Wir wissen, dass es kommt – das iPad 2. Aber das exakte Datum ist bislang ein Mysterium. Zuletzt munkelte man, dass es schon im Februar das Licht der Welt erblickt, nun weiß macnotes.de scheinbar mehr. Denen wurden nämlich Infos zugespielt, nach denen der Launch des iPad-Nachfolgers erst im April ansteht.

Wie es aussieht, ist man aufgrund von Liefer-Engpässen terminlich ins Hintertreffen geraten, was zur Folge hat, dass die ersten Geräte erst im Februar ausgeliefert werden – die Spekulationen um einen Launch bereits im Februar wären damit obsolet. Die Quelle bestätigt neben den zwei Cams auch das “Retina”-Display, wobei es den Anschein hat, als ob Apple den Begriff sehr weit fasst und aus Kostengründen nicht an die Qualität des iPhone-Displays anknüpfen will. Ist aber auch nicht weiter dramatisch, so lange überhaupt eine Verbesserung der Auflösung stattfindet, wovon auszugehen ist.

Was die Veröffentlichungspolitik angeht, wird das Procedere von Veröffentlichung zu Veröffentlichung absurder. Der Rollout des iPad 2 würde nämlich wieder in Etappen erfolgen – dieses Mal erhalten die US-Amerikaner allerdings einen Vorlauf von drei (!) Monaten, bevor der Rest der Welt folgen darf. Für mindestens diese Zeit, oder gar sechs Monate möchten die Jungs aus Cupertino die neue Schindel exklusiv verkloppen, bevor andere Händler zum Zug kommen. Wir bleiben am Ball und halten euch auf dem laufenden.

Quelle: macnotes.de

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Kommt das iPad 2 am 9. Februar? Netbooknews.de - das Netbook Blog