Google hat es endlich getan: die Zeit der kryptischen Links bei Google+ scheint ein Ende zu haben. Soll heißen: Google rollt jetzt nach und nach die Vanity-URLs für seine Nutzer aus. Freut euch aber nicht zu früh, denn die ganze Geschichte geht erst noch ziemlich zäh über die Bühne. Aktuell sind erstmal die Internet-Promis wie “Uns Caschy” an der Reihe und bekommen Adressen vorgeschlagen, die dann wie folgt aussehen:  https://plus.google.com/+CarstenKnobloch/

Wie ihr bei Carstens Screenshot erkennen könnt, werdet ihr anhand einer fetten Leiste oben im Bild darüber informiert, dass ihr an der Reihe seid. Solltet ihr zu den verifizierten Personen gehören, geht es bei euch sicher auch flott los – seid ihr allerdings nur so kleine Blog-Irrwichte wie ich, wird man sich noch ein wenig gedulden müssen. Allerdings hat Google schon angekündigt, dass man nach und nach alle Nutzer mit Vanity-URLs ausstatten möchte. Und? Wer von euch hat sie schon?

Quelle: Caschys Blog

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks