Man mag von Samsungs Gegenüberstellung der Spezifikationen von Samsung Galaxy S3 und Apple iPhone 5 halten, was man will – aber das Beispiel macht Schule. Zumindest die Finnen von Nokia waren der Meinung, dass man da doch ebenfalls ein Produkt in der Pipeline habe, welches sich so  gar nicht hinter dem iPhone 5 verstecken müsse.

Jetzt auch Nokia: Apple iPhone 5 verglichen mit dem Nokia Lumia 920

Daher hat man sich auch mal eine Infografik zusammengeklöppelt, dort dass iPhone 5 gegen das kommende Nokia-Flaggschiff Lumia 920 antreten lassen und auch hier hat man sich natürlich die passenden Parameter zum Vergleich herangezogen, die das Lumia 920 gut aussehen lassen.

Nichtsdestotrotz: es gibt wirklich ein paar gute Gründe, wieso man sich vielleicht doch für ein Windows Phone im allgemeinen und das Lumia 920 im speziellen entscheiden könnte – und gegen das iPhone 5 von Apple. Wie ist eure Meinung dazu?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/GloWi GloWi

    Ein wichtiges Argument fehlt..

    iPhone 5 ab morgen im Handel
    Nokia 920 irgendwann im Handel

    Wird das Nokia wirklich mit den riesigen Kopfhörern ausgeliefert?

    • Martin D.

      warum sollte das wichtig sein? kaufst du dir jeden monat ein neues handy?

  • Textverfasser

    Der Vergleich ist wenigstens nicht so übertrieben dargestellt, wie bei Samsung.

  • da andy

    Langsam wird es nur noch peinlich! Haben sie nichts besseres zu tun als diese S********vergleiche zu machen? Ich hätte da eine gute Idee…BESSERE Produkte entwickeln, für die sich die Leute bereit sind auch eine Woche lang in die Schlange zu stellen!
    Aber bashen scheint völlig IN zu sein, vor allem wenn es gegen Apple geht, diese Neider nerven langsam!
    Wen juckt es, wesen Produkte auf dem Blatt viel besser aussehen? In der Realität sollen diese Produkte die Leute “mitnehmen”.

    Nur meine 2 Cent zu diesen peinlichen Aussetzer bei den Firmen.

    PS: ich nutze auch gerne andere Produkte und lebe nicht in der Apple-Welt und habe kein Problem hin und her zu switchen!

    • Thomas K

      Neider? Man misst sich halt an der Referenz. Nokia will aufzeigen das sie einiges besser können… sollen sie doch… Nokias Lumia sind bisher wirklich gut und wertig…. nur so nebenbei.

    • http://dhrac.net dhrac

      Wie schon gesagt, ich habe beruflich etwas mit Nokia zu tun und kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ;) sagen, dass das nicht “official Nokia” ist.

      Nokia HAT aktuell einen Vergleich am Start, der ist aber ziemlich objektiv und nicht nur auf das iPhone bezogen.

      http://conversations.nokia.com/2012/09/20/benchmarking-mobile-maps/

      • da andy

        Verkaufen sie jetzt Navigationssysteme oder Smartphones?
        Und das sage ich, der von 1998-2004 zu 99,9% Nokias hatte und davon gar nicht mal so wenige!

        • Semah

          Da könntest du jetzt auch fragen ” Verkaufen die jetzt Smartphones oder mobile PCs? “. Das gehört eben alles zu einem Smartphone

        • Thomas K

          naja die Navigation ist schon lange etwas was bei Nokia-Geräten erste Sahne ist z.B. gibt es oft einfach keine offline-Navigation bei der Konkurrenz. Und für Viele auch ein Argument solch ein Gerät zu kaufen.

      • Guest

        ah ok danke für die info :D denn halt irgend nen Nokia-Anhänger o.ä. :)

  • Thomas K

    Manches ist wohl Geschmacksfrage. Aber Charching, Touchscreen und große Farbauswahl sind schon Argumente. Warum diese Argumente nicht aufzeigen… immerhin wollen sie das Produkt verkaufen.

  • http://dhrac.net dhrac

    Mich würde mal interessieren, wer das zusammengedengelt hat: “Official Nokia” ist das vermutlich nicht, zum Beispiel sind die Devices unten rechts keine Lumia 920 sondern 820. Bei den Headphones hinkt der Vergleich auch, denn wie GloWi schon ganz richtig angemerkt hat kommen die iPhönse zwar mit den neuen EarBuds, die Lumias aber natürlich weder mit den großen Mickey Mouse-Headsets noch mit einer JBL Boombox.

    Einige andere Angaben stimmen allerdings, da ist das Lumia 920 “besser” – wenn man sich denn auf diesen Auto-Quartett-Quatsch einlässt :)

  • Michael

    Passend dazu gibt es auch einen entsprechenden Vergleich der unterschiedlichen Karten/Navi Apps, den finde ich persönlich fast noch interessanter: http://conversations.nokia.com/2012/09/20/benchmarking-mobile-maps/
    Specs und Features sind für die Auswahl natürlich relevant, insofern darf man die auch gerne vergleichen (ob das immer sachlich geschieht, ist eine andere Geschichte). Aber für eine Kaufentscheidung spielen eben wesentlich mehr Dinge eine Rolle.
    Das Lumia 920 ist bei mir aber sowieso auf der Wunschliste, ich bin gespannt, was von all den schönen Zahlen und Grafiken im Alltagsbetrieb übrig bleibt. :D

  • http://twitter.com/kpskps MK

    Wenn ein Produkt einen herausragenden USP aufweisen kann, dann braucht es solche albernen Vergleiche nicht. Dann kaufen die Leute das Gerät.
    Also lieber Geld in R&D stecken anstatt ins Marketing solange ich keinen zündenden USP habe.

    • http://dhrac.net dhrac

      Die Nokia Lumias haben _tonnen_ von klaren USPs. Das geht von Maps über Nokia Music mit Millionen kostenlosen Songs zum streamen (ohne Abo, ohne Zusatzkosten) bis hin zu City Lens und die geile Kamera. Also: Bei den Finnen muss man sich um USPs wirklich keine Sorgen machen :D

      • http://twitter.com/kpskps MK

        Anscheinend kennt das Nokia-Marketing die eigenen USPs nicht – sonst würden sie die in den Mittelpunkt rücken.

  • Daniela Sonders

    Es ist doch durchaus legitim, die Vorteile des eigenen Produktes in den Vordergrund zu stellen. Für die wahrscheinlich relativ geringe Anzahl der Smartphonekäufer, die nicht sowieso schon emotional an eine Marke gebunden sind, ist das sicherlich ganz interessant. Wer ein Apple-Gerät haben will, kauft sich eins und fertig, dem kann es eh egal sein. Den Vorteil, selbst keine Werbung mehr schalten (und bezahlen) zu müssen haben sich Jobs und seine Mannen ja auch hart erarbeitet. Erinnert sich noch jemand daran, wie in der deutschen TV-Werbung die “c&p”-Funktion ganz ernstgemeint abgefeiert wurde? ….
    Wenn ich die Kommentare zu den beiden Werbeanzeigen lese, stelle ich mal wieder fest, dass die Tatsache, dass in anderen Ländern vergleichende Werbung gang und gäbe ist, einfach nicht in das Bewußtsein eingedrungen ist. Wenn ich das richtig sehe, sind beide Anzeigen nicht für den deutschen Markt gedacht, wo die Werberegelung uns vor solch bösen Machenschaften schützt. Von diesem kulturellen Hintergrund die o.g. Werbung zu beurteilen ist damit zumindest grenzwertig. Oder um es mit einem Kommentator des Niggemeier-Blogs zu sagen: “Was kann ich denn dafür, dass ich das nicht weiß?”

  • http://twitter.com/ArsTwo Two

    Immerhin halbwegs bodenständige Werbung und keines dieser völlig aufgetakelten und übertriebenen Videos die man teilweise sonst so sieht.

    Nichtsdestotrotz werden iPhone Kunden wohl kaum überzeugt wechseln, denn iPhone ist und bleibt eine Glaubenseinstellung. Aber vielleicht können ein paar unentschlossene dazu bewegt werden endlich mal wieder Wettbewerb in den Apple/Samsung Markt zu bringen.

  • Martin D.

    das drahtlose laden schafft ein unnötiges starkes elektromagnetisches feld, keiner weiß, ob das gesundheitlich unbedenklich ist.

    ich halte beide handys für schlecht, weil sie keine speichererweiterung zulassen. beim iphone zahlt man 200 euro mehr, wenn man die 16GB um 48GB auf 64GB erweitern will, das sind 4,20 euro pro GB erweiterung. eine micro-sd-karte kostet 0,80 Euro pro GB, also ein Faktor 5!

    und wenn der akku nach 2-3 jahren schwächer wird, hat man pech gehabt. das ist kenie qualität, sondern überteuerte wegwerfware.

    • Pascal

      2-3 Jahren…….also ich kenne niemand, der ein Smartphone so lange benutzt.
      Des weiteren sorgen die Hersteller schon dafür, das das Gerät nach spätestens 2 Jahren soweiso den Selbstzerstörungsprozess beginnt.

  • Pingback: #ersterkaffeenews am Freitag, 21. September 2012 | >Freyheyt

  • Pingback: Anti-iPhone-Ads: Auch Nokia spielt jetzt mit | getgoods Blog

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: #ersterkaffeenews am Freitag, 21. September 2012 | >Freyheyt

  2. Pingback: Anti-iPhone-Ads: Auch Nokia spielt jetzt mit | getgoods Blog