Das Huawei MediaPad 10 FHD kommt jetzt endlich in Deutschland auf den Markt. Mit einer Preisempfehlung von 429 Euro startet das neue 10-Zoll-Tablet mit Full-HD-Display und Quad-Core-CPU nun nach langer Wartezeit in den Markt und wird sich einem harten Konkurrenzkampf stellen müssen.

Huawei MediaPad 10 FHD Tablet mit Quad-Core & Full HD-Display jetzt ab 419 Euro in Deutschland

Das Huawei MediadPad 10 FHD war schon Anfang des Jahres einer der Stars auf den weltweiten Messen, doch bisher konnten wir das Gerät nicht kaufen. In den kommenden Tagen ändert sich dies nun, denn der Flachmann aus China ist wohl ab dem 8. November in Deutschland zu haben. Die ersten Händler listen das Gerät bereits für 419 Euro. Das MediaPad 10 FHD muss sich künftig allerdings mit Produkten wie dem Acer Iconia Tab A700 messen, dass ebenfalls einen vierkernigen Prozessor und ein Full-HD-Display bietet und mit vier Mal so viel Flash-Speicher ausgerüstet ist.

Während das Acer-Modell nämlich zum Preis von 399 Euro mit 32 GB aufwartet, hat das MediaPad 10 FHD von Huawei nur 8 GB verbaut. In Sachen Arbeitsspeicher und Display-Auflösung kann es wiederum mit der etablierten Konkurrenz mithalten und bietet 1 GB RAM und 1920×1200 Pixel auf einem IPS-Schirm. Hinzu kommen eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 1,3-MP-Cam auf der Front, N-WLAN, Bluetooth 3.0, AGPS, MicroSD-Kartenslot und Android 4.0 “Ice Cream Sandwich”. Der Akku ist mit 6600mAh kleiner als der 9800mAh-Riesenakku des Acer, dafür ist das Huawei-Tablet aber auch zwei Millimeter dünner und fast 100 Gramm leichter.

Der von der Huawei-Tochter HiSilicon entwickelte K3V2 ARM Cortex-A9 Quad Core Prozessor arbeitet mit 1,2 Gigahertz etwas langsamer als der 1,3 GHz schnelle Tegra 3 von Nvidia, muss sich deshalb aber in Sachen Leistung nicht vor der Konkurrenz verstecken. Zwar liegt er im reinen Leistungstest im Vergleich mit dem Tegra 3 etwas zurück, kann den Nvidia-Chip aber bei der Grafik weit hinter ich lassen. Wer derzeit also ein gutes Tablet mit Quad Core und 1080p-Auflösung sucht, aber eben nichts mit Acer anfangen kann, kann wohl ruhig zum Huawei MediaPad 10 FHD greifen. Ob und wann das optionale Keyboard-Dock auch nach Deutschland kommt, wissen wir leider noch nicht.

Hier die offizielle Pressemitteilung:

So leicht, so dünn – HUAWEI MediaPad 10 FHD
Tablet-PC für mobiles Entertainment ab sofort verfügbar

München, 6. November 2012 – HUAWEI, einer der weltweit führenden Anbieter von Informations- und Kommunikations-Technologie (ICT), bringt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft das MediaPad 10 FHD in den Handel.

So leicht, so dünn
Die meisten User nutzen Tablet-PCs zum Betrachten von Multimedia-Inhalten, Lesen von E-Books, Spielen oder um im Internet zu surfen. Mit dem MediaPad 10 FHD hat HUAWEI die dazu notwendigen Bausteine und noch ein wenig mehr in einem kompakten Aluminium-Uni-Body verpackt. Das 8,8 mm schlanke Tablet, basierend auf Android™ 4.0, ist nicht nur HUAWEIs erstes 10 Zoll-Tablet sondern beinhaltet auch den neuentwickelten Quad-Core Chipsatz mit 16-fach Grafik-Prozessor. Auf dem 25,4 cm IPS-Multi-Touch-Display bietet das MediaPad 10 FHD eine sagenhaften Full-HD Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln – purem Entertainment steht hier nichts mehr im Wege. Die Power dafür liefert der 1,2 GHz Quad-Core Prozessor mit 1 GB RAM und 16-fach GPU, während die Stereolautsprecher mit Dolby® Surround Sound-Technologie für den passenden Klang sorgen. 8 GB ROM gewähren Platz für Apps aus dem Google Play™-Store, Musik, HD Videos oder anspruchsvolle 3D-Spiele. Bei Bedarf kann die Kapazität durch microSD™ um bis zu 32 GB erweitert werden. Damit der Surfspaß lange anhält, hat HUAWEI einen 6.600 mAh Akku verbaut, der über acht Stunden mobiles Entertainment garantiert. Für Videotelefonie via WiFi ist das Tablet mit einer 1,3 Megapixel Frontkamera ausgestattet und auf der Rückseite sorgt eine 8 Megapixel Autofokus-Kamera für gelungene Schnappschüsse.

Preis und Verfügbarkeit
Das HUAWEI MediaPad 10 FHD ist in Deutschland ab sofort in der Farbe Silber zu einer UVP von EUR 429,– (ohne Vertragsbindung) erhältlich.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Vincvega

    Hat euch einer eigentlich schon gesagt, dass es Full HD als “Marketingnamen” eigentlich nichtmehr gibt?

    • Rene_K

      Es sollte aber jeder wissen das FullHD eben jene Auflösung ist, welche auch im TV und auf BR vorhanden ist. Schreibt man nur “HD” dann könnte dies das gesamte Spektrum umfassen, welches ja bei 1280×720 Bildpunkte mit 25 Halbbildern beginnt. Was also ist Dein Empfehlung, was hier stehen sollte?

      • Vincvega

        In Zeiten der steigenden Auflösungswerte schreibt man neuerdings “HD Ready 1080p” im TV Bereich. Noch knackiger wärs, wenn man nur ovn 1080p spricht, dann weiß jeder was gemeint ist…

        • Rene_K

          DAS ist mir neu. Hab ich noch nirgends gesehen dieses “HD Ready 1080p”. Also da musst Du mir bitte sagen wo man das so findet.

          Und ich denke das jeder weiß das mit “FullHD” 1080p gemeint ist… Meine Meinung.

          • Vincvega

            Müsste eigentlich bei jedem beworbenen Fernseher stehen wenns die Werbeabteilungen übernommen haben, mein Plasma wurde vor 3 Jahren schon damit beworben.

          • Rene_K

            Müsste und Tut sind zweierlei. Und ich habe das zumindest noch nirgends gesehen. Außer einer Bezeichnung FullHD kenne ich nur das nicht mehr genutzte, weil nicht mehr benötigte, HDready. Ansonsten ist grundsätzlich jeder Fernseher, der FullHD hat, 1080p-fähig und damit auch rückwärtskompatibel.

      • Vincvega

        Ganz einfach: nur 1080p.

    • the_snap_dragon

      ganz abgesehen davon dass FullHD eine auflösung von 1920*1080 (16:9) beschreibt während das MediaPad mit 1920*1200 pixeln (16:10) auflöst wie auch alle anderen 10″-androiden (meines wissens)

  • ausweichschraube

    Hmm … ich sehe das Acer weniger als Konkurrenten, sondern eher das Asus TF700! Warum? Na der im Alltag auffälligste Unterschied ist doch wohl der Tastaturdock! Erst damit setzt es sich von vielen der anderen Tablets ab, die keine solch integrierte Lösung haben! Erst durch die Tastatur wird es für mich zum “Netbook-Ersatz” oder Zweit-Notebook. Natürlich, wer “nur” ein Tablet mit hoher Auflösung sucht, der bekommt auch das. Wer jedoch eine Lösung für unterwegs sucht, um in ergonomischer Sitzposition mal ein paar Zeilen mehr auf ner Tastatur zu tippen, hatte bei den Tablets bisher nur begrenzt Auswahl … doch durch Surface, Transformer und andere (auch Win8!) kommt langsam Schwung in die “Post-Netbook”-Ära. Nur der Preis ist für ein Zweit- oder Drittgerät mir noch zu hoch.

  • Pingback: Huawei MediaPad 10 FHD verfügbar: FullHD und QuadCore gegen Tegra | getgoods Blog

  • Pingback: Huawei 10 FHD MediaPad trifft im freien Handel ein | v-i-t-t-i.de

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Huawei MediaPad 10 FHD verfügbar: FullHD und QuadCore gegen Tegra | getgoods Blog

  2. Pingback: Huawei 10 FHD MediaPad trifft im freien Handel ein | v-i-t-t-i.de