Nur wenige Stunden hat es gedauert, bis Google Maps sich die Spitzenposition bei den kostenlosen Anwendungen im Apple App Store sichern konnte. Besser kann man es wohl nicht verdeutlichen, wie sehr die iPhone-Besitzer auf diesen Kartendienst gewartet haben.

Google Maps nach wenigen Stunden beliebteste kostenlose App für iOS

Im Umkehrschluss erkennen wir daran auch, wie unzufrieden die Nutzer nach wie vor mit dem Karten-Angebot von Apple sein müssen. Zwar arbeitet das Unternehmen mit Feuereifer daran, die Qualität der Karten zu verbessern, auswirken tut sich das aber aktuell wohl hauptsächlich in den Vereinigten Staaten.

Nach eigenen Aussagen ist Google sogar davon überzeugt, dass die iOS-Version qualitativ die Android-Ausführung übertrifft. Dazu kommt, dass man auch hier das Tempo beibehalten will, was man derzeit beim Output von Apps, Updates und Features an den Tag legt. So wird man Offline-Karten für iOS ergänzen, eine spezielle iPad-Variante anbieten und auch Indoor Maps werden ihren Weg auf die iOS-Devices finden.

Lesenswert: Google Maps für iOS ist zurück

Aktuell jedenfalls hat Google Maps sich die App Krone bei iTunes gesichert und somit Apples eigene App “12 Days of Christmas” von der Spitze verdrängt. Jetzt könnte man vermuten, dass viele User vielleicht nur aus Neugier zugeschlagen haben, um den Dienst mal im Einsatz zu sehen – und dann schlimmstenfalls wieder zu Apple Maps zurückzukehren. Die Ratings – 4.5. von 5 Sternen – von bereits tausenden Bewertungen sprechen aber eine deutliche Sprache, dass auch aus der Sicht der iPhone-Nutzer Google hier sehr ordentlich abgeliefert hat. Wie sind die iOS-Freunde unter unseren Lesern mit der App zufrieden?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • givarus

    Die Situation für iOS Nutzer hat sich in 3 Monaten deutlich gewandelt: Jetzt gibt es mehrere kostenlose Alternativen und Google Maps ist deutlich besser, als es über den API-Zugriff als Systemapp jemals war. Sogar Nutzer eines 3GS haben plötzlich kostenlose Turn-By-Turn Navigation und Vektor-Maps! Und viele sagen die iOS App ist besser als die System-App in Android – alles bestens!

  • http://www.facebook.com/Skorpio320 Stefan Maierhofer

    Ich bin auch absolut zufrieden damit, bis auf dass ich die Turn-by-Turn Navigation nicht zum laufen bekomme. Bin ich bereit zum navigieren zeigt mir die App rechts unten nur ein “Preview”, kein “Start” wie ich es aus Fotos schon gesehen habe.. Haegt das mit Taiwan zusammen? Kann es mir nicht vorstellen, habe Navigation auch fuer Deutschland versucht…

    Auf jeden Fall ist diese App hier in Taipei fuer Busse, Convenience Stores usw. einfach wunderbar, 7-Eleven (welche es REICHLICH gibt hier) findet Apples Kartendienst tatsaechlich 2 (!), Google so ziemlich jeden. Ich bin sehr froh dass die App raus ist!

  • http://www.facebook.com/Bernhardt.Michael Michael Bernhardt

    Läuft wunderbar. Und ich denke nicht nur die Apple Maps Entwickler können sich jetzt warm anziehen, auch Navigon, TomTom und Co. werden sicher einige potentielle Käufer verlieren…

  • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

    warum ist nose surgery auf 6? so ein furchtbares spiel :D aber auf die neuen maps kann man scho neidisch sein :(

  • http://www.bzielke.de/ Benjamin Zielke

    Ich hab mir Googles “Maps-App” tatsächlich nur zum reinschnuppern geladen. Ich war gespannt, was Google da abliefert. Sieht ganz gut aus, aber zum navigieren habe ich bereits Navigon. Und für Interne Maps, wird eh immer wieder auf Apple Maps zurückgegriffen. In dem Fall ist, für mich, Google Maps nur eine weitere Alternative.

Trackbacks & Pingbacks