Der US-Hersteller Hewlett-Packard wird mit dem HP Pavilion Chromebook in Kürze das bisher größte Notebook mit Googles Cloud-Betriebssystem Chrome OS auf den Markt bringen. Das Gerät richtet sich wie die anderen Chromebooks vor allem an Firmenkunden und war auf der Homepage von Hewlett-Packard kurzzeitig zum Preis von 329,99 Dollar gelistet.

HP Pavilion Chromebook: “Full Size”-Notebook mit Googles Chrome OS ab 330 Dollar

Das HP Pavilion Chromebook hat ein 14-Zoll-Display mit 1366×768 Pixeln Auflösung und hebt sich somit bei gleichbleibender Auflösung durch einige Zoll mehr Display-Diagonale von den Chromebooks von Samsung und Acer ab. Das HP Pavilion Chromebook basiert laut dem ebenfalls vorab einsehbaren Specsheet auf einem Intel Celeron 847 Prozessor mit 1,1 Gigahertz und zwei Rechenkernen. Der Chip wird zusammen mit 2 GB RAM und 16 GB Flash-Speicher verbaut, eine normale Festplatte gibt es also nicht. Darüber hinaus verpasst HP seinem ersten Chromebook, das im Grunde nur eine abgespeckte Version eines anderen günstigen Pavilion-Notebooks ist, N-WLAN, Ethernet, eine Webcam, Bluetooth, Altec Lansing Lautsprecher, drei USB-2.0-Ports, einen HMDI-Ausgang und einen kombinierten Audioanschluss.

Der Akku des HP Pavilion Chromebook wird mit 2550mAh und 37Wh wohl nicht der Stärkste sein, denn HP selbst gibt eine maximale Akkulaufzeit von gerade einmal 4:15 Stunden an. Damit dürfte das HP Chromebook nicht wirklich als mobil gelten. Was den erwarteten Einführungstermin angeht, so liegen dazu bisher noch keine Details vor, in dem Specsheet ist aber von einem Werbe-Embargo bis zum 17. Februar 2013 die Rede, der wohl der Launch-Tag ist. Google und HP wollen das Gerät wohl als erstes “Full-Size” Chromebook bewerben, was auf seine Größe zurückzuführen ist.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Pingback: HP Pavilion Chromebook 14: specifiche e prezzo - Netbook News

  • http://twitter.com/CothSind Coth

    Wer kauft sich sowas? Ich versuch es zu verstehen aber es will mir nicht gelingen… Ich bin oft unterwegs und wenn ich mir überleg in der Bahn mit so ner Krücke zu sitzen, ich würd schreien, es gibt auf vielen Bahnstrecken kein verlässliches Internet und dann müsst ich immer den passenden USB Stick dabei haben um nen Film anzusehen (falls das überhaupt offline geht?!?) bzw. ein Dokument zu bearbeiten? ^^

    Bitte erklär es mir jemand wie man so geizig sein kann und die 100€ spart für ein 10x an Nutzen…

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: HP Pavilion Chromebook 14: specifiche e prezzo - Netbook News