Schon zum MWC haben wir das Huawei Ascend Y300 hier vorgestellt, welches als Einsteiger-Smartphone für 149 Euro angeboten wird. Ab dem 2. April kommt das Teil bei o2 in den deutschen Handel – und zwar sogar nur für 121 Euro (1 Euro Anzahlung + 24 x 5 Euro)!

Huawei Ascend Y300 ab 2. April bei o2 für 121 Euro erhältlich

Damit sind Huawei dann gleich mal zwei Kunststücke gelungen: Man hat mit dem Huawei Ascend Y300 nicht nur ein sehr günstiges Einsteiger-Modell am Start, sondern konnte auch sicherstellen, dass flott Verfügbarkeit vekündet werden konnte – gerade bei Huawei nicht selbstverständlich, wenn wir auf die beim MWC vorgestellten Geräte des Vorjahres schauen.

Was kann denn nun so ein Smartphone, welches etwa ein Fünftel dessen kostet, was wir für die Flaggschiffe der Konkurrenz auf den Tisch blättern müssen? Klar, eine Performance-Maschine brauchen wir hier nicht erwarten, aber für Einsteiger mit nicht zu großen Ansprüchen könnte das tatsächlich das perfekte Gerät sein:

4-inch Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln, ein Qualcomm MSM8225, der mit zwei 1,0 GHz schnellen Kernen und der Adreno 203-Grafikeinheit ausgestattet ist. Weiter 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 4 GB interner Flash-Speicher, welcher per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar ist. Das Gerät besitzt außerdem eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite und eine VGA-Cam auf der Front. Wir haben es mit einem 1730mAh Akku zu tun und als Betriebssystem ist Android 4.1 Jelly Bean installiert.

Wie  gesagt: kein Vergleich zu den Flagship Phones, aber halt eben auch sehr günstig. Wer gerade vom Feature Phone auf ein Smartphone wechselt oder generell die Möglichkeiten eines teuren Smartphones nicht ausreizen würde, kann sich das Huawei Ascend Y300 bei o2 durchaus mal anschauen. Ein Euro Anzahlung und 24 Monatsraten von je 5 Euro ergeben da einen Kaufpreis von 121 Euro, wobei der “normale” Preis weiterhin 149 Euro lautet.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • rueckspiegel

    Updates wird es dann allerdings wohl nicht mehr geben. Ab Android 4.2 werden nämlich mehr als 512MB vorgeschrieben, bzw. empfohlen, … da werden die Hersteller sich wohl dran halten. Kann man nur hoffen, dass es schnell in die CM Werkstatt mit aufgenommen wird.

  • Robert L.

    Meint ihr es lohnt ein Wechsel vom SE Xperia arc S? ICS laggt nämlich tierisch.

    • TheScientist

      Theoretisch könnte das Huawei mit JellyBean ganz ordentlich laufen.

      Jedoch muss dir klar sein, dass du hier ein Handy mit einer UVP von 150€ kaufst, das Arc S hatte eine UVP von 429€.
      You get what you pay for eben.

      Die Kamera wird spürbar schlechter sein, das Display um 0,2″ kleiner, die GPU ist theoretisch auch langsamer (Adreno 203 vs Adreno 205), das UserInterface (Huawei Emotion Ui glaub ich) muss einem gefallen (gibt da keinen AppLauncher mehr, also wie bei iOS) und ein 1,4 GHz SingleCore ist auch nicht zu verachten.

      Das Arc S hat ein MineralglasDisplay, das Ascend Y300 eins aus Polycarbonat(Plastik), und dem Huawei fehlt der Kamerabutton.
      Und vom Design her wirkt das Arc S deutlich edler.

      Im Endeffekt würde ich das Huawei an deiner Stelle mal im Laden o.Ä. antesten, wenn es dir zusagt und mit JellyBean weniger laggt als dein altes Arc S, dann könnte es durchaus ein Versuch wert sein.

      Kostenlose Alternative wäre eine CustomROM fürs Arc S.

  • Pingback: Huawei Ascend Y300 für nur 121 bei o2 (Deal) | gadget-time.de

  • http://www.facebook.com/rjb.review Rjb Review

    Hallo! Hier gibt es einen ausführliches Testvideo. Vielleicht hilft es bei der Entscheidung weiter: http://youtu.be/BfKI1YeFoMM

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Huawei Ascend Y300 für nur 121 bei o2 (Deal) | gadget-time.de