Kommen demnächst neue Funktionen für Google Play? Android Police hat sich die jüngste APK der Google Play App vorgeknöpft und dort Hinweise gefunden, dass es dort bald Vorbestellungen geben wird und dass man Reviews zu Apps nur noch abgeben kann, sobald man sich mit seinem Google+-Account eingeloggt hat.

Google Play: Bald Vorbestellungen möglich und App Reviews nur nach Google+ Login?

Bislang müssen wir nicht eingeloggt sein, wenn wir uns bei Google Play in einer Review zu einer App äußern möchten, aber es scheint so, dass sich das bald ändern wird und ihr dann auf einen Google+-Account angewiesen seid. Folgenden Text hat Android Police beim letzten Google Play-Update in der APK gefunden:

Google Play is now connected with Google+ to help you find reviews you trust. New reviews will be posted publicly using your Google+ name and picture. Your name on previous reviews will appear as “A Google User.

Das würde bedeuten, dass anonyme Reviews der Vergangenheit angehören, sobald diese Funktionalität live geht. Google möchte uns die Gelegenheit geben, Reviews zu finden, auf die wir mehr vertrauen. Ein anderer Vorteil wird meiner Meinung nach sein, dass anonyme Reviews vom Kaliber “schlechte App – läuft nicht” ohne jeden Mehrwert weniger vorkommen sollten. Sobald Google das in den Play Store implementiert, findet ihr also neben euren Reviews euren Google+-Namen und euer Foto vor.

Vielleicht noch ein wenig spannender: Die APK weist darauf hin, dass es bald möglich sein wird, Vorbestellungen vorzunehmen bei Google Play. Ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass das sehr spannend für Apps wäre – mir fällt zumindest kein Grund ein, wieso ich ein nicht physisch vorhandenes Gut vorbestellen müsste. Das lässt mich darauf hoffen, dass Google dieses Feature für seine Geräte-Sektion einkalkuliert. Das erinnert einen natürlich an das jüngste Dilemma bei Google Play, als der Verkaufsstart des Nexus 4 und des Nexus 10 ja ziemlich in die Hose ging. Hätte man die Möglichkeit, ganz entspannt schon vorher seine gewünschte Ware vorzubestellen, würden keine Server in die Knie gehen und Google hätte eine Reihenfolge, nach der man die Ware ausliefern könnte.

Das vorausgesetzte Login via Google+ beim Abgeben von App-Reviews würde mich nicht stören und die Möglichkeit der Vorbestellung halte ich für eine richtig gute Idee – warten wir ab, wie schnell beides fester Bestandteil bei Google Play wird.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Mathias Wei.

    Ich denke auf diese Weiße werden Apps stark gepuscht werden können, wenn sie eine gute Bewertung von einer bekannten Person, wie zum Beispiel von Sachsa Pallenberg oder Carsten Knobloch erhalten.

    Sprich: Genau solche Persönlichkeiten werden bestimmt besonders oft zum Testen und Bewerten einer App aufgefordert oder dafür beworben. Ähnl. einer Buchkritik eines bekannten Autor oder Zeitschrift.

    “Schrecklich gut” sagt Carsten Knobloch (oder so ähnl.)

  • Herrjeh

    Das mit g+ finde ich bescheiden… bedeutet für mich, dass ich nie wieder eine Bewertung im playstore abgeben kann… ich habe weder facebook, noch g+ und will es auch nicht! Zum Glück ist mein Google acc alt genug um ohne g+ daher zu kommen! Soziale Netzwerke kommen bei mir einfach aus Prinzip nicht in Frage…

    • ausweichschraube

      Ich sehe das ähnlich, wobei ein Profil bei g+ doch auch nicht die Welt bedeutet. Brauchst ja nicht so viele Informationen Preis geben. Und wennde dazu noch das Profilbild nimmst, welches jetzt schon zu deinem Avatar gehört, dann geht’s doch halbwegs, oder? Damit wird natürlich das eigene (noch nicht so weit verbreitete) Netzwerk gepusht.
      Wobei schon ein Beigeschmack bleibt! Denn für gekaufte Apps muss ja Google schon deinen Namen und einige Daten von dir bekommen. Wenn diese Infos noch mit nem sozialen Netzwerk verknüpft sind … hmmm … bedenktlich. Sony konnte die Daten ihrer Playstationnutzer auch nicht schützen, warum sollte es Google auf dauer gelingen…
      Habe deswegen auch noch keine Apps bei Google gekauft!

      Die Funktion zum Vorbestellen find ick jut! Schön, wenn da ein wenig Komfort dazu kommt!

      Hat denn jemand schon mal was Neues von dieses Geschenkkarten gehört oder gelesen? Das fehlt mir nämlich noch im Playstore: ne Möglichkeit mit Gutscheinen und Prepaidlösungen zu bezahlen. Gerade jetzt zu Weihnachten find ich das für die älteren Semester wichtig! Denn wie soll denn Oma für ihren Enkel ein Spiel ausm Playstore kaufen und verpacken … Da hat man mit ner Geschenkkarte “was in der Hand”, dass man dann nicht nur virtuell, sondern auch “in echt” untern Weihnachtsbaum legen kann!

  • Christian Mertens

    Ich denke mal, dass die Vorbestellung auch auf Musik, Filme und Bücher möglich ist. Bei anderen Anbietern wie Amazon ist dieses ja schon gang und gebe, jedenfalls bei Versandartikeln. Ist doch ne nette Sache, dass man ein Buch oder Album vorbestellt und dieses dann automatisch erhält.

  • M. Gast

    Micky Maus

  • JostAusSoest

    Prima! Das wird hoffentlich die Nonsense-Bewertungen vermindern!

    Und G+ muss man auch nicht als Social Network benutzen. Ein Profil kann nämlich ganz schön leer aussehen, wenn man denn (nicht) will! ;o)

Trackbacks & Pingbacks