Wir staunten nicht schlecht, als HP beim MWC in Barcelona mit dem Slate 7 ein 7-inch Android-Tablet aus dem Hut zauberte. Jetzt erreicht das Teil die US-Zulassungsbehörde FCC.

HP Slate 7 taucht bei FCC auf

169 Dollar strebt HP an als Preis und ab Mai wollte man den 7-Zöller verkaufsbereit haben, das steckte uns Hewlett-Packard seinerzeit. Mit dem Auftauchen bei der FCC signalisiert der Tablet-Heimkehrer, der mit seinem TouchPad seinerzeit schon mal ein sehr unrühmliches Kapitel im Tablet-Almanach geschrieben hat, dass er voll im Zeitplan zu liegen scheint. Da wir jetzt erst Ende März haben, klingt nämlich ein Release im Mai angesichts des Exemplars bei der US-Behörde absolut machbar.

Schauen wir noch einmal kurz drauf, was das Gerät zu diesem Preis zu bieten haben wird: 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln, ein 1.6 GHz  Rockchip RK3066 ARM Cortex-A9 Dual Core-Prozessor, 8 GB interner Speicher sowie 1 GB RAM. Weiter besitzt es einen microSD-Kartenslot, Kameras vorne als auch hinten, Android 4.1 Jelly Bean und einen 3500mAH starken Akku.

Damit ist man sicher nicht gerade im High-End-Segment unterwegs, kann aber zu einem sehr fairen Preis ein solides 7-Zoll Tablet anbieten. Zudem dürfte der immer noch gute Name HP dafür sorgen, dass hier einige Käufer zuschlagen anstatt zur No Name-Konkurrenz aus Shenzhen zu greifen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks