Digitimes Research hat zum Nachfolger des Google Nexus 7 eine Info an Investoren herausgegeben, nach der das Tablet mit einem Full HD-Display ausgestattet sein wird. Ebenfalls wird hier wiederholt erwähnt, dass man auf Qualcomm-Prozessoren setzen wird.

Google Nexus 7: Nachfolger mit Full HD Display und Qualcomm CPU

Wie man Montag mitteilte, hat man in Erfahrung bringen können, dass die zweite Generation des Nexus 7 von Google und ASUS mit einem Display ausgestattet sein wird, welches mit 1920 x 1200 Pixeln auflöst.

Darüber hinaus dürfte wohl mittlerweile feststehen, dass man nicht wieder auf NVIDIA und einen Tegra-Prozessor setzt und sich stattdessen für einen noch nicht näher spezifizierten Qualcomm-Prozessor entscheidet. Ebenfalls wird berichtet, dass das Tablet per Wireless Charging-Funktion aufgeladen werden kann.

Wie zu erwarten war, beziehen weder ASUS noch Google offiziell Stellung zu den Gerüchten über das kommende Nexus 7-Tablet, welches wir für den Sommer erwarten. Sollte es aber tatsächlich so bestückt sein, wie derzeit gemutmaßt wird und dann weiterhin ab 199 Dollar/Euro verfügbar sein, ist der nächste Erfolg für die beiden Unternehmen vorprogrammiert.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Danny Ffm

    …”Ebenfalls wird berichtet, dass das Tablet per Wireless Charging-Funktion aufgeladen werden kann.”

    Mal sehen ob die entsprechende Ladestation/Orb dann auch wieder kurz vor Erscheinen des Nachfolgers verfügbar sein wird.

    Es ist traurig, dass Google immer mit tollen innovativen Funktionen daher kommt, es aber nicht schafft das dafür notwendige Zubehör zu Verfügung zu stellen.

    – GoolgeTV/Nexus Q (um Google Movies ordentlich am TV nutzen zu können)

    – Miracast Dongle ( um die Miracastfunktion des Nexus 4 nutzen zu können)

    – Wireless Charging Orb ( um dem Werbespruch auf der Startseite von Google Play gerecht zu werden: “Komplett ohne Kabel”)

    – Integration, Implementieren von BLE/Bluetooth smart in Android (um Bluetooth 4.0 auch mit Bluetooth smart Geräten nutzen zu können.

    • Kastor

      Recht hast du natürlich, allerdings ist es nicht nur Google, die mit den Problemen bei der Verfügbarkeit von Zubehör zu kämpfen hat. Samsung und Co sind da ja leider auch nicht besser… Was den Orb anbelangt, gibt es ja sonst zur Not Alternativen.

  • Peter Peon

    ich finde dass wireless in nem tablet iwie nicht so der hit ist. dann lieber pogopins wie beim jetzigen nexus 7 für ein dock

  • Pingback: Tablet - kaufen oder warten?

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Tablet - kaufen oder warten?