Also doch! Das HTC Flyer wird ein Android 3.0 aka Honeycomb Upate erhalten, sobald Googles Tablet OS verfuegbar ist. Das wurde zumimest gestern via Twitter mitgeteilt, wo HTC eine wirklich vorbildliche Kommunikation mit seinen Kunden und Fans fuehrt (als Tipp fuer alle selbsternannten Social Media Evangelisten und “wir muessen auch auf Twitter praesent sein”-PR Fuzzis, von HTC koennt ihr euch eine ganz dicke Scheibe abschneiden!):

Jetzt mag der geneigte Leser sich fragen, was HTC denn da von einer Honeycomb-Verfuegbarkeit faselt, es wird doch bereits mit dem Motorola Xoom ausgeliefert! Die Taiwanesen wollen natuerlich ihre eigene HTC Sense UI nutzen und Google scheint da zur Zeit ein wenig, sagen wir mal verschlossen zu sein.

Mit dem HTC Flyer stellt der Taiwanesische Smartphone-Hersteller sein erstes Tablet im 7-inch Format vor, welches auf dem neuen 1,5Ghz Qualcomm Snapdragon basiert. Zu Preisen zwischen 499 und 699 Euro (wohlgemerkt UVP), soll das Flyer bereits diesen Monat verfuegbar sein.

via Engadget

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Elv

    Gibt es eine ordentliche Mac OS X Verbindung zum Synchronisieren von Terminen, Adressen, Liedern und Hörbüchern (M4B ohne DRM) Firmware-Updates?

  • Elv

    HTC antwortet nicht auf Anfragen!

  • Pingback: HTC reconfirms Honeycomb Flyer update (whenever Google lets them have it) - SlashGear

  • Hubi

    Moin
    Ist im Flyer denn der Neue Dual Core von Qualcomm drin? Den der hier so angepriesen wird?

  • mj!

    schritt 1 : google will erst mal bis auf weiteres honeycomb nicht verfügbar machen. zu viele fehler waren das offizielle statement dazu. kann also noch “etwas” dauern.

    schritt 2 : anpassung an die htc hardware

    schritt 3 : sense ins honeycomb einbauen.

    mit anderen worten : es werden seeeehr viele monate vergehen, bis htc liefern kann. bis dahin ist die nächste arm – version mit sicherheit schon verfügbar und der eine oder andere wird dann mit der neuen generation liebäugeln. in den nächsten wochen also viel geld für ein gadget ausgeben, das den aktuellen stand von android erst dann bietet, wenn die nächste schon verfügbar ist ? wer macht denn so etwas ? ich gehe einfach mal davon aus, das neue apps, die für tablet pc’s optimiert werden, nur unter honeycomb funktionieren werden. daher MUSS jedes neue tablet einfach honeycomb ab werk haben.

    • Anonymous

      Der Formfaktor von 7 Zöllern ist deutlich näher an Smartphones als an Tablets.
      Ein wirkliches Muss ist Honeycomb deswegen nicht. Honeycomb mag für “richtige” Tablets einige Vorteile bieten, aber Android 2.3 inkl. Sense UI ist in diesem Fall völlig in Ordnung. (2.3 _ist_ übrigens die aktuellste Android-version.)

      Bis jetzt gibt es praktisch keine Tablets mit Honeycomb zu kaufen und entsprechend lange wird es dauern, bis überhaupt eine nennenswerte Anzahl an Anwendungen und Spielen im Market auftaucht. Demgegenüber stehen hunderttausende Programme, die auf 2.3 prima laufen und die teilweise sogar direkt die 1024er Auflösung von Galaxy Tab & Co. unterstützen.

  • Pingback: Der Tag in Droidland (Montag, 04.04.2011) | androidnews

  • Pingback: Wird das HTC Evo View 4G Tablet direkt mit Honeycomb ausgeliefert? » Netbooknews.de - das Netbook Blog

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: HTC reconfirms Honeycomb Flyer update (whenever Google lets them have it) - SlashGear

  2. Pingback: Der Tag in Droidland (Montag, 04.04.2011) | androidnews

  3. Pingback: Wird das HTC Evo View 4G Tablet direkt mit Honeycomb ausgeliefert? » Netbooknews.de - das Netbook Blog