Neben dem HTC Desire 601 hat das Unternehmen mit dem Desire 300 auch ein Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Darüber hinaus wird es das One – und auch das One Mini – auch in einer blauen Variante geben.

HTC: Desire 300 Einsteigermodell und HTC One + One Mini in blau vorgestellt

Knapp vor der IFA in Berlin haut auch HTC auf den Putz und stellt noch ein paar Modelle vor. Das Desire 601 haben wir eben schon vorgestellt, mit dem Desire 300 hat man aber auch noch ein Entry-Level-Gerät am Start. Es ist mit einem 4.3-inch-Display ausgestattet und wird von einem Snapdragon S4 angetrieben. Wir schauen einmal auf die kompletten Spezifikationen des ‘kleinen’ Desire-Smartphones:

  • 4.3-inch Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln
  • Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core mit 1 GHz
  • Android 4.1 Jelly Bean mit Sense-Oberfläche
  • 512 MB RAM
  • 4 GB interner Speicher (per microSD um bis zu 64 GB erweiterbar)
  • WLAN: IEEE 802.11 b/g/n, 3G, Bluetooth 4.0
  • 5 Megapixel-Cam auf der Rückseite, auf der Vorderseite VGA
  • 1.650 mAh Akku
  • Gewicht: 120 Gramm
  • Maße: 131.78 mm x 66.23 mm x 10.12 mm

Einen Preis nennt man uns auch bei diesem Smartphone nicht und wie schon beim Desire 601 wissen wir auch hier noch nicht explizit, welche Märkte mit dem Desire 300 versorgt werden. Ab Oktober soll das Teil verfügbar sein und sobald wir wissen, was das Gerät kosten soll und ob es auch für Deutschland geplant ist, lassen wir es euch selbstverständlich wissen.

Weiter hat man auch eine neue Farbe für sein Flaggschiff und dessen Mini-Ableger vorgestellt. In einem edlen Blau präsentiert sich sowohl das HTC One als auch das HTC One Mini. In dieser Farbe will man uns diese Smartphones ab dem 4. Quartal anbieten. Ansonsten ändert sich technisch natürlich nichts bei beiden Devices, wir werfen einen Blick auf die neue Farb-Variante:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Techfrog

    So, jetzt bitte noch ein grünes nachschieben, dann hol ich mir sofort ein HTC One^^

  • Oliver

    Bunt scheint wohl der neue Renner zu werden. Gibt es ja auch nichts gegen einzuwenden. Aber meine Farbe ist das Blau sicherlich nicht.

Trackbacks & Pingbacks