Unser täglich Apple-Gerücht gib uns heute… Aus Japan ist zu hören, dass Apple seine Pläne für ein günstigeres iPhone für aufstrebende Märkte vorrübergehend auf Eis gelegt hat und die Einführung eines größeren Modells mit einem Plastik-Gehäuse auf das kommende Jahr verschoben hat.

Apple soll günstigeres 4,5inch-iPhone mit Plastikgehäuse auf 2014 verschoben haben

Macotakara, das japanische Blog, das in der Vergangenheit durchaus das eine oder andere Mal mit seinen Berichten von informierten Quellen richtig gelegen hat, meldet nun unter Berufung auf ebenjene, dass Apple für 2014 den Launch eines iPhones mit 4,5-Zoll-Display plant, das außerdem mit einem Gehäuse aus Kunststoff statt Aluminium aufwarten soll. Als Gehäusematerial wird Polykarbonat genannt, das unter anderem auch schon bei MacBooks und iBooks verwendet wurde. Der Preis soll mit rund 330 Dollar ohne Bezuschussung etwas weniger als die Hälfte des aktuellen Einstiegspreises des iPhone 5 betragen.

Darüber hinaus ist davon die Rede, dass verschiedene Farbvarianten zu erwarten sind. Außerdem soll das Gehäuse gegenüber dem iPhone 5 etwas dicker werden, um die Stabilität zu erhöhen. Apple will mit dem Gerät angeblich vor allem junge Kunden in sein Ökosystem locken und nicht nur aufstrebende Märkte ansprechen, heißt es außerdem. Firmenchef Tim Cook hatte einem günstigeren iPhone jüngst eine Absage erteilt, weil er der Meinung ist, dass man den Kunden mit den weiterhin erhältlichen älteren iPhone-Modellen bereits eine günstigere Alternative zum aktuellsten und somit teuersten iPhone anbietet.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.apled.de/ Philipp Gombert

    Ich verstehe nicht, warum es immer noch so viele Gerüchte gibt… Denke ich falsch oder hat Tim Cook nicht erst vor kurzem in diesem Interview auf die Frage nach einem Billig-iPhone mit “Wir bauen keine schlechten Geräte” geantwortet?

    • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

      weil ein “billig-iphone” auch direkt mit “schlecht” zu assoziieren ist. deine logik…

      • http://www.apled.de/ Philipp Gombert

        Das habe ich nicht gesagt, aber da er genau auf die Frage nach einem Billig-iPhone so abwertend geantwortet hat…

        • geek78

          Apple wollte auch nie kleinere iPad’s auf den Markt bringen, da es dafür angeblich keinen Markt gäbe. Nur weil die in irgendeiner Stellungsname etwas sagen muß man das nicht sofort glauben und alles andere für nicht möglich halten.

          • Light

            Apple hat dies nie direkt verneint. Und wir sprechen hier nicht von “irgendeiner Aussage”, sondern von der von Tim Cook, der rein zufällig der CEO bei einem der wertvollsten Konzerne der Welt – Apple – ist. Und er wird wohl kaum seiner eigenen Aussage entsprechend Produkte auf den Markt bringen… das würde seine Glaubwürdigkeit zerstören.

          • geek78

            Steve Jobs damaliger CEO hat das schon sehr deutlich verneint und eben auch den Grund genannt. Ach und ja Tim Cook mag ja gesagt haben das es kein billig iPhone geben wird, da dies wie Du schon richtig beschrieben hast auf minderwertige Qualität schließen lässt. Das bedeutet aber nicht das Apple evtl. doch noch ein günstiges oder preiswerteres iPhone auf den Markt bringt, denn wenn Apple wirklich noch mehr vom Kuchen haben möchte muß da preislich etwas passieren. Das iPad Mini ist nicht nur Aufgrund der größe derzeit so erfolgreich, sonder auch der günstige Preis verleitet viele zum Kauf.

          • Light

            Jobs hat nichts verneint, er hat es nur für Unnütz gehalten. Cook hat aber eine klare Absage erteilt. Kleiner, aber feiner Unterschied. Apple soll für Qualität in allen Richtungen stehen, überall wo Apple drauf steht soll Qualität drin sein, und das spricht einfach gegen ein Billig-iPhone. Und eins darfst du mir glauben, für jeden Euro der runter geht, wird an Qualität nachgelassen. Sonst funktioniert das System mit dem parallel vermarkteten “normalen” iPhone nicht mehr. Wer würde sich das normale kaufen, wenn doch das preiswerte (günstige) doch das gleiche an Qualität bietet. Wenn man mal nicht vom Status-Symbol-Käufern absieht.

            Auch preiswerte Leistung der verbauten Komponenten wäre sinnlos, da sich das Gerät dann nicht mehr genug von der Konkurrenz absetzen kann.

            Meine Aussagen sind übrigens stets neutral.

          • geek78

            Allein die Nutzung von Polycarbonat für das Gehäuse senkt den Preis um einiges und da muß nicht einmal auf Qualität verzichtet werden

          • Light

            Das Gehäuse beim iPhone 4S hat einen Wert von ca. 20-30 Euro inkl. Montage(gut gerechnet). Polycarbonat würde da kein Wunderpreis (angeblich 300 €) schaffen. Es kann natürlich noch an anderen Sachen gespart werden. Aber das bedeutet niedrigere Qualität – wenn nicht, kann wie gesagt Apple sein normales iPhone nicht mehr verkaufen. Ich glaube nicht, dass Apple sich auf so einen Quatsch einlässt, aber ausschließen tue ich es nicht.

          • geek78

            Das hat doch alles nichts mit Qualität zu tun, es gibt auch andere Stellen an denen gespart werden kann, eine günstigere Kamera, evt. auch nur eine Kamera auf der Rückseite und keine auf der Front. Zusätzlich kann man Speicher reduzieren, ein Display verbauen was eine geringere Auflösung hat und somit auch günstiger ist. Alle diese Maßnahmen tragen nicht dazu bei das man an Qualität einbüßen müßte, doch damit könnte man den Preis schon senken.

          • Light

            Ganz ehrlich, ich will nicht das letzte Wort haben, weil es mir einfach nur egal ist… ich habe nur inkorrektes korrekt gestellt.

            Du hast Vorstellungen. Als ob das Gehäuse die Hälfte des Produktes kosten würde.

            Maximal kann sein, dass wenn Google weiter mit solchen Schleuderpreisen macht, dass es bei Apple wirklich nötig wird, eine Konkurrenz dafür zu eröffnen, das hindert aber keinen daran, dass sich keiner mehr das teurere Model kaufen würde. Da man kurz gesagt, keinen hochauflösenden Display braucht. Und wenn es so wäre, könnte man das günstige Modell nicht verkaufen.

            Aber wir werden sehen…. und dislike meine Beiträge bitte nicht immer so hilflos.

          • geek78

            ich dislike hier gar nichts und wer keine Ahnung hat bist Du, erkundige Dich bitte vorher mal genauer, bevor Du anderen falsche Vorstellungen unterstellst. Hier mal ein Link zu den tatsächlichen Materialkosten und das ist nur eine von sehr vielen Quellen die diese Summe bestätigt haben http://www.zdnet.de/41557408/marktforscher-materialkosten-des-iphone-4s-betragen-188-dollar/

          • Light

            Inwieweit hab ich dann Unrecht? Ich verspreche dir, es wird nie ein solches Gerät kommen. Mach dir da mal keine Sorgen. Soetwas haben zum Glück andere Leute wie du in der Hand. ;-)

          • Sven Mikat

            Lass gut sein er schnallt es nicht, er lebt in seiner überteuerten Apple Welt und kann nicht über den Tellerrand schauen.

          • Light

            Nicht mitreden ohne die Ausgagspositon von Gegebenheiten mitbekommen zu haben. Ich habe letzlich die ganze Zeit nur Philipp Gombert in Schutz genommen, da ihm mir ungerecht vorkommende Vorwürfe gemacht wurden.

          • Sven Mikat

            Aha der einzige der sich hier zu rechtfertigen scheint bist Du Light.

            Das einzigste was man in Deinen Kommentaren liest ist:
            “Nein Nein Nein das machen die nicht da gibt es nur Gerüchte die Nein Nein so gar nicht realistisch sind Nein Nein”

            Das ist ja auch OK wenn Du so denkst, es gibt auch sehr viele Leute die so denken. Es sind eben nur Gerüchte, das es aber auch Leute gibt die anders denken und das gar nicht so verkehrt ist kam Dir noch nicht in den Sinn oder?
            Was glaubst Du wie viele Leute an Gott glauben, da gibt es aber auch genug die es nicht tun. Trotzdem kann jeder seine Meinung frei vertreten.

            Aber hab Du ruhig immer das letzte Wort und versuche Dich ruhig immer wieder zu rechtfertigen, das wirkt auf andere allerdings nur noch unglaubwürdiger und ein wenig kindisch.

      • Light

        Mein Gott – Billig ist ein anderes Wort für minderwertig. Eine Sc*lampe ist billig. Bedeutet also schlechte Qualität// – und das entspricht alles andere als das Marketing-Konzept Apple – von daher purer Müll. 2014 hat das jeder vergessen.

  • Kevin Kleebusch

    In der Überschrift sollte es wohl eher Apple statt iPhone am Anfang heißen ;)

  • gast

    Der CEO oder Apple kann sagen was sie möchten, wenn die Konsumenten und der Markt da sind müssen sie, ich sage nicht billig iphone sondern ein günstigers und ein größeres Hauptiphone bauen, denn Apple ist auch eine Aktiengesellschaft, sie müssen auch Ihre Aktiehalter beglücken und die Firma selbst natürlich, d.h. Sie müssen auch Geld verdiene und überlebensfähig sein punkt auf lange sich müssen sie also so reagieren.

    • geek78

      So sieht es aus, noch dazu kommt wenn Apple am Markt weiterhin wachsen möchte muß auch der Asiatische und Indische Markt bedient werden. Um dort noch etwas Fuß fassen zu können muß Apple auch eine günstige Variante des iPhones anbieten. Das vergessen leider viele in Deutschland und Co, das in anderen Ländern das Preisniveau von Apple utopisch hoch ist. Samsung hat Apple auch nur über holen können, weil es dort für jeden Geldbeutel das passende Gerät gibt.

      • Light

        Verkaufe du ruhig das Gerücht als glaubwürdig, Macotakara.

Trackbacks & Pingbacks