Die HP Labs arbeiten an einem 3D-LCD-Display, welches bisherigen 3D-Displays deutlich überlegen sein sollen. Dabei ähnelt der Effekt ein wenig einem Hologramm und das 3D-Bild kann ohne 3D-Brille betrachtet werden.

Hewlett-Packard arbeitet an brillenlosem Holo-3D-Display

Das klingt schon ziemlich klasse, was die hellen Köpfe da in den HP-Labs in Palo Alto entwickeln. Aktuell ist für mich persönlich die 3D-Technologie noch lange nicht das Gelbe vom Ei, das liegt an der Auflösung, vor allem aber daran, dass der Blickwinkel passen muss, dass man auch den entsprechenden Effekt genießen kann.

Genau das soll sich mit diesem Display nun ändern. Aktuell kann man aus 14 verschiedenen Blickwinkeln auf das Display schauen und den gewünschten 3D-Effekt bestaunen, sogar 64 verschiedene Blickwinkel sind laut den Entwicklern machbar. Selbst, wenn ihr im Zimmer in Bewegung sein, soll das nicht am Ergebnis rütteln.

Einen Haken hat die Geschichte noch: Bislang reichten 2 Perspektiven für die dementsprechenden 3D-Bilder. Bei dieser Technologie müssen es ebenso viele Perspektiven sein, wie man Sichtbereiche anbietet – also bis zu 64. Soll jedoch nicht weiter tragisch sein, weil zukünftige Kameras derlei Technologien beherrschen sollen. Aktuell nervt mich 3D und ich freue mich stattdessen wesentlich mehr über hochauflösende Displays – in Zukunft könnte sich das aber durchaus ändern, auch dank der Arbeit in den HP Labs:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Norbell

    Also ich habe schon Demos von Bildschirmen gesehen, da konnte man im Grunde von einer Seite des Bildschirms im Halbkreis zur anderen Seite laufen und hatte ein stetiges 3D Bild. Ich weiß leider nicht mehr welcher Hersteller das war, aber ich glaube es war Toshiba oder Sharp. Einer von denen hatte sowas gezeigt.

    • Dominic

      Ohne Brille?

  • Stephen

    Help me Obi-Wan Kenobi, you’re my only hope…..

  • Lazerda

    Die 3D Effekte in Avatar finde ich gut, alles andere absolut verzichtbar. Die Technik erscheint mir ausreichend, eher schon das Angebot um sie nutzen zu können ist ungenügend.

  • CptCosmotic

    Sehe ich genauso. Bisher nervt mich 3D eher. Selbst The Hobbit in super mega ultra Framerate 3D fand ich eher anstrengend.

Trackbacks & Pingbacks