Bestätigen sich die Gerüchte, dann wird HTC 2013 auf den Tablet-Markt zurückkehren – und dabei auf das Betriebssystem Windows RT setzen und nicht etwa wieder auf Android. Von zwei Geräten – mit 7 Zoll und 12 Zoll großem Display – ist dabei die Rede.

HTC plant für 2013 neue Tablets – mit Windows RT

Wenn ein solches Gerücht uns nicht über dubiose Kanäle aus Fernost erreicht, sondern über Bloomberg, dann dürfen wir uns wohl berechtigte Hoffnung darauf mache, dass da was dahinter steckt. Bloomberg berichtet, dass beide Geräte auf ARM-basierte Chips setzen und nennt mit Qualcomm auch einen Namen, der verantwortlich sein soll. Sowohl das 7 Zoll-Tablet als auch der 12 Zoll große Bruder sollen zudem mit einer Telefon-Funktion ausgestattet werden.

Bewahrheiten sich diese Pläne, so wäre HTC auch verantwortlich für das erste 7 Zoll Windows-Tablet überhaupt, was angesichts der Beliebtheit von Google Nexus und iPad mini ja sicher nicht uninteressant für Microsoft sein dürfte. Auch an Plänen für ein Windows 8-Tablet hat das Unternehmen gesessen. Da HTC bei dessen Kalkulation jedoch auf einen vierstelligen Preis gekommen wäre, hat man diese Pläne fürs erste wieder verworfen.

Bloomberg beruft sich auf NPD-Zahlen, die besagen, dass Microsoft sich auf dem Tablet-Markt einen Anteil von lediglich 2.9 Prozent sichern kann in diesem Jahr. Wenn ein Unternehmen wie HTC auf den Windows-Express aufspringen würde, dürfte das mit dafür sorgen, dass man hier zumindest ein klein wenig auf die Android- und iOS-Konkurrenz aufholen kann im neuen Jahr.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Textverfasser

    Ein 7″ Tablet mit Windows 8 Pro und Telefonfunktion (a la Galaxy Tab 2 7.0), da wär ich sofort dabei, schon fast unabhängig von Preis :D

  • Vincvega

    Mhhh, HTC, irgendwie laufen deren Android-Geräte ja nicht rund.

    Habe mir mal gestern im örtlichen Elektronikriesen die Windows RT Tablets angeguckt (Vivotab, und dann noch die Geräte vonAcer und Samsung). Richtig fein, allesamt gut verarbeitet, und Windows RT läuft deutlich flüssiger von der Oberfläche als die Android-Konkurrenten die daneben standen (Galaxy Note 10.1, Asus Transformer Prime, Acer A700 und A511, und noch eins von Lenovo). Finde ich richtig klasse, auch die Kacheln, nur die Individualisierung dieser hat nicht so ganz geklappt wie ich dachte (so wie ich das nun gesehen hab, konnte man eigentlich nur zwischen “quadratischen” (sind eher Rechteckig) Kacheln auswählen und die doppelte Größe von jenen.

    Wenn jetzt noch ein 7 Zoll Gerät kommt mit Windows RT, für ~300-400 Euro, wäre ich dabei. Wobei ich hoffe, dass es von Nokia kommt ;-)

    • The_Feryl

      Das ist ja die Kacheloberfläche von Windows 8, die ist glaube nicht so sehr individualisierbar wie die von Windows Phone 8.

      • Vincvega

        Hmm, also ich konnte die Kacheln nicht auf eine beliebige Größe ziehen. Wäre aber klasse, so könnte man eigentlich für Programme links und rechts am Bildschirmrand kleinere Kacheln machen (gilt auch für Windows Phone) um die mit den Daumen zu bedienen, und größere für Widgets.

  • Pingback: HTC plant Windows RT-Tablets mit 7 und 12 Zoll Displays

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: HTC plant Windows RT-Tablets mit 7 und 12 Zoll Displays