HTC wird mit dem M7 bald sein neues Flaggschiff vorstellen und es könnte eine ‘Ultrapixel’-Cam an Bord haben, was zum Teaser von HTC passt, wo man von einer neuen “sound and camera experience” spricht.

HTC M7 kommt mit ‘Ultrapixel’-Kamera

Noch vor dem Mobile World Congress will HTC sein neues Smartphone präsentieren und wir haben da bereits einiges zu den Spezifikationen hören und lesen können. Die Geschichte mit der Ultrapixel-Cam allerdings kommt überraschend, die Technologie soll Nokias PureView-Technik ähneln.

Mit einer Infografik beleuchtet HTC die Geschichte der Fotografie und an dessen Ende, knapp nach besagter PureView-Kamera von Nokia mit seinen 41 Megapixeln und der Ansage, dass der Megapixel-Krieg eskaliert, kommt dann das oben bereits erwähnte Statement, dass HTC in diesem Jahr in Sachen Sound und Kamera für eine neue Erfahrung sorgen möchte. Damit wären wir dann wieder bei besagter Ultrapixel-Technologie, die auf drei Schichten basiert. Jede Schicht nimmt ein 4.3 Megapixel-Bild auf – also in der Summe knapp 13 Megapixel, die aktuell eh die Speerspitze bei den Highend-Smartphones darstellen.

Die werden unter dem Strich dann aber “lediglich” zu einem 4.3 Megapixel-Foto zusammengesetzt, welches aber durch wesentlich höhere Farb- und Detailtreue. Darüber hinaus werden uns weitere pfiffige Spielereien erlaubt, die uns beispielsweise ein Bild nachträglich noch fokussieren lassen. Klingt jedenfalls absolut spannend und mehr nach Innovation, als wenn man einfach nur auf noch mehr Megapixel setzt und ich bin gespannt, wie das dann in der Praxis aussehen wird.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Maximilian O.

    was soll dieser lächerliche Seitenhieb auf Nokia? Wer das für übertrieben hält, der hat die Pureview Technik und ihre Vorteile offensichtlich nicht verstanden. Einfach nur peinlich sowas.

    • http://xyonline.de/ DanielB

      Kannst du mir die Vorteile davon nennen? Die Frage ist ernst gemeint!

      • Maximilian O.

        mit Abstand beste Bildqualität auf dem Markt
        Digitales Zoomen ohne nennenswerten Qualitätsverlust.

        Zoomt man soweit ins Bild wie es geht, hat man immer noch ein Ergebnis, welches die meisten anderen Smartphone-Kameras alt aussehen lässt. Und zoomt man nicht und verwendet den Pureview-Modus – nun, es gibt mehr als genug Beispielbilder im Web. Das 808 steckt auch teurere Kompaktkameras locker weg und kommt auch teilweise mit günstigen Systemkameras mit. Es ist die mit Abstand beste Kamera, an welche Apple, Samsung und Co wohl auch in diesem Jahr noch nicht rankommen werden.

  • LinusX

    Hört sich stark nach Lytro/Lichtfeld-Technologie an. Ist zwar noch kaum verbreitet, aber nicht sooo neu. Bin gespannt, was es in der Praxis taugt.
    Gruß,
    Linus X.

Trackbacks & Pingbacks