Mit dem Surface RT hat auch Microsoft die Tablet-Arena betreten. Klar also, dass wir bei unseren Vergleichen mit dem Google Nexus 10 von Samsung auch die Hardware aus Redmond im Blick behalten und die beiden Geräte gegeneinander antreten lassen.

Im direkten Vergleich: Google Nexus 10 und Microsoft Surface RT

Wie schon im Vergleich zum iPad können wir auch bei den Tablets von Samsung und Microsoft auf den ersten Blick erkennen, dass hier verschiedene Design-Philosophien verfolgt werden, bei denen ich mich nicht mal festlegen möchte, welche mich mehr anspricht. Während das Microsoft Surface RT recht schlicht und kantig wirkt, hat man bei Samsung weiter auf abgerundete Ecken (werde ich das jemals schreiben können, ohne an Apple zu denken?) gesetzt und lässt das ganze Gerät runder und irgendwie sanfter wirken. Ein weiterer Design-Unterschied sind die Speaker, die sich bei Samsung nämlich auf der Vorderseite links und rechts neben dem Display befinden.

Auch technisch gibt es große Unterschiede und hier muss das Microsoft-Tablet deutlich dem Konkurrenten aus Korea den Vortritt lassen. Mit dem Cortex A15-basierten Exynos 5250 ist man schlicht eine Prozessoren-Generation weiter als der Tegra 3 im Surface RT, daran ändert natürlich auch die Tatsache nichts, dass wir es beim Tegra 3 mit vier Kernen zu tun haben und nicht mit einem Dual Core wie im Nexus 10. Während der Arbeitsspeicher bei beiden Geräten mit 2 GB gleich groß ist, kann Microsoft beim Speicher punkten. Während es bei Samsung nur die Wahl zwischen 16 und 32 GB gibt, könnt ihr beim Surface RT zwischen 32 und 64 GB wählen und habt zudem einen microSD-Slot für zusätzlichen Speicher, der bei Nexus-Geräten ja generell fehlt.

Vielleicht noch größer sind die Unterschiede bei den Displays: Samsungs hochauflösendes 10.1 Zoll-Display bietet uns eine Pixeldichte von 300 ppi und eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln, während das Surface RT trotz des mit 10.6 Zoll größeren Displays mit lediglich 1366 x 768 Pixeln auflöst – das entspricht einer wirklich mäßigen Pixeldichte von 148 ppi. Alles in allem Punkte, die wenig Gründe liefern, wieso man das Surface RT dem Nexus 10 vorziehen sollte. Ich könnte mir lediglich vorstellen, dass ihr aufgrund der Microsoft-Lösung mit dem Touch Cover bzw Type Cover oder einer generellen Affinität zu Windows zum Surface RT greifen könntet. Wieder mit dem Dank an Notebookinfo.de fürs Bereitstellen des Nexus 10 verbunden lasse ich euch dann jetzt mal die beiden Tablets im Video betrachten – ihr könnt uns euren Favoriten ja in den Kommentaren nennen:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Daniel Förderer

    Wieso gerade die hohe Pixeldichte des Nexus 10 vor allem beim Browsen ein großes Problem ist, belegt folgendes Video: http://youtu.be/IwBJ1ilHH6U

    Und hier wird das nochmal schön erklärt: http://youtu.be/FQFZCIwOEwU

    • http://twitter.com/CothSind Coth

      Das ist doch auf jedenfall mal n toller vergleich. Bleibt nur zu hoffen, dass der Autor sich doch mal etwas davon anschaut. Evtl. kann er damit seiner Vorstellungskraft etwas auf die Sprünge helfen

      • Daniel Förderer

        Die Nachteile der hohen Pixeldichte liegen zwar auf der Hand, sind aber lösbar, wenn der Inhalteanbieter (z.b. der Entwickler der App oder der Website) entsprechende Anpassungen vornimmt. Und dass früher oder später Inhalte auf hochauflösende Displays angepasst werden müssen, ist nur eine Frage der Zeit, da immer mehr Geräte mit selbigen auf den Markt kommen.

        Die Hauptgründe für die Software Android sind u.a. das offene Ökosystem und die hohe Anpassbarkeit/Flexibilität des User Interfaces.
        Ob die Hardware, auf der Android zum Einsatz kommt, einen Speicherkartenslot hat oder nicht, hat erstmal nichts mit Android zu tun.
        Aber du hast schon Recht, alle drei Geräte der aktuellen Nexus-Reihe haben weder Speicherkartenslot noch austauschbaren Akku. Damit haben sie zwei Vorteile weniger gegenüber Modellen aus dem Hause Apple. Ob das verkraftbar ist, muss jeder für sich selbst entscheiden und hängt vom individuellen Verwendungszweck ab.

    • Commander Cliff Allister McLan

      wow! danke für den Link. Das öffnet einem sehr eindrucksvoll die Augen. Wirklich sehr spannend wie die hohe Auflösung des Nexus sich so nachteilig in der eigentlich relevanten Experience niederschlägt. Das Video zeigt aber auch wie wichtig bei Vergleichen reale Arbeitsaufgaben sind und wie wenig technische Parameter manchmal aussagen.

      • Daniel Förderer

        Gerne :)
        Ja das stimmt. Das ist das gleiche wie mit der Akkulaufzeit bei Vollbelastung durch Benchmarktests – ziemlich Nichtsaussagend.
        Wichtig ist für den Endverbraucher wie sich das Gerät in den für ihn Hauptverwendungszwecken schlägt. Und die sind nun mal individuell sehr unterschiedlich.

  • Lukas Müller

    Da das N10 eine Back-Kamera hat, wäre es interessant zu wissen:
    - wie lange man mit dem Akku filmen kann.
    - wie viele Stunden man mit dem nicht erweiterbaren Speicher auskommt.

  • Pingback: Google Nexus 10 und Microsoft Surface RT im direkten Vergleich » Tablet Community

  • CornelS

    tja die Surface Auflösung ist zwar schlecht im Vergleich zum Nexus 10, aber im Internet surfen macht mit dem Surface trotzdem viel mehr Spass. Eine hohe Auflösung ist eben nicht alles…

  • ausweichschraube

    Neben meinen Anreizen zum Usability-Vergleich unter dem Vergleich mitm iPad würde ich hier noch was hinzufügen:
    Das Öffnen und Bearbeiten von Standardtext-, Tabellen- , und Präsentationsdateien wäre auch sehr interessant. Sprich: Kann ich das vorgestellte Tab out of the box nutzen, um bereits vorhandene Dateien zu bearbeiten und somit z.B. ein Net-, Note- oder Ultrabook ersetzen?
    Und wenn es otb nicht geht, gibt es kostenlose und brauchbare Apps dafür …
    Ich finde, dass so etwas als “Vergleich” oder “Kaufanreiz” durchaus interessant sein könnte … gerade für Leute, die sich mit der Platform nicht auskennen.

  • Pingback: Microsoft Surface vs Nexus 10: sfida tra anti-iPad [VIDEO] | xvid entertainment news

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Google Nexus 10 und Microsoft Surface RT im direkten Vergleich » Tablet Community

  2. Pingback: Microsoft Surface vs Nexus 10: sfida tra anti-iPad [VIDEO] | xvid entertainment news