam auf uns los lässt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks