Die australische Firma Teleport hat eine Infografik veröffentlicht, die einen Eindruck verschaffen kann, welche Android-Smartphones und -Tablets in welchen Ländern besonders beliebt sind. Auch für Deutschland wurden Daten erhoben und das wenig überraschende Ergebnis lautet: Das Samsung Galaxy S3 hat bei den Smartphones die Nase vorn!

Infografik: Wo sind welche Android-Smartphones besonders beliebt? Galaxy S3 weltweit führend

Ähnlich sieht es auch in Großbritannien, Frankreich und den USA aus, wo das Samsung Galaxy S3 ebenfalls den Löwenanteil der von Handset Detection erkannten Android-Geräte ausmacht. Hierzulande lag der Anteil bei 14,4 Prozent, während es in Frankreich 9,7 und in Großbritannien sogar gut 15 Prozent waren. In den USA lag der Anteil des S3 bei knapp 14,1 Prozent. In Großbritannien, Spanien und Deutschland war jeweils das Samsung Galaxy S2 das am zweithäufigsten genutzte Android-Gerät. Weltweit wird Samsung auch anhand der Statistik seinem Anspruch als Marktführer gerecht, denn das S3 und das S2 tauchen weltweit in fast allen Ländern in der Top10 der Android-Smartphones auf.

Bei den Tablets hat Samsung ebenfalls einen sehr hohen Anteil für sich erobert, wobei gerade die recht günstigen und mit großem Aufwand beworbenen Modelle der aktuellen Samsung Galaxy Tab 2 Reihe mit ihren 7 und 10 Zoll großen Displays jeweils die Spitzenposition einnehmen. Insgesamt verrät die Infografik einige weitere interessante Details – so ist der Anteil der nicht eindeutig identifizierbaren, also mit einem “Standard-Android” ausgerüsteten Geräte erstaunlich hoch, was unter anderem auf Geräte wie das Google Nexus 4 zurück zu führen sein dürfte. Darüber hinaus ist Frankreich das Land, in dem Tablets mit 28 Prozent den größten Anteil an der Android-Nutzung haben. Das Samsung Galaxy S2 sorgt außerdem dafür, dass 800×480 Pixel noch immer die am weitesten verbreitete Bildschirmauflösung ist. Uuuuund die USA sind das Land mit der größten Gerätevielfalt unter den Android-Nutzern.

Hier nun die gefühlte hunderttausend Kilometer lange Infografik:

android-infografik

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Niko

    Wofür steht denn Android Generic? Auch Google bzw. Bing klärt mich nicht so richtig auf..Custom Roms? Nonames?

  • LinHead

    Ich finds auch auf deren Seite nicht: Werden da einzelne Devices gezählt oder die Nutzung durch bestimmte Geräte? Klar, bei den Unique Devices wird gezählt aber bei den Prozentzahlen auch? Mich überrascht der hohe Prozentsatz hochauflösender Screens etwas.

  • http://www.facebook.com/people/Ulrich-K-Keuter/771119239 Ulrich K. Keuter

    Wenn das S3 hier so beliebt ist verstehe ich nicht, warum das Gerät immer noch so verbuggt ist. Nach dem heutigen FW-Update wieder keine Besserung. Und nun geht das Smart Dock auch nicht mehr.

  • Andy

    steht doch oben im Text was die “Generic” Geräte sind:

    “….so ist der Anteil der nicht eindeutig identifizierbaren, also mit einem “Standard-Android” ausgerüsteten Geräte erstaunlich hoch, was unter anderem auf Geräte wie das Google Nexus 4 zurück zu führen sein dürfte.”

  • Ingens

    Gibt es eine Info darüber wie “Handset Detection” die Daten der Statistik erhebt? Haben die bei Providern angefragt? Mir fehlt hier die Plausibilität. Leider bekommt man als “nicht-kunde” bei der Quelle keine Infos.
    Wäre super darüber etwas mehr zu erfahren. Kannst du da mal nachfragen Roland?

Trackbacks & Pingbacks