Direkt nach der Apple Keynote mit der Vorstellung von iOS 7 verglichen wir das System mit Android. Aber auch die Windows Phone 8-Nutzer melden sich verstärkt zu Wort und schwingen ganz zart die Copycat-Keule.

iOS 7 vs Windows Phone 8 – Nutzt Jony Ive heimlich ein Nokia Lumia?

“Ganz zart” wirkt es vielleicht deswegen, weil die Geschichte zwischen Android und iOS bzw Google und Apple mittlerweile eine Dynamik angenommen hat, bei der ein (immer noch) Nischen-OS wie Windows Phone nicht so ganz mithalten kann, was die Lobby unter den Nutzern angeht.

Windows Phone 8 vs iOS 7 Lockscreen iOS 7 vs Windows Phone 8   Nutzt Jony Ive heimlich ein Nokia Lumia?

Dennoch kann man nicht unter den Tisch kehren, dass Microsofts Designer und Programmierer hier mit Windows Phone 7 bereits sehr ordentlich abgeliefert haben und die Entwicklung mit Windows Phone 8 noch einmal deutlich vorangetrieben werden konnte. Das Flat-Design ist also sicher keine neue Erfindung von Jony Ive, sondern wurde im wesentlichen von Microsoft vorangetrieben, auch das aktuelle Windows-Logo ist ja ein Parade-Beispiel dafür.

Windows Phone 8 vs iOS 7 Calculator iOS 7 vs Windows Phone 8   Nutzt Jony Ive heimlich ein Nokia Lumia?

Das ging so weit, dass wohl auch Apple nicht umhin kam, die Vorzüge des Betriebssystems festzustellen, gerade aus Design-Sicht. Zumindest findet sich in beiden Systemen die ein oder andere Ähnlichkeit wieder, bei der man nicht immer glauben möchte, dass man sich hier auf den Zufall berufen kann – Apple hätte es einem Konkurrenten jedenfalls nicht so einfach durchgehen lassen, ohne direkt auch die eigenen Anwälte zu bemühen.

Windows Phone 8 vs iOS 7 SMS iOS 7 vs Windows Phone 8   Nutzt Jony Ive heimlich ein Nokia Lumia?

Sean Rosairo hat das einmal in einem Video festgehalten und ein paar Punkte miteinander verglichen. Er hat dabei die Screenshots von der Apple-Seite genommen und seinem Nokia Lumia 920 gegenüber gestellt. Er betont zudem, dass viele der Design-Features bereits mit Windows Phone 7 – also schon 2010 – so ausgesehen haben.

Windows Phone 8 vs iOS 7 Incoming Call iOS 7 vs Windows Phone 8   Nutzt Jony Ive heimlich ein Nokia Lumia?

Hier ist sein Video, in welchem ihr noch einige Beispiele mehr findet als die Bilder, die ich hier in den Artikel eingestreut habe. Lasst uns bitte wissen, was ihr davon haltet: Muss man hier – an Microsofts Stelle – vorgehen? Sollte man stattdessen kulant drüber hinwegsehen und sich freuen, dass Apple sich an einem augenscheinlich gelungenem System bedient? Oder sind die Vergleiche in euren Augen vielleicht sogar zu weit hergeholt?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Ingens

    Also das Video ist jetzt bei 7 von 10 Features albern, da die Ähnlichkeit gering ist. Und wenn wir die beiden Calcs nehmen, kannst auch wieder im iPhone Classic schauen….Jahre vor WP7 und dann sagste wieder…kommt vom Apfel.
    Ich finde aber schon, dass man sich wieder die Top 20 Android und sicher auch WP8 Features angesehen und implementiert hat.

    Das war damals mein Grund vom iPhone zu Android zu wechseln und da ich noch ein iPad besitze kann ich schön beobachten und muss zugeben, die letzten Jahre kopierte nur noch Apple, ohne dabei ein einziges eigenes innovatives Feature selbst aufgelegt zu haben.

    Die Designvergleiche hinken aber bei vielen Apps…das find ich über.

    • Jonas_D

      Der Taschenrechner sah in iOS beim iPhone Classic aber nicht so aus. Es waren alles runde UI-Knöpfchen. ;-)

      UI-Ähnlichkeiten empfinde ich auch nciht als schlimm. Zusammenfassend sind es einfach Trends, die von Firmen aufgegriffen werden. Das ist alles. Und da iOS7 zuletzt auf den Zug aufgesprungen ist, wird es jetzt als Copycat tituliert. Das ist normal. ^^

      • Lapje

        Nein, es schlägt vor allem deswegen so hohe Wellen, weil Apple vorher alls als “Copycats” bezeichnet hat – selbst für die nichtigsten Dinge…daher hätte Apple wesentlich vorsichtiger sein sollen.

        • Ingens

          Sehe ich auch so. Es hätte jetzt niemand Spaß dran, wenn Apple sich nicht wegen Slide to Unlock so in die Hosen gepisst hätte, den Grad der Rundungen anderer Tabletecken angegangen wäre usw.
          Das freiere System kommt immer schneller voran, dass hätten die damals wissen sollen. Jetzt werden sie jedes Jahr Topfeatures von Android übernehmen, die hier jeweils dann schon schön 1 Jahr lang getestet wurden. Da pickt man sich die Top 5 raus und bleibt am Ball.
          Da ich auch noch son Tablet vom Apfel habe, freut mich das :P Da sage ich schon Jahre…esst mehr Ice Cream Sandwich und Jelly Beans in Cupertino :)

  • chh2807

    Apple bekommt langsam aber sicher ein gigantisches Imageproblem! Apple war mal exklusiv, sie hatten Innovation zu bieten, sie hatten ein tolles Design und der Käufer konnte sich sicher sein für sein Geld etwas besonderes zu bekommen.

    Was bekommt ein Apple Käufer heute? – Blöde Sprüche weil entweder Funktionen fehlen oder aber Kommentare wie “gibts bei Android schon seit 2-3 Jahren”. Nun bekommen sie auch noch die Lästereien von WP-User zu hören. Das ihnen als Krönung nichts besseres einfällt als so quietschbunte Icons a la TouchWiz zu präsentieren ist schon mehr als erschreckend. Apple war mal DIE “Design-Ikone” unter den Tech Firmen!

    Warum schaffen es Microsoft, Blackberry, Ubuntu oder Jolla komplett neue UIs zu entwickeln aber Apple fällt nichts besseres ein als von der ganzen Branche zu kopieren? Bei Apple kommt 0,0% neues und dann wird die gesamte Branche wegen runder Ecken mit Klagen überzogen.

    Das was Apple nun dreist zusammenkopiert hat, bekommt man auch schon in einem edel in Glas gehüllten Androiden Namens Nexus 4 für 300€ oder im Lumia920 für 350€!

    • Wieland

      Apple will keine Kunden riskieren. Trotz allem Gezeter und Genöhle haben sie einfach einen starken Kundenstamm. Den wollen sie nicht leichtfertig verschrecken. Microsoft konnte Windows Mobile entsorgen und komplett von vorn anfangen – weil es kein Schwein mehr haben wollte. Das ist bei iOS nicht der Fall, zumindest noch nicht. Ich hätte mir auch ein radikales Redesign von iOS gewünscht, aber da hat Apple einfach zu viel zu verlieren.

      • DaniO2013

        Glaube ich nicht, da die “Apple Jünger” bis dato immer für Innovationen zu haben waren. Wer nicht riskiert verliert ;)

        • Wieland

          Apple ist nur noch nicht soweit riskieren zu MÜSSEN, um nicht zwangsläufig zu verlieren. Das war ja bei MS anders. Um so krasse Änderungen zu fahren, wie es MS bei seinem mobilen Betriebssystem gemacht hat, darf es keinen anderen Ausweg geben. Noch ist iOS in seiner aktuellen Gestalt zu attraktiv, um komplett über den Haufen geworfen zu werden – so wie es bei Windows Mobile der Fall war.
          Sie sollten schon mal wieder etwas wagen, aber dafür ist das operative Management momentan einfach nicht zu haben, iOS geht zu gut, so wie es ist.

      • chh2807

        Das Design von Apple war gut und hätte nur leicht modifiziert werden müssen. Die Icons vielleicht etwas transparenter aber nicht komplett erneuern.

        Das so ein “Control-Center” nicht viel Spielraum gibt leuchtet ja ein aber warum sieht die Gallerie bei iOS7 exakt so aus wie auf meinem Lumia? Dabei war es doch Apple das Samsung und Motorola verklagt hat wegen der Ähnlichkeit der Gallerieapps!

        Microsoft hat vom toten WebOS die Ansicht beim Multitasking übernommen, warum gestaltet Apple die Ansicht exakt so wie bei einem aktuellen Wettbewerber? Warum sind teilweise sogar die Schriftarten exakt die selben wie bei WP8 oder Android?

        Also Apple ist auf einem extrem absteigenden Ast unterwegs wenn sie so weitermachen! Bei den letzten Geschäftszahlen wurde ersichtlich das Apple sich schwer tut Neukunden zu aquirieren. Die IP5 verkäufen gingen hauptsächlich auf das Konto von Upgradern früherer iPhones. Das Problem wird sich für Apple weiter verschärfen!

        • gast

          Wie kommst du denn bitte auf den schmalen Grad das die IP5 Verkäufe hauptsächlich an Neukäufer gingen? Apple hat im letzten Jahr fast so viele iOS Geräte verkauft wie in den 5 Jahrne zuvor. nach deiner Theorie müssten dann eben alle die von 2007 bis 2012 ein iPhone/iPad gekauft haben innerhalb eines Jahres ein neues Gerät zugelgt haben. Das ist sowas von absurd.

          Dieser “absteigende Ast” ist so eine unglaubliche Realitätsverdrängung und findet in den Köpfen von einigen statt die daran glauben wollen. Die Zahlen sagen etwas komplett anderes, aber sowas von komplett anders.

          Zur Galerie: Der Aufbau ist noch exakt der gleiche wie beim ersten iPhone, nur die grafischen Elemente sehen jetzt anders aus. Und die neue Anordnung entstammt iPhoto, dort gibt es diese Unterteilung seit mindestens Januar 2009.

          Das Apple die Multitaksing Idee von WebOS übernommen hat ist richtig. Aber was hat Microsoft damit zu tun? Darf jede Idee nur einmal geklaut werden und verwerflich ist es dann wenn jemand anders es auch klaut? Entweder ist beides verwerflich oder beides nicht.

          Die Schriftart ist beim iPhone seit dem ersten iPhone Helvetica, bei Microsoft “Segoe WP”. Von wegen die gleiche. Wenn Ive dünne Varianten lieber mag, vorher aber kein Mitspracherecht hatte, und jetzt von der selben Schriftart die seit Anfang an benutzt wird eben die dünne Variante nimmt, dann ist das verwerflich weil es schon jemanden gibt der Dünne Schriftarten vorher verwendet hat? Die ganzen Argumente sind so an den Haaren herbeigezogen….

          • chh2807

            Informiere dich einfach mal über die letzten Quartalszahlen, dann siehst du was ich meine. Und dann lies nicht nur die ersten 5 Schlagwörter!

            Wenn alles so toll ist wie du sagst, warum hat Apple denn in den letzten 6 Monaten 1/3 an Wert verloren?

            Wenn alle Welt außerhalb des Appleversum so doof ist, warum kommt diese “Copycat” Diskussion? Na, klingelts? Kannste dich noch an die “2011- Year of the Copycats” Präsentation von Steve Jobs erinnern in der die halbe Branche diffamiert wurde?

            Jetzt war Apple nur dumm genug um selber zu kopieren was das Zeug hält.

          • gast

            Ich soll mich informieren, aber du kommst tatächlich mit dem Börsenwert der letzte 6 Monate? Sind wir hier auf Bild.de? Der Fehler am Börsenwert ist nicht der Absturz, sondern der GRUNDLOSE vorherige Anstieg. Guck dir den Kurs in der 5 Jahresansicht an und du siehst, das er nur zurück auf den eigentlichen Kurs geht. Guck dir die einzelnen Werte am 01.01 an und du siehst, das Apple mehr wähst als je zuvor. BEdenken muss man ja auch noch,d as eine Stagnierung des Kurses schon bedeuten würde das die Anleger Apple zutrauen das der Weg weiterhin so erfolgreich ist. Ein Wachstum bedeutet das sie ihnen sogar zutrauen noch erfolgreicher zu werden.

            Die Geschichte mit dem Aktienabsturz ist das allerbeste Beispiel für “traue keiner Staistik die du nicht selbst gefälcht hast” (in dem Fall der selektive Zeitraum), die es in den letzten Jahren gab.

            Und wer sagt das alle Welt ausserhalb des Appleuniversums Doof ist? Ist das wieder so eine Interpretationssache? Wer Kritik anprangert, der findet gleichzeitig alles toll und wer alles toll findet der muss alles andere Doof finde? Ahja…

            Die Diskussion kommt seit dem allerersten iPhone Lies dir das Heise Forum von damals durch. Nur die Variablen haben sich geändert, die Vorwürfe sind seit mittlerweile 6 1/2 Jahrne exakt die selben. X ist von y geklaut, z ist vil günstiger und kann mehr, Apple ist überteuert, klaut, kann nix, alle anderen sind besser.

            Laaaaangweilig.

          • DaniO2013

            Zitat: “Guck dir den Kurs in der 5 Jahresansicht an und du siehst, das er nur zurück auf den eigentlichen Kurs geht.”

            das funktioniert bei Jeder Aktie -.-

          • gast

            Falsch verstanden.

            Grob ausgedrückt: Eine Aktie wächst Jahr für Jahr um 120 Punkte. Erfolgreich wäre dabei sogar wenn sie gleich bleibt!

            Auf einmal wächst sie von März bis Juni statt um jeweils 10 um jeweils 50 Punkte. Von Juli bis November fällt sie dann um jeweils 22 Punkte. Im Dezember ist sie dann also bei 120 Punkten (10+10+50+50+50+50-22-22-22-22-22+10) in diesem Jahr. Also beim exakt gleichen Wert wie erwartet.

            Jetzt gehen aber alle hin und lassen den eigentlichen fehelr, nämlich den grundlosen Anstieg weg und erzählen was von “Die Aktie ist um 100 Punkte gefallen”. Ist zwar nicht gelogen, aber aus dme Zusammenhang gerissen eine falsch suggerierte Aussage.

          • chh2807

            Die Ursache für den sinkenden Börsenkurs ist ein vorheriger “GRUNDLOSER” Anstieg? Wie verblendet bist du eigentlich?

            An der Börse werden Zukunftserwartungen gehandelt. Und wenn Apple immer Wachstumsraten von >100% liefert, sind auch solche Kussprünge gerechtfertigt.

            Jetzt kannst du natürlich schlussfolgern was die Börse bei einem sinkenden Kurs von Apple erwartet
            ;-)

            Komm beim nächsten mal bitte einfach mit vernünftigen Argumenten und nicht mit irgendwelchem Stammtischgeblubber.

          • gast

            Achj? Es gibt also keine Spekulationen? Was genau hat sie denn dann in den Ansteigsmonaten erwartet? Es gab keine nennenswerten Gerüchte, nichts was man besonderes erwarten könnnte und der Abstieg kam genau so ereignislos, die Anleger die dann also ihre Erwartungen angeblich nicht erfüllt sahen, hatten nichtmal ein Ereignis oder einen Grund.

            Guck dir den Aktienverlauf nochmal ganz genau an.

            Am Tag vor Steve Jobs Tod lag die Aktie bei 280 Punkten. Jetzt liegt sie bei über 330 Punkten.
            Oder nimm die Daten am 01.01:
            2007: 65
            2008: 132 (+67)
            2009: 65 (-65)
            2010: 148 (+83)
            2011: 246 (+98)
            2012: 315 (+69)
            2013: 412 (+97)

            Im Letzten Jahr, wo die Aktie ja angeblich katastrophal abgestürzt und kur vor dem Bankrott ist, haben sie also insgesamt so gut zugelet wie erst einmal zuvor. Aber das ist ja leider nicht das was man sich wünscht, also nimmt man den Peak und da nur den Absteig und baut sich seine Story…… Wenn du dich dann besser fühlst…

    • DaniO2013

      Besser kann man es nicht sagen! Absolut genau meine Meinung. Ich habe auch Apple Produkte und bin sehr zufrieden …. Nur meiner Meinung nach hat Apple mit diesem iOS extrem in die Tonne gegriffen. Mich hat Apple definitv im Smartphone-Bereich nun endgültig verloren … und ich glaube ich bin da nicht der einzige …

      • gast

        Solche Kommentare lese ich seit 10.1 Jahr für Jahr. Die aktuelle OS Version ist imemr die beste und die neue so schlimm das man “defintiv wechselt”. Kurioserweise verkauft sich die neue dann immer besser und 1 Jahr später hört man die selben Sprüche über die nächste Version. Fehlt nur noch das obligatorische “Apple ist nicht mehr das was es mal war” oder “Das hätte es bei Apple vorher nicht gegeben”. Heute natürlich leicht abwandelbar in “Das hätte es bei Jobs nie gegeben”.

        Ich finde beim neuen Design diverse Teile auch grauenhaft (z.b. die Icons), man sollte aber generell bei allen Produkten, und vor allem bei Apple Produkten, immer warten bis man es selbst getestet hat und vor allem bis es auch Final ist. Im Netz gibt es schon leichte Überarbeitungen wo mit ner Linie oder nem kleinen Schatten oder etwas anderer Verlauf selbst aus den billig wirkenden Icons richtig geile werden. Als Beispiel kann man da die Menuleiste von 10.5 nehmen. Bei der Vorstellung dachte man Apple hätte all Software Deisgner gefuert. Und als sie dann Final war und nur leicht abgeändert (so wie bis heute), sieht sie absolut passend aus und viel besser als ihr Vorgänger.

        Warte also mal ab.

        • DaniO2013

          Da ich Apple developer bin und testen kann, erlaube ich mir auch ein urteil -.-

        • jeanclaude

          das ist nicht richtig, das iphone 4 verkauft sich besser als das 5er.

    • gast

      Blöde Sprüche bekommt der Apple User seit je her. Selbst beim allerersten iPhone war der Großteil der Kommentare “alles Geklaut”, “gibts woanders auch und besser und günstiger”.

      Der unde Ecken Spruch scheint hier auf mobilegeeks zwar unglaublich beliebt zu sein, ist aber ebenso unglaublich populistisch und ausgelutscht. Keine Grundlage für eine ernsthafte Diskussion.

      Wenn man das was es bei Apple gibt woanders für günstiger gibt, dann freu dich doch einfach und kauf es dir woanders. Ich verstehe nicht warum die Haterseite sich so sehr mit Apple auseinander setzt und Jahr für Jahr die gleichen Sprüche raushauen muss. Ich denke jeder Apple User hat verstanden das ihr der Meinung seit dass das Gras woanders grüner und günstiger ist. Das ist aber auch nur EURE Meinung.

      Der Kopiervorwurf ist übrigens schon allein deswegen so unfassbar lächerlich, als das alle anderen sich jegliche Grundlage bei Apple abgeguckt haben, aber jetzt die Vorwürfe kommend as Apple ja niemals mehr sein OS modizifieren darf, weil es ja mittlerweile 10 Modifikationen gibt die alles abdecken und Apple sich somit zwangsläufig Kopiervorwüfen aussetzen muss. Das ist doch absurd Leute.

      Aber gut, ich lasse euch eure Meinung und weiß, das ich auch bei iOS 8, 9,10 und den nächsten iPhones und iPads den gleichen Quatsch lesen muss. Finde ich toll das ihr euch so viel Mühe gibt nicht euer System zu loben und zu verteidigen, sondern andere immer wieder darauf hinzuweisen wie schlecht, kopiert, überteuert andere sind. Der gorße Unterschied zwischen Apple Fanboys und anderen Fanboys. Denkt mal drüber nach.

      • Lapje

        Das Problem hierbei ist das Verhalten von Apple! Wer alles verklagt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist (siehe z.B. Samsung mit dem Bounce-Effekt in der Galerie) sollte bei solchen Dingen vorsichtig sein. Wer zudem bei Präsentationen soviele Superlative benutzt, muss auch dementsprechend etwas ausgewöhnliches liefern. Ich war auch auf der Nokia-Präsentation auf dem MWC in Barcelona dabei, da war das ganze aber nicht mal im Ansatz so überheblich wie bei Apple. Und da liegt das Problem begraben!

        • Dark Knight

          Das ist genau der Punkt. Die Arroganz von Apple; die Tatsache, dass sie ständig Zeug klauen von anderen gleichzeitig aber immer mit dem Zeigefinger wedeln und mit Anwälten drohen, DAS ist es, was mich dazu bewegt hat, als früherer Apple Kunde zu sagen, dass ich nie mehr ein Produkt von Apple erwerben werde.

          Und bitte, man schaue sich nur mal die lächerlichen Auseinandersetzungen mit dem Mutter-Kind-Cafe “Apfelkind” und dem polnischen Supermarkt mit der Homepage “a.pl” an. Da hat man doch keine Fragen mehr.

        • Luka

          Der Prozess zwischen Samsung und Apple war nicht nur auf diesen Effekt bezogen… Hast du dich damals (ich finde auch noch heute) im Smartphoneladen umgeschaut? Dann siehst du da ein Samsung-Phone liegen, das KOMPLETT vom Design aussieht wie das iPhone… Lautstärkeregler, Lautsprecher, Homebutton (den Apple übrigens erfunden hat), sogar das Ladekabel ist mittlerweile von Apple kopiert worden…

          Und kommt schon… Auch Apple, der Teich-Gigant muss mal sein Design ändern und mit der Zeit gehn… Und wenn eckig zur Zeit “in” ist, dann designen sie es halt in diesem Stil… Wenn ich ein Rechteck in Photoshop zeichne, ist das dann von WP kopiert?

          Und außerdem hat auch Windowsphone zum Teil bei Apple “gespickt”… Ich selbst arbeite auschließlich mit Apple-Produkten, bis auf mein Smartphone (Nokia Lumia 620, wegen dem Preis)…

          Wenn ich dieses Gerede über KOPIEREN, INDUSTRIESPIONAGE schon höre… Wenn du mit der Zeit gehst ist das meiner Meinung nach recht und billig…

  • DaniO2013

    ich finde es eindeutig … Sorry aber da ist zuviel gleich …

    • gast

      Und warum ist zuviel gleich? Wer hat denn bei wem abgekupfert?

      Beispiel Nachrichten: Apple baut ein UI wo in der Leistue unten 4-5 Punkte zu finden sind,eine virtuele tastatur wo nebem dem m der Löchpunkt und darutner Enter zu finden sind und blaue und graue Chatbubbles für den Verlauf. Allerdings alles mit Gloss Effekten. WP übernimmt einfach alles, macht es aber sehr flach und simpel.

      Jetzt geht Apple hin und macht IHR Design das sie seit 6 Jahren nutzen ebenfalls flach, und weil es ja jetzt so aussieht wie bei der Konkurrenz wird Apple vorgeworfen zu kopieren? Was ist das für ein unglaublicher Quatsch?

      • DaniO2013

        ich habe niemandem etwas vorgeworfen … Ich rede von gleichheiten im aufbau und der farbgebung … ich habe nie die details bemängelt …

        • gast

          Die Farbgebung ist aber die gleiche wie zuvor. Auch bei iOS 6 sind die Bubbles blau und Grau. Auch unter iOS 6 ist der Rechner schwarz Orange. Und beim Notification Screen sind die ähnlichkeiten so groß weil beide male das gleiche Hintergrundbild benutzt wurde. Also gestellt. Die Schriftfarbe war auch vorher schon weiß und sogar dicke rund somitWP ähnlicher.

          • DaniO2013

            und man hat sicher auch wie bei schnelleinstellungen zu sehen ist WP-Icons verwendet … http://media.idownloadblog.com/wp-content/uploads/2012/08/sms-flaw.jpg Ist ja nur n kleiner Unsterschied zu iOS 6 … Brille vergessen?

          • gast

            Bei den rundne Icons in den schnelleinstellungen bin ich bei dir. Was du mir mit dem Screenshot sagen möchtest verstehe ich nicht. Klar sieht es unter iOS 7 nicht mehr so aus. Aber es sieht unter iOS eben so aus wie es eben aussieht wenn man das Design von iOS 6 in ein Flat Design wandelt. Es bleibt immernoch von sich selbst inspiriert.

          • DaniO2013

            Ich hätte es eben als angenehmer auf dem iPhone empfunden, wenn Apple eine komplett neue UI vorgestellt hätte und nicht einen Möchtegerndesigner seine “Inspirationen” verwirklichen lassen …

          • gast

            Ive als Möchtgerndesigner ist schon etwas hart.

            Ein neues UI ist ja gar nicht nötig und wäre auch völlig falsch. iOS hat ja gerade auf Grund des UI so einen Erfolg, daran gibt es ja auch nichts zu meckern (anders also z.b. bei WinMobile wo nichts zu retten war). Die Kritikpunkte waren ja nicht zeitgemäße GUI Elemente.

            Und ja, ich steimme dir sogar zu das etwa 20% aussehen wie von einem 12 Jährigen. Allerdings ist die Schwelle zwischen Schrott und Genialiät auch nirgends so eng wie bei Flat bzw minimialsitschem Design. Da entscheiden teilweise 1px große Linien zwischen Geil und Scheiße.

            Da die Zeit aber sehr knapp war und es auch Ives erstes Softwarekonzept ist (das andere Eigenheiten als Hardwaredesign hat), sollte man imho erstmal die Final abwarten und die Entwicklung der ersten Monate.

            Den grundsätzlichen Weg betrachte ich also richtig gut, die Umsetzung ist leider nur zu 80% gelungen und zu 20% ungewohnt katastrophal. Wobei ganz wichtig ist das diese 20% sehr leicht zu korrrigieren sind, man muss nur hoffen das es den Apple Leute selbst genau so auffällt.

          • DaniO2013

            dem muss ich zustimmen … schauen wir was der herbst bringt ;)

  • two

    Ich versteh die Frage nicht ganz… natürlich hat Apple großzügigst bei Windows Phone abgeschrieben. Das war nicht nur mir auf den ersten Blick klar, das hat ja selbst Mr. Ive schon offen zugegeben als er vom “wunderschönen Design” von WP schwärmte.

    Ich persönlich finde sogar das er es noch erheblich verbessert hat, und ob man darüber meckern sollte wenn gute Design-Entscheidungen verbessert übernommen werden anstatt krampfhaft was eigenes in schlecht zu erfinden wage ich mal zu bezweifeln. Worüber man meckern könnte ist das Apple vom Innovativ-Motor zur Copycat wird, aber was da dann wer von wem eventuell kopiert haben könnte, ist ja immer Frage der aktuellen Religion, und mir als User letzten Endes eigentlich ziemlich schnuppe.

    • Jonas_D

      “Ich persönlich finde sogar das er es noch erheblich verbessert hat.”

      Weil die Anmutung mehr auf den Mainstream abgestimmt ist. Microsoft verfolgt das Flat-Design mit größerer Kompromisslosigkeit, was mir persönlich mehr liegt.^^

      Ich empfinde es als eine inkonsistente Version von Windows Phone 8. Sicherlich Geschmackssache! UI-Design, welches popularisiert ist schon mal aus marktwirtschaftlicher Sicht ein gutes Design, keine Frage.

      Warum inkonsitent? Es hat Flat-Design-Elemente, aber per se handelt es sich bei iOS7 nicht um ein Flat-Design-Interface.

      Eine mittlerweile nun doch ausgelutschte Helvetica als UI-Font zu nutzen, halte ich auch für recht gewagt und die Typo-Komposition ist im Allgemeinen bei iOS7 für mich nicht stimmig.

  • pollinho

    Das sieht sich schon ähnlich, teilweise sind die Vorwürfe aber absurd, besonders beispielsweise in der email-App oder bei den Kontakten, das sieht auch bei Android vom Prinzip her ähnlich aus. Bei den SMS Nachrichten ist das auch ähnlich, die Sprechblasen gab es auch meines Wissens nach zuerst bei iOS, dann haben andere nachgezogen und jetzt sind bei iOS halt das 3D blah weg und es sieht dem Rest wieder ähnlicher…

    Und wenn wir ehrlich sind, sind diese Dinge auch nicht die, die uns zu einer Kaufentscheidung bringen, sondern das App-Angebot, die Wertigkeit eines Geräts oder seine Features, SMS, Taschenrechner, Kontaktapps oder Kalender gehören da nicht unbedingt dazu ;)

    Und nein, ich habe kein iPhone sondern bin glücklich mit meinem Nexus 4 =D

    Trotzdem natürlich interessant, dass sich gerade Apple so stark an der Konkurrenz “orientiert”, aber richtig bahnbrechende Innovationen hat Apple auch länger nicht auf den Markt gebracht, wobei das bei einem derartig gut laufendem System natürlich auch recht schwer sein wird, da ist es doch schon gut zu sehen, dass man sich einen derart kräftigen Designumschwung erlaubt, denn Stagnation ist nie gut, auch nicht für die Konkurrenz :D

  • DaZingel

    Ehrlich gesagt geht mir das ganze mittlerweile auf den Geist. Wer hat Was von Wem kopiert.
    OMMFG Soll VW gegen BMW vorgehen weil die Autos ähnlich aussehen?

    Ich nutze WP8 seit November und mag das Design. Auch wenn es parallelen zwischen iOS und WP gibt, so gibt es diese auch zu MeeGo, Firefox OS und Blackberry.

    Leute hört auf zu nerven. Das Rad kann man nicht neu erfinden, und die Auffrischung von iOS 7 sieht meiner Meinung nach selbsständig genug aus.

    • DaniO2013

      man kann das rad neu erfinden …. siehe ubuntu touch, firefox os etc. es geht auch nicht wirklich bei der Diskussion um das Kopieren, sondern das Apple es nicht mehr auf die Reihe bekommt was eigenes, innovatives zu machen …

      • Eugene

        Manchmal kann man nur mit dem Kopf schütteln. Wieso bekommt Apple plötzlich nicht eigenes , innovatives auf die Reihe?

        Von iPod zu iPhone hat es 6 Jahre gedauert, der kürzeste Zeitraum war von iPhone zu iPad mit 3 Jahren. Jetzt ist Apple plötzlich nicht mehr innovativ weil sie nicht im Quartalstakt “the next big thing” aus dem Hut zaubern. Was hat denn der Wettbewerb so an neuen Kategorien abgeliefert?

        • DaniO2013

          Zitat: “weil sie nicht im Quartalstakt “the next big thing” aus dem Hut zaubern” …. Das ich nicht lache … seit dem ersten iPad kam nix mehr … das ist nicht nur Quartalsbedingt …

          • Eugene

            das iPad ist 3 Jahre her. Also in etwa der Abstand zwischen iPhone und iPad. Schon bemerkenswert das viele von Cook jetzt noch schnellere Innovationen und Märkte verlangen als dieses unter Jobs der Fall war. Mir ist jedenfalls kein Unternehmen bekannt das die Innovationen noch schneller rausgehauen hat als Apple. Keine Ahnung wo Apple die Innovationskraft verloren haben soll.

          • DaniO2013

            Dafür kenne ich Firmen, die neue Funktionen entwickeln, statt diese woanders abzuschauen … Ich nenn mal keine Namen … Samsung …

          • Eugene

            Ich rede von Multimilliarden-Märkten die Apple erschlossen hat und du redest von einigen kleinen Detailverbessserungen. Wobei Samsung ja nie abkupfert. LOL

            Mir ist es lieber das Apple an neuen Märkten arbeitet. Wenn sie mal in Details hinterher sind ist das kein Problem, gibt genut Trolle die sich dann daran abarbeiten.

          • gast

            Und was ist jetzt besser? Eine Funktion 1:1 zu klauen die den Alltag der Nutzer verbessert (wobei ich dieses klauen ja nicht sehe, ausser beim schliessen der Apps wie in WebOS), oder eine neue Funktion die im Alltag niemand gebrauchen kann oder ihn sogar verschlechtert (durch Fehleingaben oder unnötigen Akkuverbrauch wie bei fast allen Smart Feautres)?

            Innovation um des Show Faktors und “das ist völlig neu und anders” Willen oder lieber die Entwicklung des bestmöglichen Nutzerelerbnis? (wertfrei!)

          • Lapje

            Gebnau solche Antworten meine ich. Aber es ganz toll finden wenn Apple jemanden verklagt – da haben die anderen natürlich geklaut und das ist dann ganz bööööööööööse…

          • DaniO2013

            Abstand iPhone iPad = 3 Jahre – Abstand iPad heute = mehr 3 Jahre (das erste iPad am 27. Januar 2010)

            Entschuldigung, dass ich bei einem sich tendenziell schnell entwickelndem Technikmarkt nach drei Jahren einmal was neues erwarte. Der Bereich Technik wartet nicht, auch nicht wenn die Firma Apple als Name trägt!

          • Eugene

            Klar kannst du das erwarten. Ist aber ziemlich unrealistisch das eine Firma im 3 Jahrestakt komplett neue Milliardenmärkte erschliesst. Für deine unrealistischen Erwartungen kann keiner was ausser du selbst. Was Apple in den letzten 10 Jahren geschafft hat stellt doch den Rest der Industrie in den Schatten.

            Apple hat gezeigt wie man
            -PC baut und vermarktet
            -Musikplayer baut und vermarktet
            -Smartphone baut und vermarktet
            -Tablets baut und vermarktet

            Der Rest der Industrie ist im Prinzip auf den fahrenden Zug aufgesprungen. Wenn du jetzt glaubst solche Innovationen kann eine Firma im ständigen 3 Jahrestakt liefern nenne mir den Namen der Firma.

          • DaniO2013

            Ich rede ja nicht davon, dass Apple neue Märkte erschliesen soll (wieso drehen mir einige hier die Worte im Mund um?) Ich rede davon, dass Apple irgendwann abstürzt, wenn sie stehenbleiben und nicht MIT dem Markt weitergehen. Seit diesen drei Jahren wird immer gepimpt und gepimpt und gepimpt …

            Irgendwann werden die “Jünge” dies aber nicht mehr als toll empfinden. Wozu braucht man eine iWatch oder einen iTV? Dummfug … für TV habe ich meinen AppleTV … (Warum wird da eigentlich nicht mal gepimpt?).

            Dieses “Nachbauen”, Nachgestalten und so weiter schadet jeder Firma, nicht nur Apple. Die einzigen die mal Arsch in der Hose hatten und was neues probierten war Microsoft mit ihrem Surface (Erfolg sei mal dahingestellt) ….

            Die jetzigen Meinungen, die im Internet kursieren, waren sicher NICHT Steve Jobs Ziel …

          • Eugene

            Aha, weil DU iWatch und iTV für Dummfug hälst soll Apple so etwas nicht herausbringen? Du bist der Nabel der Welt oder was? Apple hat die Märkte erschlossen und agieren auch weiterhin erfolgreich, siehe Mac Reihe. Während alle anderen Probleme haben verkaufen sich die Teile trotz der hohen Preise sehr gut. Und was am Surface so besonders sein soll erschliesst sich mir auch nicht. Besonders das RT war eine Totgeburt. Solche Experimente soll sich Apple in Zukunft ersparen und lieber Produkte rausbringen die erst belächelt werden und die viele für Dummfug halten aber sich am Ende durchsetzen. Nicht vergessen, du hast behauptet das Apple nichts eigenes mehr auf die Reihe bekommt.

            Einfach lächerlich wenn man sich Apple Entwicklung der letzten Jahre ansschaut, gerade Apple hat hier den Takt doch erhöht.

          • DaniO2013

            Ich entziehe mich dieser Diskussion, da hier wieder einmal eine herablassende Art verwendet wird. Ich habe Apple, Samsung, Windows und was weiß ich nicht alles, ich beobachte Märkte und deren Entwicklung … Ich glaube einfach dass ich dies etwas neutraler sehe als Du. Ich ergreife in keinster Weise Partei für die eine oder andere Firma. Ich behaupte lediglich, dass Apple zu langsam auf den aktuellen Markt reagiert.

            Ich greife Dich in keinster Weise an, und erwarte dies auch von meinem Gegenüber. Für mich ist diese Diskussion beendet.

          • Eugene

            Ich habe dich auch nicht angegriffen, ich habe lediglich gefragt ob du der Nabel der Welt bist. Du hälst ja schon Produkte für Dummfug deren Funktionsweise nicht kennst.

          • DaniO2013

            ” Du bist der Nabel der Welt oder was?” … Nein bin ich nicht, aber ich glaube kaum, dass die Welt noch mehr “tolle” Fernseher braucht (gibt es übrigens schon von Samsung). Ich glaube auch NICHT, dass ein Smartphone in eine Uhr gehört … Ich sehe diese Entwicklungen nun mal nicht als innovativ … Da kann ich mir auch gleich n Chip einpflanzen, dann habe ich n iKopf *grins*

            Nein mal im Ernst! Apple ist überheblich hoch drei auf seinen Vorstellungen. Klar sagt jeder, sein Produkt ist das Beste … Aber hat damals eben APPLE nicht bemängelt, dass andere bei ihnen alles abschauen … und nun machen sie es nicht anders …

          • Eugene

            Hä? Apple ist überheblich hoch 3? Sie stellen ihre Produkte vor und finden diese ganz toll. Das machen andere auch aber bei Apple ist es überheblich. Und Apple wird sicherlich nicht nur einen Fernseher vorstellen. Sie werden vermutlich nicht den Fernseher verändern sondern die Art wie wir es nutzen und bedienen. Und ob eine Smartphone in eine Uhr gehört weiss ich auch nicht. Steve Ballmer hat 2007 über das iPhone gelacht weil es keine ( physische )Tastatur hatte. So wie Ballmer damals der Ansicht war das eine physische Tastatur ans Smartphone gehöhrt argumentierst du heute das ein Smartphone nicht an Armgelenk gehört. Ich finde die Paralellen bemerkenswert.

          • DaniO2013

            Überheblich war nicht auf die WWDC sondern auf das allgemeine Klagen zwischen Samsung und Apple gemeint (hab mich nicht deutlich ausgedrückt) … Jedes kleinste Detail wird von BEIDEN verklagt, verboten und angeprangert … Nun schauen wir uns die Gemeinsamkeiten an … Oh … sehr weit hat sich da Apple aus dem Fenster gelehnt ;)

            Wegen dem Fernseher … Neue Bedienung? Was denn noch? Samsung kann ich mit Sprache und Gesten steuern Ôo

          • Eugene

            Diese Klagen gehören in den USA halt zum Geschäft. Das macht Microsoft nicht anders, nur wenn Apple das macht ist man überheblich.

            Und was den Fernseher angeht, nur weil du dir eine andere Bedienung nicht vorstellen kannst ist ein evtl. iTV Humbug? Hast du vielleicht schon einmal daran gedacht das auch die Bedienung / Bereitstellung des Contens verändert wird? Genau das meine ich, Apple denkt “out of the Box”, für dich ist das Maximum erreicht weil du deinen Samsung per Geste und Stimmer steuern kannst. Apple denkt da vermutlich weiter…

          • DaniO2013

            “nur wenn Apple das macht ist man überheblich.” kann daran liegen, dass damals Apple Blackberry und Co genau DIESES KOPIEREN vorgeworfen hat? Apple sollte sich also mal selber an die Nase fassen, wenn man solche Sachen vorher in den Raum geworfen hat ;)

          • Eugene

            Ich sage ja nicht das diese Klagen richtig sind. Zumindest Samsung hat man damit das Image eines Underdogs verliehen, damit muss Apple nun leben.Trotzdem hetzt Apple noch alle vor sich her, nur weil Android oder Samsung ein paar Features hat sind sie nicht innovativer. Es geht letztendlich darum wer die Märkte dauerhaft verändert hat und es wohl auch weiterhin tut. Dein Beispiel mit dem Fernseher passt doch: Getreu dem Motto: Mein Samsung kann ich mit Gesten und Stimmer steuern, was soll da noch kommen. Und dann kommst etwas was simpel aber genial ist und es wird m.E. von Apple kommen.

            Darum kann Samsung von mir aus die Features entwickeln, Apple verandert das “Big Picture”. Profitieren werden wieder die Verbraucher und vielleicht die Apple, Samsung und Google Aktionäre.

          • DaniO2013

            wäre aber wider dem Anprangern von 2011 :D

          • Eugene

            Und? Deine eine kopiert vom anderen. Jeder lässt sich irgendwo inspirieren. Von Apple wird das große Konzept kopiert und dann springen die Android-Jünger im Kreis wenn mal ein vermeintliches Android-Feature kopiert wird.

          • DaniO2013

            Aber nur Apple machte daraus 2011 ein mega Anprangern auf der WWDC … Da müssen die sich nicht wundern, das Feuer zurückkommt :)

          • Eugene

            Das Presseecho zum Thema iOS 7 ist ja recht positiv, mit ganz wenigen Ausnahmen. Nur die Fanboys drehen durch. Und Recht hatte man damals ja auch. Ohne Apple hätte Apple auch nicht kopieren müssen.

          • DaniO2013

            Ich denke eher, dass Apple Fans ein paar Funktionen von Android haben wollen und umgekehrt … und jede Seite meckert dann, dass die Gegenseite kopiert … eigentlich sinnlos :D

          • Lapje

            Sorry, aber das ist bei Apple-Fans doch nicht anders: Widgets: Braucht KEINER, SD-Slot? Braucht KEINER, wechselbarer Akku? Braucht KEINE usw usw…das sind die Argumente, welche man in jeder solcher Diskussionen zu hören bekommt…Das iOS das einzige populätre System ohne Widgets ist (ich zähle WP jetzt dazu, die Kacheln sind im Grunde nichts anderes), wird dabei gerne vergessen. Also sind die Leute, deren System keine Widgets unterstützt, deutlich in der Minderzahl…und trotzdem meinen diese für andere zu entscheiden?

          • Eugene

            Keine Ahnung was du jetzt mitteilen willst. User Dani hat behauptet das keine ein iTV und/oder eine iWatch benötigt. Im Gegensatz zu Widgets kann wohl kaum einer sagen was an solchen möglichen Produkten dran ist. Was ein Widget hingegen kann ist ja mittlerweile bekannt

          • Polydesigner

            Ich verstehe DaniO zu 120%. Auch ich bin relativ neutral, obwohl ich eindeutig ne Google Klatsche habe.

            Eugene, Apple war Innovator und Marktführer.

            Ich sehe auch den absteigenden Ast für Apple. Wenn iPhone 5s, iPad 5 und Mini 2 nur lauwarme Aufgüsse sind wars das mit Apples Sonderstellung. Wir sprechen von Zahlen? 71% Android und 31% Apple Q1 2013 Tendenz fallend für Apple. Es gibt dünnere, leichtere und höher Aufgelöstere Geräte. iPad 4 – Nexus 10,
            Retina Mac – Chromeb. Pixel und das neue Samsung Ativ Book (und weitere)

            So ziemlich jeder aktuelle Androide ist höher aufgelöst und hat eine längere Akkulaufzeit. + größeres Display als das iPhone 5

            Sehen wir uns mal die letzten iOS Updates an:

            - Notification Center *hust*
            -Lockscreen Notifications *hust*
            -Command Center (iOS7)
            *cydia Store*
            -Data Traffic Anzeige (iOS7)
            *Android 4.0 und Kumpane*

            Das sind nur die letzten “Innovationen” Apples in iOS. Panorama Funktion: Android 4.0 und Co. Do not Disturb: Motorola Atrix und Co. Anno dazumal. Maps:
            Ups Sackgasse…

            Es wurden hier nach Innovationen bei der Konkurrenz gefragt:

            Kamera Nokia:
            N8, Pureview 808, Lumia 920 / 925

            Samsung:
            Ur-Galaxy Tab, Note 1, Galaxy Cam, Note 10.1, Galaxy Cam (mit Wechselobjektiven)

            Swiftkey mit Swype

            Google:
            Spracheingabe (die vor Siri), Maps und Street View, modulares mobile OS (Launcher, dynamische Hintergründe und Tastaturen etc.), Chrome OS, Google Glass, Skalierbares OS (Smartphone, Phablets, Tablets, Fernseher, …)

            Das Rad dreht sich einfach weiter… NIEMAND behauptet Apple baue schlechte Produkte.

            Sehen wir mal iWatch und iTV an. Die Realität sagt es gibt Pebble und SMART TVs (Sogar mit Upgrade Kit)

            Die Realität sagt, die X-Box One koppelt TV mit Browser und Blu-Ray Player.

            Die Vergangenheit zeigte, Apple runderneuerte gerne existierende Märkte. Aber OB es ihnen wieder gelingt zweifeln hier ein paar Leute an.

            Gruß
            PolyD

            Ps.: Gast du schreibst wie ein pupertierender Jugendlicher. Köstlich diese gekonnte Imitation. Das du das so knallhart durchgeführst. Respekt!

          • Eugene

            Zitat “Wir sprechen von Zahlen? 71% Android und 31% Apple Q1 2013 Tendenz fallend für Apple. ”

            Apple legt auch nicht Wert auf den höchsten Marktanteil. Zum anderen muss man beachten das die 31 % Apple Marktanteil EIN Hersteller ist und die 71 % der Rest der IT Industrie auf sich vereint. Der Vergleich hinkt m.E.. Apple hat mit Retina auch die Märkte verändert und nun überbieten sich alle mit den höchsten PPI`s obwohl die kaum ein Mensch wahrnehmen kann. Das ist dann eher was für Nerds. Apple hat die Märkte grundlegend verändert und du kommst mit Features. Wobei die meisten Features nicht ein Hersteller auf sich alleine vereint. Und was lauwarme Aufgüsse angeht, schau dir das S4 vs. S3 an. Ich sehe da auch keine gravierenden Veränderungen. Nur ein paar Features mehr.

          • Polydesigner

            Eugene was textest du da bitte?

            Ja Apple allein verursacht die 31% Gut aufgepasst! Aber trotzdem sinken die Marktanteile. Von 38 – 35 % auf 31% Wir Reden also nicht von wer hat den Größten (Anteil) sondern von Marktanteil Verteilung. Und da hat Android, iOS dramatisch überholt und die Richtung geht weiter nach unten für Apple, obwohl Sie verkaufen wie nie zuvor.

            Ich habe nur Features erwähnt bei iOS. Welche alle bei iOS nach allen anderen eingeführt wurden seit iOS 4. Mein erwähntes modulares OS mit Launcher oder frei austauschbarer Tastatur oder Browser ist m. E. mehr als nur ein kleines Feature. Systemweite Chatheads bei Facebook gibt es auch in iOS. Dieses Feature teilt es sich mit Android. Tiefer im System ist jedoch bei Android die ZUSÄTZLICHE Fähigkeit die Chatheads in jeder Anwendung anzuzeigen. Dank Multitasking (gerade in iOS 7 angekündigt) wird es bei Andoiden realisiert.

            Zitat:
            Apple hat mit Retina auch die Märkte verändert und nun überbieten sich alle mit den höchsten PPI`s obwohl die kaum ein Mensch wahrnehmen kann. Das ist dann eher was für Nerds.

            Aha, Apple hat es eingeführt das Retina. Und jetzt ist PPI Nerdkram, weil Apple auf dem letzten Retina Platz ist? Apple hat hier insofern meiner Meinung nach überhaupt nichts innovatives vollbracht. Steigende Displayauflösungen und so schärfere Displays sind nur natürlich bei technischen Fortschritt. Den einzigen Applaus bekommen sie von mir, das Sie die schnellsten waren. Mein Handy hat 940*560 oder so Pixel bei 4,3″. Der Umstand das mich das leicht pixelige Display nicht stört, störte wohl auch die Herrsteller vor Retina nicht wirklich. Der Rest der Geschichte nennt sich Marketing und nicht Nerdkram. Apple brachte das Schlagwort Retina auf. Der Rest zog nach, verwendet heute HD oder Pixel. Nur halt höher Aufgelöst.

            Lauwarme Aufgüsse ha ha. Der Vergleich S3 / S4 und zum Beispiel iPhone 4/ 4S tut mir jetzt schon weh. Was kam beim 4S hinzu? Siri, bessere Kamera, ähm, ka.

            S3/S4:
            Größeres, schärferes Display bei fast gleichzeitig gleichbleibendem Gehäuse.

            Verbesserte Kamera

            Finger Hover

            Sound Charing der Musikwiedergabe per NFC

            Trotzdem bleibt der auswechselbare Akku.

            Eugene wie gesagt niemand will Apple schlecht reden, aber die letzten Jahre waren etwas dürftig. Mit iPhone 5 und dem 4″ Display ziehen Sie nur der Konkurrenz hinterher. Notification Center und und jetzt bald Command Center ist eine schlichte Kopie zB. Von Android. Trotzdem freue ich mich über diese “Kopien” und am endlich Zeitgemäßen Design von iOS. Warum? Endlich wird ein iPhone benutzbar. Wäre nicht iTunes, diese schlechte Batterielaufzeit und fehlende Inkompatibilität mit fast allem hätte mich dieses Butterweiche, einigermaßen stabile Benutzeroberfläche überzeugt.

            Das letzte Produkt iPad Mini hätte es wohl unter Steve Jobs nie gegeben. ^^

          • Eugene

            Das Apple Marktanteile verliert ist nicht so dramatisch wie du es hinstellst. Es kommen halt viele Billigandroiden hinzu, in dem Bereich versucht Apple erst gar nicht einzusteigen. Haben sie mit dem Mac auch nicht gemacht und sind dabei gut gefahren.Zum Retina.

            Bei einem Retinadisplay kannst du die einzelnen Pixel nicht mehr erkennen. Das Bild ist gestochen scharf, was nutzt die PPI-Schlacht wenn es keine wahrnehmbaren Vorteile mehr gibt?

            Zum Thema Control-Center: Auch wenn ihr Android-Fanboys glaubt Apple habe dieses von Android abgekupfert, ich kannte es schon 2009 auf einem iPhone. Jailbreak-iPhones hatten es schon 2009. Wenn hier jemand abgekupfert hat dann Android von gejailbreakten iPhones. ;-)

          • Polydesigner

            Android hatte als Smartphone-Betriebssystem im zweiten Quartal 2012 einen weltweiten Marktanteil von 68,1 Prozent[3] nach 52,5 Prozent im dritten Quartal 2011 und 25,5 Prozent im dritten Quartal 2010.[4] Am 13. März 2013 verkündete Larry Page, dass über 750 Millionen Android-Geräte weltweit aktiviert wurden und im April 2013 Eric Schmidt, dass derzeit pro Tag 1,5 Millionen neue Android-Geräte dazu kommen.[5]

            Na gut. Wenn du meinst, diese Zahlen wären nichts dramatisches dann bitte. Ich behaupte nicht das Apple pleite gehen wird, wie vor der Steve Jobs Era. Ich behaupte nur das Sie ein Herrsteller unter vielen sein werden. Das Apple (Myspace) von Google (Facebook) wegrationiert wird. Das ist das klassische Verhalten zwischen offenen und geschlossenen Systemen. DerLauf der Dinge sozusagen. Zu einem offenen System gehört auch Offenheit neuem Gegenüber.

            Zum Command Center. Schön das du seit 2009 unter Verlust deiner Garantie deine Netzwerke triggern kannst. Und schön das du es nach 4 Jahren nun offiziell erlaubt bekommst. Verstehst du worauf ich mit offenen Systemen hinaus will?

            Zu den Billig Androiden… es tut mir echt im Herzen weh das ein Nexus 4 nur die Hälfte eines iPhone 5 kostet. Und es tut mir so leid, das für die Masse ein schlichtes Android mit geringer Leistung vollkommen ausreichend ist. Ich kenne einige im Bekanntenkreis die sagen wieso sollte ich mehr als 200€ ausgeben? Ich hab Internet, fB und Whatsapp. Kann meine Bus und Bahn Abfahrtszeit nachschlagen was will ich mehr?

            Zudem ist oft der Speicher erweiterbar. IPhone 4 mit 8GB Speicher für aktuell 399€ ist ein Witz. Dafür gibt es schon ein Nexus 4 oder S3. Um mal zwei nicht älter als ein Jahr alte Geräte zu nennen. Für den halben Preis eines Macs gibt es einen technisch Gleichwertigen Windows PC. Abgesehen davon ist der 13″ Retina Macbook mit seiner Leistung fast beim Browsen am Ende.

            Genial hingegen fand ich den neuen Mac Pro im Konservendosen Design. Der neue iMac ist vielleicht schick, aber das fehlende DVD Laufwerk ist in einem Profi Desktop Gerät lächerlich. Zudem habe ich letztens an einem iMac ein video geschnitten. Nachdem ich das Video fertig hatte und es Testweise an meinem Windows Rechner abspielte war ich geschockt! Die angeschlossene Anlage offenbarte laute Windgeräusche, welche der iMac vor mir verborgen hatte…

            Auch Licht hat seinen Schatten!

          • Eugene

            Keine Ahnung wo da die Dramatik liegt nur weil mehr Androiden verkauft werden als iOS Geräte. Das ändert nichts an Apple Popularität und am Absatzwachstum. Schau dir die Macs an, da haben sie es auch nicht auf Masse abgesehen und dürften trotzdem mehr verdienen als der nächste Wettbewerber.Apple wird auch nicht wegrationalisiert, nur im Billigbereich sind sie nicht vertreten. Das war auch nie deren erklärtes Ziel. Ich komme mit dem “geschlossenen” System besser klar als mit Android.

          • Polydesigner

            Was mich jetzt interessieren würde wären die Vorteile die du gegenüber Android siehst und ob du ein Standard iOS oder mit Jailbreak nutzt.

            Dinge wie Dateimanagement, nur 9 Browser Seiten (wurde aufgehoben), fehlendes Plug and Play (iTunes Zwang), langsames Medien konvertieren / überspielen aufs Gerät (zB. bei Musik), Downloadsperren (Nicht Media Files), kleines Display,… liessen mich mein iPhone wieder verkaufen.

            Gut fand ich die generell bessere App Stabilität (Auch wenn dort auch immer mal wieder was crasht), die Tastatur und der Pointer (Wobei mich nervt das sich die Buchstaben nicht ändern bei Groß und Kleinschreibung) und eine aufgeräumte Notification Bar. Per Jailbreak ergänzte ich einen WLan Trigger und Bluetooth Dateiversand. Ich war trotzdem heilfroh das 3GS loszuwerden. Android zickt allgemein mehr herum und Rebootet grundlos ab und an, aber dafür werde ich nicht bemüttert und vom eigenen System für Erwachsen genommen.

            Unser iPad 1gen crasht häufiger wie jedes Android welches ich zuvor hatte sei es mit Custom Rom oder normalen. Ständig schmiert mir der Browser ab oder YouTube Videos spielen nur Ton und kein Bild ab. Generell lädt das Android Smartphone das Video schneller obwohl das Smarphone erst aus der tasche gezogen wurde nachdem das iPad sich schleichend totlädt. iPhone 4 und 4s werden in der Familie nur von DAUS verwendet. Generell sehe ich überwiegend iPhones in den Händen nicht technik versierter Leute.

            Den Tonus den ich privat, sowie beruflich (Verkäufer im Elektronikmarkt) mitbekomme ist eher Kontra-Apple. Die exzellente App Auswahl wird zwar gelobt, jedoch wird der goldene Käfig gemieden.

            Aufgrund dieser Erfahrungen, explodierender Android Statistiken und dem Vergleich aktueller Produkte und Services zweifel ich an der zukünftigen Dominanz Apples.

            Aber das kann nur die Zukunft beweisen. Ausserdem stehen wie eingangs geschrieben die aktuellen Geräte noch aus.

            Was ich heute schon vorhersage ist Multi User Support auf iPads. Warum? Google hat ihn seit dem Nexus 10. Apple wird früher (iOS 7) oder später nachziehen ;-)

          • Eugene

            Zitat “”Generell sehe ich überwiegend iPhones in den Händen nicht technik versierter Leute.””

            Da lieferst du das Argument doch gleich mit. Genau das ist Apple Ansatz: Einfach zu bedienende Technik. Ich muss einfach sagen das ich mit iPad und iPhone besser klar komme als mit einem Androiden.

            Zitat “”Vergleich aktueller Produkte und Services zweifel ich an der zukünftigen Dominanz Apples.””

            Wer sagt das Apple eine Dominanz anstrebt? Wenn das so wäre gäbe es längst Billgprodukte dieser Firma. Das lassen sie aber lieber gleich sein was ich persönlich gut finde.

          • Polydesigner

            Tim Cook hat auf der letzten D11 ein billig iPhone nicht ausgeschlossen. Soviel dazu.

            Und wie du selbst schon sagtest hält eine Firma (Apple) 31% des Weltmarktes. Das nenne ich eine Dominante Stellung. Und der Anteil ist weiter fallend. Sprich bleibt Apple weiterhin solch ein Copycat und springt nur auf rollende Züge auf verlieren Sie ihr Vorreiter Image. Und dann abwarten wie eng die Kundenbindung wirklich ist.

          • Eugene

            Apple springt auf rollende Züge auf? Wirklich absurd. Und wenn Apple ein “Billig” iPhone bringt wird das sicherlich nicht mit einem 150 € Andoiden vergleichbar sein.

          • Lapje

            Welche Innovationen denn? Welche war den in den letzen Jahren wirklich eine eigene Entwicklung? Also z.B. nach dem ersten iPad?

          • Eugene

            ? Hast du mein Post nicht verstanden? Seit dem iPad kam kein weiteres “big thing”. Von keinem Hersteller. Allenfalls Detailverbesserungen

          • Lapje

            Real gebe ich Dir durchaus recht. Nur tut Apple immer so, als wenn ihre Dinge immer der Gralsfund wären…wie z.B. Retina oder Siri…

          • Eugene

            Das tun andere Hersteller auch. Samsung behauptet vom S4 es sei das innovativste Smartphone. Und Nokia behauptet das von seinem Lumia 925/928. Jeder Hersteller hat das innovativste Smartphone im Angebot. Wenn Apple vom innovativstem iPhone redet ist es ein Problem?!?

    • chh2807

      Blackberry hat ein komplett neus UI inkl. Bedienkonzept entworfen bei dem aber niemand den Eindruck hatte das es exakt bei WindowsPhone, Android oder iOS kopiert wurde. Ubuntu Touch ist ebenfalls keine Kopie.

      Ähnlichkeiten ergeben sich zwangsläufig aber was Apple da abzieht ist armseelig.

      Wenn dem nicht so wäre, warum diskutiert denn die gesamte Techwelt über diese Vorwürfe? Also einfach so aus der Welt gegriffen ist das Thema nicht. Warum sinkt Apples Börsenkurs nach einer Produktvorstellung? Das sind einfach Indikatoren dafür das Apple, auf gut deutsch, sche**e gebaut hat!

      Für das Markenimage und das Marketing ist das sogar ein regelrechter supergau!

      • gast

        Armseelig? Oh man.

        Die Situation ist im Grunde so:
        Apple stellt ein nie dagewesenes Design auf, in Millioenn von Punkten. Jetzt gehen alle anderne hin und kopieren es, und wandeln es etwas ab. Wenn Apple jetzt sein Design überarbeiten will, kommen Vorwürfe weil es angeblich ähnlich und abgeguckt ist von abwgewandeltetn Designs die bei ihnen selbst geklaut wurden!? Hallo? Merkt ihr noch was?

        Wenn es WindPhone, Android, usw nicht geebn würde und man aus dem ursprünglichen iOS ein flaches, Ive-typisches iOS macht, dann wäre exakt das gleiche Ergebnis rausgekommen. Wenn man den iOS Taschenrechner flach macht, dann sieht er WinPhone nunmal ähnlich, wenn WinPhone zuvor das iOS Rechnerdesign übernommen und flahc gemacht hat. Bei den Nachrichten, und eigentlich allen Vorwürfen, ist es nicht anders.

        Aber red du dir mal den absoluten SSupergau ein, wenn du dich damit besser fühlst.

        • DaniO2013

          Als erstes … Armselig seinen namen nicht bekannt geben zu können oder zu wollen und als Gast posten.

          Zum Zweiten: Genau solche wie Du sind die Personen, die ich Apple Jünger nenne. Egal was kommt – alles ist gut und toll. Mach die Augen auf – andere Hersteller bieten schon lange mehr für weniger Geld!

          Heutzutage bezahlt man bei Apple nur noch den Name – mehr nicht! Und zudem ist für Apple “Personalisierung” anscheinend immer noch ein Fremdwort …

          • gast

            Wen juckt mein Namen? Heißt du 02013 mit Nachnamen?

            Klarnamen fordern aber dann über Prism meckern, ist klar.

            Wer sagt denn das ich alles gut und toll finde? Das ist vor allem bei iOS 7 bei weitem nicht so. Ich bin zb. nichtmal so begeistert vom neuen Design wie Sascha (Apple Fanboy?) und habe so viel Krtikpunkte wie noch nie.

            Warum sollte der Umkehrschluss eine Kritikweise anzuprangern sein, das man alles toll und fehlerfrei hält? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

            Und ja, “andere bieten mehr für wneiger Geld”. Den Spruch höre ich beim iPhone seit kurz nach dem Ende der Vorstellung des ersten iPhone. Langweilig bis zum geht nicht mehr. Wenn andere für DICH mehr bieten und dafür sogar weniger verlangen, dann freue ich mich für dich. Ich frag mich nur warum du dich nicht darüber freuen kannst sondern statt dessen andere Produkte schlecht reden musst. Armselig, oder nicht?

          • DaniO2013

            Du solltest all meine Postings lesen, dann würdest Du auch wissen, dass ich ebenso iPhone, iPad, iMac, Apple TV und Co habe … Also sag mir nicht ich würde “andere” schlecht reden … Ich habe ebenso Samsung, Kindle und Co … Ich bemängel derzeit lediglich, dass Apple nicht in der Lage ist innovativ zu bleiben.

            Bevor man andere User “angreift” sollte man sich alle Dinge durchlesen und nicht nur auf Teilabschnitte reagieren …

            Nebenbei – da mein Name bereits vergeben war habe ich 2013 angefügt … Ich mag es nur nicht wenn ich mit einem “Gast” reden muss … Bei den anderen Benutzern hier kann ich wenigstens die Person mit Namen anreden …

          • gast

            Das macht für den “armseelig” Vorwurf keinen Unterschied. Wobei du dann ja erst Recht wissen müsstest was wo zuerst war. Wobei ich klar sagen muss, dass das auch generell ziemlich egeal ist. Ich werfe ja nicht den anderen vor zu klauene, sondern prangere den Vorwurf an das Apple angeblich das geklaut hätte was eigentlich von ihnen selbst stammt.

          • DaniO2013

            Ich habe NIRGENDS geschrieben das geklaut wurde. Ich habe lediglich behauptet, dass einiges gleich wirkt. Man sollte schon die Worte nicht umdrehen wenn man mit anderen spricht/schreibt. Ohne Deine herablassende Art wäre diese Diskussion sicher angenehmer …

          • gast

            Ok Sorry, ich bin nur entsetzt auf welchem Tiefpunkt die immer gleiche Argumentation mittlerweile angelangt ist. Das du es nicht so drastisch meintest kann sein, hab ich mir den falschen als exemplarische Antwort ausgesucht ;)

          • Lapje

            Zu dem Du aber Deinen Teil beisteuerst. Sorry, aber wenn ich mir Deine Kommentare so durchlese muss ich Dani recht geben. Auf jedes Argument eine Rechtfertigung, auch wenn diese noch soweit hergeholt ist…

  • stagerbn

    Es gibt noch einige Beispiele, die noch deutlicher sind: zB das Switchen aktiver Apps oder zB auch der Kalender.

    Apple hat hier bunt iOS, Windows Phone, diverse Android Oberfläche, Blackberry, WebOS und Meego gemischt…

    lesenswert dazu:

    https://medium.com/wwdc-round-up/275a56688510

  • Mario Rostock

    das apple jetzt von wp8 und android abgekupfert hat finde ich ja gar nicht so schlimm. ganz im gegenteil für wp8 und android ist es doch ein kompliment das ihr design und ihre funktionen von apple der angeblichen nr 1 kopiert wurden. das einzige was mich bei der sache nur aufregt ist das apple überall wo sie nur können die patentkeule schwingen weil ja alle angeblich von apple kopieren und jetzt kopieren sie selber und tun so als wenn es richtig wäre.

  • gate057

    In den letzten Tagen konnten man in jeden Artikel wie bei jeder Vorstellung egal ob diese von Apple, Android, WP usw. lesen, das Copycat usw. wieder mal unterwegs sind… ganz ehrlich, mir ist es scheiß egal wer von wenn usw. geklaut, kopiert hat, was ich will ist ein OS mit den ich zufrieden bin… Diese Diskussionen immer darüber und weil Steve Jobs das vor ein paar Jahren mal mit “Copycats” angefangen hat, nervt einfach nur noch…….kein muss sich mit einen OS Rumschlagen das es nicht will, jeder hat die freie Wahl…… Fuck off, warum also immer dieser scheiß jedes mal und das gilt ehrlich gesagt nicht nur den Kommentar Schreibern sondern vielleicht auch mal den ein oder anderen Blog Schreiber die mit einen immer wiederbringenden aufzählen nur mehr Anheitzt…. Was vergangen ist ist somit vorbei, ein Smartphone Entwickelt sich nach vorne und nicht zurück und genau das sollten User wie Blogger auch mal tun und nicht immer den alten scheiß rauskramen… Das ist meine Meinung dazu.

  • Pingback: iOS 7 vs. Windows Phone 8 | BLOG.Dot TV

  • Hanno Reimer

    war doch schon immer so, dass apple genommen hat. :o

    Jobs selbst hat mal sinngemäß gesagt, wer nicht klaut geht unter… das hat ive sich zu herzen genommen, aber wollen wir mal sehen, was dabei rauskommt und wie nokia/ microsoft da reagiert :D

  • Luka

    Dieser Prozess zwischen Samsung und Apple war nicht nur auf EINEN Effekt bezogen… Hast du dich damals (ich finde auch noch heute) im Smartphoneladen umgeschaut? Dann siehst du da ein Samsung-Phone liegen, das KOMPLETT vom Design aussieht wie das iPhone… Lautstärkeregler, Lautsprecher, Homebutton (den Apple übrigens erfunden hat), sogar das Ladekabel ist mittlerweile von Apple kopiert worden…

    Und kommt schon… Auch Apple, der Tech-Gigant muss mal sein Design ändern und mit der Zeit gehn… Und wenn eckig zur Zeit “in” ist, dann designen sie es halt in diesem Stil… Wenn ich ein Rechteck in Photoshop zeichne, ist das dann von WP kopiert? Könnt ihr denn nicht verstehen, dass jeder Konzern “Geldgierig” ist?

    Und außerdem hat auch Windowsphone zum Teil bei Apple “gespickt”… Ich selbst arbeite auschließlich mit Apple-Produkten, bis auf mein Smartphone (Nokia Lumia 620, wegen dem Preis)…

    Wenn ich dieses Gerede über KOPIEREN, INDUSTRIESPIONAGE schon höre… Wenn du mit der Zeit gehst ist das meiner Meinung nach recht und billig…

  • Luka

    Und seien wir mal grundehrlich!

    OHNE Apple – und das sage nicht nur ich – wäre das Smartphone noch nicht so weit wie heute!
    Das heißt, irgendwie spickt jeder beim anderen… Das ist in allen Branchen so… Nicht nur zwischen den Smartphone-Giganten…

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: iOS 7 vs. Windows Phone 8 | BLOG.Dot TV