Happy Birthday – die Android-Version von Instagram wird ein Jahr alt. Das ist den Machern nun einen eigenen Blog-Beitrag wert, in welchem man auch verkündet, wie gut die Version angenommen wurde.

Instagram: fast 50 Prozent Android-Nutzer nach einem Jahr

Ein Jahr also ist es her, dass mit Instagram eine weitere, bzw sogar DIE Alternative für Freunde des verwaschenen Retro-Bildes seine Aufwartung im Google Play Store machte. Binnen eines Tages konnte man sich bei Instagram über eine Million Downloads dort freuen.

Ich war einer davon und musste schnell merken, dass Instagram einfach nicht das ist, was ich hier benötige. Manchmal lege ich auch gern Filter auf Fotos, bevor ich sie in alle Welt teile, aber der Community-Gedanke hinter Instagram greift bei mir nicht. Ich möchte kein eigenes Netzwerk, wo ich lediglich meine Fotos teile und mir anderer Leute Fotos anschaue – ich möchte ein Netzwerk, bei dem ich sowieso schon aktiv bin und gelegentlich eben auch mal Bilder raushauen kann. Daher greife ich lieber zu anderen Apps, die mich ebenfalls (und umfangreicher) Bilder bearbeiten und “pimpen” lassen und die notwendigen Sharing-Funktionen mitbringen.

Für alle anderen jedoch Instagram immer noch die erste Adresse zu sein, konnte das Unternehmen doch bereits im Januar mitteilen, dass es 90 Millionen Nutzer weltweit gibt. Wie man nun verkündet, ist fast die Hälfte der Nutzer-Schar mit Androiden unterwegs – ein Umstand, der den iPhone-Freunden vermutlich die Zornesröte ins Gesicht treibt. Zumindest denen unter ihnen, die laut gejammert haben, als die iOS-Exklusivität der App Geschichte war. Viele sind daraufhin zu EyeEM und Co abgewandert, vielleicht spielt das auch prozentual den Android-Nutzern in die Karten. So oder so bleibt Instagram in seinem Bereich die mit Abstand erfolgreichste Anwendung, auch wenn man aktuell keine neuen Zahlen zur Verbreitung veröffentlicht hat.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks