In der zurueckliegenden Nacht hat Google seinem Play Store ein neues Design verpasst, wohlgemerkt der Web-Variante! Optisch naehert man sich damit der Android-App und lehnt sich zum Teil auch an die Navigation von Google+ an.

Google Play Store in neuem Design

Alles neu macht der Juli?! Ok, eigentlich sollte es entsprechend des Sprichworts fuer jeden von sommerlichen Gefuehlen uebermannten (sagt man eigentlich auch “ueberfrauten”?) Geek der Mai sein, Google hat sich einfach 2 Monate laenger Zeit gelassen!

Der Google Play Store bekam ein umfangreiches und sehr frisches Re-Design verpasst, welches nun weitaus besser auf die Android-App abgestimmt ist. Wer nun in seinem Browser dern Play Store oeffnet, fuehlt sich unweigerlich an einen Hybriden aus der App fuer Googles populaeres Betriebssystem und dem sozialen Netzwerk Google+ erinnert.

Google Play Store

 

Alles wirkt irgendwie aufgeraeumter, die Kategorien sind optisch klarer voneinander getrennt und wenn man sich dann auch noch in die Hardware-Abteilung begibt, hat das Auge richtig was zu sehen:

Nexus Google Edition

 

Schoen in Szene gesetzte Plattformen, die Trennung zwischen Nexus, Google Play Edition und Chromebooks (ok, die gab es zuvor auch schon), ja die ganze Nummer wirkt stimmiger!

Nein, ich komme auch dieses Mal nicht ohne Seitenhieb auf Cupertino aus. Nutzt hier noch jemand iTunes? Mal davon abgesehen, dass offenbar eine Menge User es benutzen muessen und auch die Podcast-Hoerer Fraktion diese Software als ein Muss ansieht… fuer mich ist es der laengste Virus der Welt und ich bevorzuge dann doch zum Kauf meines Contents eine Plattform, die ich einfach ueber meinen Browser ansteuern kann.

Good job Google!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Michael

    Hab seinerzeit als iOS User Podcasts anfänglich nur über iTunes gehört, bis ich herausgefunden habe, dass es weitaus bessere Alternativen gibt. Riesen Vorteil des Play Store ist für mich außerdem die Möglichkeit, App-Installationen für verschiedene Android Devices einfach über die Website anstoßen zu können

  • Pingback: Webversion des Google Play ​Store hat ein neues Design

  • Max Jacobi

    Ich frage mich wieso sie es nicht hinbekommen ein _vernünftiges_ Interface zu schaffen damit ich diese ganzen Apps die ich mal für 2 Minuten installiert hatte aus “meine apps” rauslöschen kann. Das regt mich so sehr auf!!!!

    Design ist Top!

  • http://xenfo.blogspot.de/ nutritio

    und so Kategorien wie “Top kostenlose Spiele” sind verschwunden, oder gab’s die Kategorie überhaupt davor…?

  • Pascal Tißler

    @Sascha
    Noch keine Zeit zum testen gehabt? Wusste nicht das diese Seite jetzt zur Design-Webseite wird. Du hast nichts! über die Funktion geschrieben.

    Für alle interessierten:
    http://www.golem.de/news/google-neuer-play-store-veraergert-die-nutzer-1307-100399.html

  • st0815

    Weiß nicht warum man in Zeiten in denen sich (leider) 16:9 durchgesetzt hat, unbedingt oben ein feststehendes Menü einbauen muss. Beim Play-Store dann auch noch ein ganz besonders nutzloses mit einem einzigen Knopf. (Muß man die “Settings” wirklich die ganze Zeit direkt erreichbar haben?)

    Links und rechts wäre viel freier Platz, aber da möchte man uns offenbar unbedingt weißgrauen Hintergrund zeigen.

    Nun gut, der Design-Stil ist ja von Mobilegeeks her vertraut. Aber bei euch versteh ich ihn eigentlich auch nicht.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Webversion des Google Play ​Store hat ein neues Design