Das HTC M7 wird bei seiner Markteinführung wohl den erwarteten Premiumpreis tragen. Bei einigen britischen und irischen Händlern ist das neue Flaggschiff-Smartphone von HTC seit kurzem gelistet, wobei Preise zwischen umgerechnet 590 und gut 660 Euro jeweils inklusive der Mehrwertsteuer angegeben werden.

HTC M7 – Erste Shops verraten Preise

Die Händler von den Inseln listen jeweils die silberne Version des HTC M7, die vor kurzem bereits von HTC-Chef Peter Chou während eines Firmenfests kurz gezeigt wurde. Specs oder gar Bilder liefern die Shops leider nicht. Immerhin verraten die Listings uns einen Produktcode von HTC, der 99HTT010 lautet. Unterdessen ist das M7 auch schon im Ordersystem von Vodafone aufgetaucht, so dass davon auszugehen ist, dass das Smartphone einigermaßen bald auch über den hiesigen Netzbetreiber zu haben sein wird.

Die Einträge in den Shops und bei Vodafone bestätigen HTCs Plan, das Gerät in silber auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus ist auch eine schwarze Version zu erwarten. Das HTC M7 wird nach aktuellem Kenntnisstand wohl mit eine 4,7 Zoll großen Full HD Display daherkommen und außerdem einen Quad-Core-Prozessor von Qualcomm, 2 GB RA sowie eine 13-Megapixel-Kamera an Bord haben.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Gast

    Ups, die Preise sind ne echte Kante – das wird nicht zu einem sprunghaften Anstieg des Marktanteils führen.

    • ausweichschraube

      Yepp! Kein Wunder, da sollte Huawei mit z.B. dem G615 mehr Geräte absetzen können!

Trackbacks & Pingbacks