Unschöne News aus dem Hause HTC: Das HTC One S wird nicht mit dem Android-Update auf Version 4.2.x Jelly Bean oder gar weiteren Versionen bedacht, obwohl das Smartphone erst ein Jahr alt ist.

HTC One S erhält keine Android-Updates mehr

Heute morgen schrieb ich noch, dass Android 4.2.2 derzeit für das aktuelle Flaggschiff HTC One ausgerollt wird. Das HTC One S stammt aus dem Vorjahr und dem wird leider in Sachen Software nicht so viel Aufmerksamkeit entgegengebracht.

Wobei der Begriff “Aufmerksamkeit” vermutlich falsch gewählt ist, denn HTC hat das durchaus geprüft und ist der Meinung, dass bei neueren Versionen von Android als dem installierten Jelly Bean 4.1 nicht mehr gegeben wäre, dass alle Rädchen so perfekt ineinander greifen. Aber lassen wir das HTC doch besser selbst erklären – eine entsprechende Pressemeldung erreichte uns vorhin:

HTC ONE S ERHÄLT KEIN UPDATE AUF ANDROID 4.2.2
HTC bestätigt, dass das HTC One S kein Update auf das Betriebssystem- und die Software-Versionen Android 4.2.2 und HTC Sense 5 oder höher erhalten wird.
HTC hat die eigene Vorgabe, für jedes einzelne Ihrer Geräte, eine stabile und hochwertige Software bereitzustellen, die unter allen vorstellbaren Szenarien einwandfrei arbeiten muss. Das aktuelle Software-System auf Basis von Android Jellybean 4.1 und Sense4+ arbeitet mit jeder Hardware Variante des HTC One S sowohl stabil, als auch performant und garantiert damit das beste Nutzererlebnis, wobei aktuelle Google Services wie Google Now oder Play Music uneingeschränkt unterstützt werden.

Unter diesem Gesichtspunkt kann man die Entscheidung des Unternehmens zwar vielleicht ansatzweise nachvollziehen, aber zumindest für mein persönliches Empfinden bleibt es gruselig, dass man sich für nicht wenig Geld ein Smartphone zulegt, dessen Betriebssystem schon ein Jahr später zu alt für Updates ist – bzw die Technik im Gerät.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • derRobin

    Bin ein bisschen enttäuscht, dass selbst die selbsternannten Mobilegeeks das Marketingesäusel von HTC abtippen, den Zeigefinger für das böse HTC schwingen, aber da nicht mal richtig dahinter schauen….

    Das Update kommt nicht, weil es zwei Versionen vom One S gibt und eine der beiden, genauer das C2 mit dem Snapdragon S3 nicht für das Update taugt, weil es vom Hersteller des Chips keinen Support mehr für Android 4.2 gibt. Würde man jetzt nur die Version mit dem S4-Chip updaten, wäre das Geschrei groß, weil die meisten Kunden nicht mal wissen, dass es zwei verschiedene Geräte sind und nur sehen, dass manche ein Update bekommen und Manche nicht. Um Qualcomm, den wichtigsten Zulieferer nicht ans Bein zu pissen, kann HTC das natürlich nicht so offen kommunizieren.

    • Andreas G.

      Wenn HTC nicht mal in der Lage ist sich für den Chip die Treibersourcen zu holen sollten sie ihren Einkäufer rauswerfen.

    • Wieland

      Es ist trotzdem schäbig das gleiche Gerät nach Gutdünken mit verschiedenen SoCs zu versehen und bei Problemen aufgrund der Unterschiede einfach alle im Regen stehen zu lassen.

    • gerd99

      Das ist m. E. aber keine Ausrede. So nach dem Motto, den einem kann ich nicht helfen, dann helfe ich den anderen auch nicht. Das gibt es schon bei Samsung mit dem SGS2 und dem SGS2-G. Auch dort gewaltige Zeitverschiebungen bei den Updates, wenn überhaupt.

    • Nick Rik-Tik

      Es spielt doch garkeine Rolle, aus welchem Grund es kein Update mehr für ein Gerät gibt. Fakt ist, dass dieses Gerät vor einem Jahr von fast allen Presseorganen angepriesen wurde, die Menschen sich dadurch dazu entschieden haben Geld für ein neues Device auszugeben, welches jetzt als veraltet gilt. Es wundert niemanden, wenn der Verbraucher sein Vertrauen verliert und später zu anderen Herstellern wechselt. Ich für meinen Teil kaufe keine Geräte mehr von HTC, solange solch eine Updatewüste geboten wird. Schade schade, denn die Geräte sind grundsätzlich von Hardware und Aussehen ansprechend.

  • Arvid Bodo

    Es ist trotzdem ein Armutszeugnis seitens HTC, dass es überhaupt so weit
    kommen musste. Ein Gerät, welches noch im 4. Quartal 2012 mit gut 400
    Euro über die Ladentheke gegangen ist so aufzustellen und trotz aller
    Lieferschwierigkeiten für den Snapdragon S4 von vornherein derartig aufs
    Abstellgleis zu fahren ist Kundenverarsche vom Feinsten.

  • Mein Name

    Deshalb lieber auf den ganzen Schnick Schnack verzichten und lieber zu Nexus Geräten greifen.

    • falkiiii

      Die kommen qualitativ lange nicht an die HTC geräte ran, auch wenn sie preislich attraktiv sind.

      • Andreas G.

        Ich hab ein Nexus 4 und ein Nexus 7 und kann über die Qualität eigentlich nicht klagen. Das eine ist von LG gefertigt und das andere von Asus.

      • Maximilian O.

        Du verwechselst scheinbar “Qualität” mit “Materialwahl” ;)

      • rockschtar

        Qualität heisst auch Update-Qualität, und die ist bei HTC und Co. unter aller Sau. Denn mit Updates verdient man kein Geld, nur mit der Hardware. Mein 2 Jahre altes Galaxy Nexus läuft auf Android 4.2.2 und wird wohl auch noch Android 5.0 mit erleben dürfen. Des weiteren bekommt man die Updates dann wenn die neue Version verfügbar ist und nicht erst ein halbes Jahr bis Jahr später (falls es überhaupt ein Update gibt).

  • johannes c

    finde ich wirklich schlimm,so schiessen sich diese firmen nur selber ins knie
    einzig samsung überlebt das anscheinend besser als die anderen
    und ich bin nur neugierig ob die vanilla geräte von samsung htc etc so ohne weiteres updates bekommen
    ich erinnere nur an das samsung galaxy nexus…..das konnte man auch nicht direkt über googles updates fahren.

  • falkiiii

    Habe letztes Jahr im März knapp 500€ bezahlt und jetzt bekomme ich nicht mal Android 4.1.2? Das hats zumindest aufs C2 One S geschafft. Die S4 Variante hat noch 4.1.1, wo ein paar Sinnvolle Features fehlen. Der HTC Support kann auch keine sinnvolle Aussage dazu machen, hier ist ja nur die Rede von 4.2.x
    Nach meinem Hero und Desire, dass nächste HTC Handy was vernachlässigt wird. Super, ich scheiß ja das Geld…

  • Gast

    wer davon überrascht ist, der hat sich in der Vergangenheit wenig mit HTC und deren Updatepolitik beschäftigt

  • Nopel Nagoto

    Mal sehen ob sie noch zurückrudern. Das selbe haben sie mit dem HTC Desire, das sogar als Flaggschiff verkauft wurde, gemacht. Zum Glück gibt es immer eine recht aktive Community, auf zum Beispiel XDA Dev.

    Habe sowohl das Desire als auch das ONE S, aber beim ersten mal denkt man noch “doof gelaufen” aber noch mal….. Für mich ist HTC mit eigener Software vom Tisch, vielleicht kann man in Zukunft eher auf die Google Editions setzten!

    • gerd99

      Wenn es die Gold Edition dann geben sollte, so wird das Update auch nur über den Hersteller, in diesem Fall HTC, gehen. Also vom Regen in die Traufe.

  • Nickless0n

    erinnert doch sehr stark an die Geschichte mit dem Desire HD….ich weiß warum ich damals gesagt habe mir kommt kein htc mehr ins Haus….das gute ist es gibt noch jede Menge anderer Hersteller die einen Kunden haben wollen von daher…weiter so htc :)

  • Jonas_D

    Mein altes HTC Mozart (2010) bekommt immer noch Updates. Auch wenn es nur Windows Phone 7.8 Updates sind. ^^ Da Lob ich mir die Update Politik seitens MS. Viel geschollten, aber der Kunde wird nicht verarscht. Zum Glück kann man sich ja bei Android die Updates zurechtfriemeln.

  • http://xengi.de/ Ricardo

    Wenn HTC keine Updates mehr bauen will hab ich damit ja prinzipiell kein Problem. Dann sollen sie doch aber bitte den Bootloader freigeben so das man sich auf die Hardware ein mit Updates versorgtes Custom Rom wie Cyanogenmod spielen kann.
    Das sollte bei alter obsolet gewordener Hardware sich kein Problem sein oder? Garantie Ansprüche haben sich ja dann so oder so erledigt.
    Außerdem wäre es ein weiterer Grund HTC Geräte zu kaufen. Offenheit kommt immer gut.

  • Chris

    Gibt ne Online Petition gegen HTC’s Updatepolitik. Ob es was bringt ist erstmal zweitens aber kann ja nicht schaden!

    https://www.change.org/petitions/htc-give-the-one-s-continued-support-like-the-one-x

Trackbacks & Pingbacks