Ungenannten Quellen zufolge plant Amazon das ganz dicke Ding: Das oder die geplanten Smartphones des Internet-Giganten könnten nämlich kostenlos unters Volk gebracht werden.

Irrer Plan: Wird Amazon sein Smartphone kostenlos anbieten? *Update: Dementi*

Schon lange reden wir darüber, dass Amazon neben Tablets auch Smartphones anbieten will. Auf der Seite der Tech-Expertin Jessica Lessin erfahren wir nun Neues über die Smartphone-Pläne. Darin geht es aber nicht etwa um technische Daten zu den Geräten, sondern um den Vertrieb der ‘Amaphones’.

Wie es so schön heißt, sind die nicht namentlich genannten Quellen mit ‘den Plänen von Amazon vertraut’ – klar, dass wir das aktuell nicht durch Amazon verifiziert bekommen. Sollten die Quellen aber richtig liegen, plant das Unternehmen, den Smartphone-Markt mit kostenlosen Geräten zu erobern! Schon beim Kindle Fire fährt man eine sehr aggressive Strategie mit Tablets, die quasi überhaupt keinen Gewinn mehr abwerfen. Amazon hat sich durch den kleinen Preis einen akzeptablen Marktanteil bei den Tablets erkämpft und hofft natürlich darauf, weitere Einnahmen über Content auf den Geräten reinzuholen.

Bei den Smartphones hat man die Idee scheinbar noch ein wenig weiter gedacht und derzeit diskutiert man mehrere Modelle, wie man die Abgabe von kostenlosen Smartphones tatsächlich realisieren kann. Fakt ist jedenfalls, dass die Geräte unabhängig davon kostenlos sein sollen, ob man sie mit einem Mobilfunkvertrag oder ohne erwirbt.

In trockenen Tüchern ist das alles noch nicht, aber man könnte sich beispielsweise vorstellen, den Verkauf des Smartphones an eine Amazon Prime-Mitgliedschaft zu koppeln. Jessica Lessins Quellen sind selbst skeptisch, ob Amazon so ein Angebot auf die Beine gestellt bekommt – eine Rolle würde u.a. spielen, welche finanziellen Arrangements man mit den Hardware-Partnern treffen könnte.

Würde es aber tatsächlich dazu kommen, dass man bei Amazon unter bestimmten Bedingungen ein kostenloses Smartphone abgreifen kann, dürfen wir wohl davon ausgehen, dass Samsung, HTC, Apple und Co wenig begeistert wären. Deren High-End-Geräte kosten ohne Vertrag 600 Euro und mehr und es ist nicht davon auszugehen, dass sich beispielsweise den finanziellen Ast absägt, auf dem man sitzt und ähnliche Pläne mit dem iPhone in Angriff nimmt. Google hingegen ist mit der Strategie wohl  vertraut, immerhin haut man mit dem Nexus 4 ein tolles Smartphone zu einem Kampfpreis raus. Was glaubt ihr? Kann Amazon diese Nummer wirklich durchziehen? Und wenn ja: Was muss so ein Smartphone auf dem Kasten haben, damit ihr zuschlagt?

Update:

Tja – zu früh gefreut: Mittlerweile gibt es ein Dementi von Amazon, was den Plan angeht, das oder die Smartphones wirklich kostenlos anzubieten. Darüber hinaus ergänzte man, dass das Unternehmen definitiv in diesem Jahr kein solches Smartphone veröffentlichen werde. Schade zwar, aber hey – vielleicht ist auch das wieder nur eine Nebelkerze von Amazon, egal ob es nun um das Kostenmodell oder den Veröffentlichungstermin geht.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Rene_K

    Mir würde da ein Mittelklassegerät durchaus reichen. Bei kostenlos darf man nicht wählerisch sein. Und wer ein High-End-Gerät möchte, soll es sich doch bitte kaufen.

    Ich hab eh die Erfahrung gemacht, das auf den teuren Geräten weniger gekauft wird. Schließlich war es schon teuer genug. Bekannte mit Mittelklassegeräten kaufen deutlich(!) öfters im Playstore. Da werden auch mal Filme und Musik geholt. Und da brauch ich tatsächlich kein High-End-Gerät dazu.

    Was es aber haben muss: Style, zumindest etwas. Und eine gute Kamera und lange Laufzeit wäre auch wünschenswert. Aber ansonsten stelle ich dafür (wird eh wenn schon als Zweitgerät genutzt) keine großen Anforderungen.

    • http://revtech.me/ Alex

      Jap. Das Nexus 4 zB. ist (finde ich) „High-End“ genug. Da brauch man kein S4 oder HTC One.

    • Capone2412

      Naja, die Behauptung, Mittelklassegeräte-Käufer würden mehr im Playstore kaufen, halte ich für völligen Unsinn.

      Das mag vielleicht in deinem Bekanntenkreis so sein. Das richtet sich viel mehr danach, ob dir kostenlose, werbeverseuchte Versionen reichen, bzw. ob dir 2,3,4 Euro für eine gute App wert ist.
      Das Amaphone wird, wie das Kindle Fire, mit Sicherheit auch durch die Einblendung von Werbung finanziert und in Bezug auf den Store dann wohl auch auf Amazon beschränkt werden.
      Sorry, aber da gebe ich lieber ein wenig Geld für ein Gerät aus, dass mich jeden Tag begleitet und dass ich tagtäglich mehrfach benutze.

      • Rene_K

        Deshalb habe ich auch geschrieben “Ich hab eh die Erfahrung gemacht”. Das sollte doch ausdrücken das es nicht allgemein gültig ist. Und ich glaube auch nicht das alle Nutzer von Top-Geräten kauffaul sind. Aber es gibt eine nicht unerhebliche Anzahl von Personen, die sich nur diese Geräte kaufen um damit anzugeben. Aber für ordentliche Apps die Geld kosten haben die dann nichts übrig. Anders sind mir auch Nachfragen in anderen Foren nach den apk´s und Cracks nicht zu erklären. Denn die Nachfrager haben eben oft sehr gute Geräte.

        Es ist auch schön das Du da lieber Geld ausgibst. Daran hindert Dich auch keiner. Und Amazon dürfte Dich da auch nicht als Zielperson sehen.Ich selbst habe auch ein Note 2, meine Frau das S3. Ich bin also durchaus ein Nutzer von High-End-Geräten (tausche diese eben nicht sofort gegen die Nachfolger). Aber als Zweitgerät finde ich persönlich ein weiteres High-End-Gerät nicht nützlich.

  • Robert B.

    Schwer zu glauben
    Google hat mit dem Nexus 4 schon einen Kampfpreis hingelegt. Noch weniger geht wohl kaum.
    Außer mit eine Art Abo für Amazon Musik/eBooks ect

    • Psykhe

      Weniger geht immer. Man muss nur bereit sein es unter den Herstellungskosten zu verkaufen. Was bei “kostenlos anbieten” ja offensichtlich der Fall ist.

    • ausweichschraube

      Z.B. mit der Mitgliedschaft bei Amazon Prime für 2 Jahre! ;-)
      Da kommt man dann auch sehr schnell auf einen Preis, den auch die Nexus-Geräte abverlangen!
      Außerdem könnte Amzon wieder mehr Kunden durch Mitgleidschaft und mehr Verkäufe durch Werbung gewinnen. Und dafür dann ein Gerät, wie ein OneS, One Mini oder S4 Mini mit ähnlichen Specs rausbringen, ist doch nun kein Kunststück mehr …

  • MKS

    Aber sobald der Spaß an ein Abo wie amazon prime gekoppelt ist, könnte man es auch wieder als “Vertrag” sehen, wie es ja heute auch schon existiert. Aber es wäre schon ein großer Schlag gegen Samsung, HTC und co.. Ich denke, dass Google dieses mal etwas dagegen hat, dass Android drauf läuft, da die ja dabei fast komplett leer ausgehen werden.
    Mehr als Einsteigerklasse würde ich dabei nicht erwarten.

    • Mark B.

      Viel dagegen tun kann Google schonmal nicht,da Android Open Source ist und Amazon den Play Store etc nicht verwendet

  • Monty De

    Grundsätzlich müßte es ein “Feature” für mich haben: Ein CustomROM, das wieder ein vollwertiges Android auf das Smartphone bringt. Diese Verhackstückelung von Amazon muß nicht mal geschenkt sein.

    • Rene_K

      Naja, hauptsache umsonst, gell?

      Das ist genau die Mentalität die mittlerweile als “typisch deutsch” angesehen wird. Haben wollen, Hauptsache es kostet nichts. Erzähl bitte nicht das Du im Gegenzug kostenfrei (nicht umsonst) bei Deinem Chef arbeiten gehst! Das würde jemanden wie Dir glaube ich niemals in die Tüte kommen. Obwohl es vom Prinzip das Gleiche wäre.

  • Julian

    Ich glaub ja nicht ganz dran… bei mir würde Amazons Strategie eh nicht ziehen.. ich würde einfach Cyanogen Mod drauf machen und fertig^^

  • Ingens

    Angepasstes Android a la Kindle Fire und Amazon SIM, so könnte ich das lohnen, auch wenn die beim Handy selbst in Vorleistung gehen.

    Mit so einem “give me your money” ROM kann man mich jedoch jagen. Für die Modder vielleicht interessant. Wird dann eh ein Erfolg weil amazon es vermarkten kann. :/

    Könnte mir also gut vorstellen dass sowas kommt. Vielleicht ja sogar mit guten Tarifen.

    • ausweichschraube

      Es reicht doch eine ROM, auf der der Amazon Appstore, die Kindel App und die Shopping App installiert sind und die aufm Lockscreen Werbung anzeigen. Dazu noch ne Prime-Mitgliedschaft und schon hat Amazon mehr gewonnen und der Nutzer wird auch nicht so genervt …

Trackbacks & Pingbacks