HTC will mit dem neuen Einsteiger-Smartphone HTC Desire U künftig vor allem das untere Preissegment bedienen. Das Gerät bietet eine recht einfache Ausstattung und tritt wohl die Nachfolge von Produkten wie dem HTC Desire C und Wildfire an.

HTC Desire U 4inch-Smartphone soll Einsteiger ansprechen

Das HTC Desire U besitzt ein 4 Zoll großes Display mit einer WVGA-Auflösung von 800×480 Pixeln. Unter der Haube steckt ein 1 GHz schneller Single-Core-Prozessor, bei dem es sich wahrscheinlich um einen Qualcomm-Chip handelt. Außerdem sind 512 MB Arbeitsspeicher und vier Gigabyte Flash-Speicher integriert. Der interne Speicher lässt sich über einen MicroSD-Kartenslot deutlich erweitern. Zur weiteren Ausstattung gehören N-WLAN, Bluetooth 4.0 und ein MicroUSB-Port. Auf der Rückseite sitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, doch auf eine Frontkamera verzichtet HTC beim Desire U.

Der Hersteller verwendet auch hier seine Beats Audio-Technologie. Der Akku des HTC Desire U hat eine Kapazität von 1650mAh. Das Gerät ist 9,3 Millimeter dick und bringt 119 Gramm auf die Waage. Als Betriebssystem läuft wahrscheinlich Android 4.1 “Jelly Bean”, wobei HTC bisher noch keine Angaben zur genauen Version gemacht hat Android 4.0.3. Sicher ist allerdings, dass hier wieder die hauseigene Sense-Oberfläche zum Einsatz kommt. HTC bezeichnet das Desire U als wettbewerbsfähigstes Einsteiger-Smartphone auf dem Markt, mit dem man Kunden ansprechen will, die sich erstmals ein Smartphone zulegen wollen.

Die Einführung des HTC Desire U beginnt zunächst in Taiwan, wo das Gerät ab sofort zum Preis von 7990 New Taiwan Dollar angeboten wird. Umgerechnet entspricht dies 206 Euro. Bei seiner für den weiteren Verlauf des Jahres geplanten Einführung in Europa und Deutschland dürfte das Desire U jedoch deutlich günstiger zu haben sein, denn das mit einem Dual-Core-Prozessor und einer insgesamt besseren Ausstattung erhältliche HTC Desire X ist hierzulande ebenfalls ab rund 200 Euro zu haben.

UPDATE: VZ-Zone hat eine Reihe erster Fotos des neuen HTC Desire U veröffentlicht:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • JostAusSoest

    Über 200 Euro und nur 512 MB RAM?!?

  • PPhimself

    Habe mir vor knapp 1 Jahr das damalige low-budget model HTC Explorer gekauft! Mittlerweile CyanogenMod9 (ICS) drauf, interner Speicher per Skript erweitert, Notification LED hinzugefügt (dank ButtonLED) und über 4 Tage Akku. Bin damit vollkommen zufrieden. Ist natürlich kein Vergleich zu den high-end geräten, aber für mich sind diese günstigen Handys perfekt. Brauch man auch keine große Angst zu haben, es irgendwie doch mal zu schrotten beim flashen einer Custom Rom. Apropos…ist mir auch schon öfters heruntergefallen, auch kein Problem gewesen ohne Glas ;)

    Einzige Manko ist das kleine Display. Das hat HTC anscheinend nun aber auch in der Einsteigerklasse behoben.
    Preis wird sich denke ich bei so ca. 160€ einpendeln, wenn ich das mit dem Wildfire vergleiche.

    Schön, dass Mobilegeeks auch über solche Handys berichtet!

  • Pingback: HTC Desire U - Einsteiger-Smartphone angekündigt - Androider

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: HTC Desire U - Einsteiger-Smartphone angekündigt - Androider