Google Trend ist der Google-Dienst, der dieses Mal einen neuen Anstrich bekommen hat. Top Charts erweitern dabei jetzt die Palette dessen, was ihr dort an Informationen raus saugen könnt.

Google Trends jetzt auch mit Top Charts

In gleich mal satten 47 verschiedenen Kategorien könnt ihr euch die Suchanfragen in den Charts anzeigen lassen und bekommt sie dabei in der mittlerweile gewohnten Karten-Optik geliefert, die wir von Google Now kennen.

Das Farb-Disaster, was ihr oben im Bild seht, gehört übrigens auch zu den Neuerungen. Dort seht ihr im Vollbild eine Visualisierung der Google-Suche.

Wie Google in seinem eigenen Blog berichtet, stützen sich die Top Charts auf den Knowledge Graph, bilden also tatsächlich gesuchte Begriffe ab und nicht etwa Keywords. Egal, ob ihr Autos, Wissenschaftler oder Fußball-Clubs im Blick haben wollt – die Top Charts bieten euch einen flotten Überblick über alle möglichen Themenfelder. Ich nehme es übrigens mal als Zeichen, dass Bayern München in den Charts vor Dortmund auftaucht ;)

Wie ihr oben sehen könnt, könnt ihr nicht nur auf die Charts schauen, sondern sie auch in eure Seite einbinden. Alternativ dazu könnt ihr die Charts teilen oder weitere Infos aufrufen,  Letzteres sieht dann so aus:

Google Trends Top Charts Fussball Google Trends jetzt auch mit Top Charts

 

Falls ihr euch über die Resultate in einigen Charts wundert: Bislang werden nur US-amerikanische Suchanfragen berücksichtigt, weitere Länder werden künftig aber folgen. Was haltet ihr von der Geschichte? Spielerei oder Neuerung mit echtem Mehrwert?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
Kategorien Web

Über Carsten Drees

Author Avatar
Geek, Internet-Fan, Blogger: Die Mischung aus allem hat mich zu den Mobilegeeks gebracht. Weitere Hashtags meines Lebens: Depeche Mode, die Simpsons und der FC Schalke 04.

Trackbacks & Pingbacks