Wird das Huawei Ascend P6 Smartphone schon bald in einer Google Edition mit einem Stock-Android erscheinen? Pocket-Lint zitiert Huaweis Praesidenten der “Handset Product Division”, welcher entsprechende Gespraeche mit Google bestaetigt.

Huawei Ascend P6 Google Edition soll doch kommen

Ja hat uns denn Huaweis Chairman auf dem Launchevent des Huawei Ascend P6 etwa einen Baeren aufgebunden oder wusste er es einfach nicht besser? Ich sass ungelogen 10 Meter von ihm entfernt als er jegliche Spekulationen zu einer Google Edition des Ascend P6 abwies und die hauseigene Emotion UI lobte (die mir uebrigens auch ausgesprochen gut gefaellt).

Jetzt haben die Kollegen von Pocket-Lint mit dem Praesi der “Handset Product Division”, Kevin Ho, gesprochen und der berichtet Erstaunliches:

We are working with Google to analyse the possibility of bringing out a Huawei Ascend P6 with Google Edition

 

Darf ich ganz geradeaus sein? Machet Huawei, weil damit kommt dieses wunderschoene Smartphone auch in den Google Play Store und wird vor allen Dingen immer zeitnah mit Android Updates versorgt.

Lesenswert: Huawei Ascend P6 – China kann Design!

Wollen wir wetten, dass Huawei nicht der letzte Hersteller ist, der sich auf diesen Deal mit Google einlaesst? Ich spuere einen Erschuetterung der Macht und die kommt straight outta Mountain View, von wo mir ein kleines Voegelchen gezwitschert hat, dass Google eine Offensive fuer schnellere Updates startete. HTC One und Galaxy S4 sind der Anfang, das Sony Xperia Z soll auch noch auf der Liste stehen und jetzt halt das Ascend P6.

Gut so!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.beling.de/ Thomas Beling

    Da wurde doch schon vor fast einem Jahr gemunkelt⁴, dass Hersteller ihe Geräte als Google Edition auf den Markt bringen können. Es geht ja schon lange die Welle zu schnellen Updates und Vanilla Android.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      sorry, das kam wohl falsch rueber. Auch das weiss ich aber nach Samsung, HTC, (wohl Sony) und nun Huawei kommen noch weitere. Die erste beiden sind ja bereits erhaeltich. Ich weiss von 2 weiteren

      • http://www.beling.de/ Thomas Beling

        Nein, nein, das kam nicht falsch rüber. Ich weiß, dass du das weist. Wohl immer auch lange vor mir. Ich hatte diese Entwicklung nur seit der Zeit der ersten Berichte erwartet, freue mich, dass es jetzt los geht und wundere mich, dass das so lange gedauert hat.

        • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

          Da musste einfach eine ganze Menge Ueberzeugungsarbeit geleistet werden

  • Ted

    Google Editions gefallen mir, nur soll Samsung mal endlich ihre Hardware Buttons weglassen, die nerven echt.

    • Maximilian O.

      und HTC soll sie behalten oder was? ^^

      • Ted

        nö natürlich auch nicht… :)

  • http://xengi.de/ Ricardo

    Also stimmt es. Die Nexus Reihe ist Geschichte, dafür gibt es jetzt überall Google Editions. Find ich gut.

    • hyperdelic

      Da wär ich mir mal nicht so sicher, dass die Nexus Reihe geschichte ist. Schließlich werden die Google Editions auch nicht als Nexus gehandelt und letztlich könnte ich mir denken, dass Nexus Devices gerade für Entwickler dann doch ne wichtige Referenz sind.

    • Ted

      Glaube ich nicht, zumal ja gar nicht mehr so klar ist, dass Google für die Google Editions auch die Updates schreibt. Viel eher werden bei Google Editions die Hersteller selbst die Updates anpassen müssen.

      • Christian Brosius

        Das wird sich doch recht schnell rausstellen. Momentan haben sowohl das S4 als auch das One 4.2.2 als Google-Edition. Sobald 4.3 oder sogar 5.0 rauskommt wissen wir wie der Hase läuft :O)

  • Christian Brosius

    Mein nächstes Device sollte auch auf jeden Fall eines aus der Nexus-Reihe werden. Wegen den Updates und den vielen Custom-ROMs die durch die offenen Quellen möglich werden. Wenn aber jetzt alle relevanten Hersteller direkt von Google supportet werden, dann kann das ja nur gut sein.

    Vielleicht wird sich das ja so entwickeln, daß die Hersteller weiterhin ihre UI drüberlegen und der Anwender selber entscheiden kann/muss, ob er lieber auf das Hersteller-Update wartet, oder auf die aktuellere Google-Edition wechselt.

    Das wäre für mich super.

    Natürlich werden sich manche Leute auch dann noch beschweren, aber jedem kann man es halt auch nicht recht machen ;o)

    Gruß,
    Christian…

  • CptCosmotic

    “…und wird vor allen Dingen immer zeitnah mit Android Updates versorgt.“ – Ist das gesichert? Es gibt doch mittlerweile zahlreiche Gerüchte, dass die Updates für die Google Editions vom HTC One und Galaxy S4 nicht von Goole sondern auch wieder über die Hersteller bereitgestellt werden sollen. Also gleiches Spiel wie vorher…

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      ohne all ihre Launcher/Widget/Lockscreen etc. Anpassung, kannst Du solche Updates einfach schneller raushauen

      • M. Gast

        Mag sein. Aber schneller bedeutet längst nicht so schnell wie ein Nexus Gerät. Das würde ja sonst bedeutet, das die anderen Hersteller Wochen vorher die neue Android Version bekommen.

        Oder aber auch das Google die Geräte auch als Testgeräte während der Entwicklung verwendet. Das glaube ich aber eher weniger.

        Was das vermutliche Ziel ist: Google möchte spätestens ein Update für die “Google Edition” haben, bevor die nächste Android Version kommt. Hier könnte man spekulieren wie viel früher Google das Update spätestens haben will.

        Wofür es aber absolut keine Aussage gibt: Wie lange wird so ein Gerät geupdatet! “Google Edition” bedeutet ja lange nicht, das so ein Gerät über zwei Jahre mit Updates versorgt wird.
        Soviel dazu…

Trackbacks & Pingbacks