Neues Futter von der Zahlen-Schmiede IDC: Android- und iOS-Tablets stehen im Mittelpunkt der neuesten Erhebung, bzw die Verbreitung von Tablets generell bis zum Jahr 2017.

IDC: Dieses Jahr erstmals mehr verkaufte Android- als iOS-Tablets

Ich hab mich schon mehrfach zu Analystenzahlen geäußert, die über mehrere Jahre hinausgehen. Wir müssen wohl nicht darüber streiten, dass es nahezu unmöglich ist, verlässliche Zahlen abzurufen, die die tatsächliche Situation widerspiegeln, die wir im Jahr 2017 haben werden – gerade im mobilen Bereich.

Aber die IDC errechnet auch eine Prognose für das Ende dieses Jahres – eine Zeitspanne, mit der man schon eher arbeiten kann. Und diese Hochrechnung hält eine Überraschung für uns bereit: Erstmals dürfte nämlich in diesem Jahr die Zahl der verkauften Android-Tablets größer sein als die der verkauften iOS-Tablets. Obwohl Apple über den eigenen Schatten gesprungen ist und ein kleinformatiges Tablet auf den Markt geworfen hat, welches auch sehr gut von den Kunden angenommen wurde, konnte man sich scheinbar nicht mehr länger gegen die Android-Übermacht zur Wehr setzen.

Wie schon bei den Smartphones müssen sich die Herrschaften in Cupertino daran gewöhnen, auch bei den Tablets künftig überrollt zu werden. Behält die IDC Recht, liegt Android am Ende des Jahres bei einem Marktanteil von 48.8 Prozent – eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, wo man noch einen Marktanteil von 42.4 Prozent inne hatte. Die Apple iPads liegen demnach am Ende des Jahres mit 46 Prozent ein klein wenig hinter den Geräten mit Googles mobilem Betriebssystem.

In absoluten Zahlen sagt die IDC voraus, dass dieses Jahr knapp 191 Millionen Tablets abgesetzt werden können. Damit hat man seine Prognose nochmal deutlich angehoben – den Erfolg der kleinen und vor allem günstigen Tablets konnte man nicht absehen. Und exakt das ist es auch, was mich skeptisch macht beim Blick auf das Jahr 2017. Laut IDC werden sowohl Android als auch iOS niedriger liegen als heute – der Begünstigte ist Microsoft, dessen Betriebssystem Windows  deutlich zulegen soll in den nächsten 4 Jahren. Das setzt aber natürlich voraus, dass es keine anderen Betriebssysteme geben wird, die in diese Phalanx einbrechen können und sich Android und iOS so entwickeln wie prognostiziert. Glaube ich alles nicht so recht – selbst den Erfolg der 7-Zöller im letzten Jahr hatte ja niemand auf dem Zettel. Schon in diesem Quartal werden mehr als die Hälfte der ausgelieferten Tablets 8 Zoll oder weniger Bildschirmdiagonale vorzuweisen haben.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • mr t

    windows schon auf platz 3!!

    • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

      Anal und yse.

Trackbacks & Pingbacks