Jolla Sailfish OS ist nun Hardware- und App-kompatibel mit Android, so dass Gerätehersteller und vielleicht auch Privatanwender ihre eigentlich für Android entwickelten Smartphones recht problemlos mit dem neuen Betriebssystem ausrüsten könnten. Schon jetzt laufen populäre Android-Apps wie etwa Instagram, WhatsApp und Spotify auf Sailfish OS.

Jolla Sailfish OS soll auf fast allen Android-Smartphones laufen können

Sailfish OS basiert auf dem einst so hoffnungsvollen MeeGo Linux, das von Intel und Nokia entwickelt wurde, bevor Nokia voll auf Windows Phone umschwenkte. Die Kompatibilität mit Android-Apps war schon immer geplant, doch nun hat Jolla begonnen, auch die Kompatibilität mit Android-Hardware als Lockmittel für Gerätehersteller zu bewerben. Wer also bereits Android-Smartphones produziert, wird so in die Lage versetzt, seinen Kunden ohne viel Aufwand eine weitere Alternative anzubieten. In einer Stellungnahme von Jolla-COE Tomi Pienimäki war nun zu vernehmen, dass man die Android-Kompatibilität für äußerst wichtig hält, wenn es darum geht, Sailfish zu einem relevanten Betriebssystem für den europäischen und asiatischen Mobilfunkmarkt zu machen. Derzeit würden bereits Gespräche mit mehreren asiatischen Herstellern geführt, bei denen es um dieses Thema geht.

Pienimäli zufolge läuft zum Beispiel der in China besonders beliebte mobile Chat-Client WeChat ohne weiteres auf Sailfish OS. Um künftig möglichst viele Android-Apps auf Geräte mit Sailfish zu bekommen, will Jolla nach eigenen Angaben eng mit den Anbietern von alternativen App-Stores für Android kooperieren. Was die Verfügbarkeit des ersten Smartphones mit Sailfish OS angeht, so will das Unternehmen bereits in dieser Woche die zweite Charge von Geräten an Kunden in Finnland zur Vorbestellung freigeben. Wer also ein Jolla Smartphone ordern will, sollte die Website im Auge behalten.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Oliver Weingardt

    ich will auf jeden fall dieses os. als altermative sehe ich noch ubuntu.
    wenn man mal webos hatte, stellt einen android oder ios einfach nicht mehr zufrieden. daher hoffe ich sehr auf diese beiden kandidaten.

    • http://xengi.de/ Ricardo

      Ich hatte vorher ein N900, N9 und N950 und kann es kaum erwarten endlich wieder ein GNU/Linux auf dem Smartphone zu haben und durch die Apps zu swypen.

  • Jonas_D

    Gibt es auch eine Tablet Version des OS‘?

    • http://xengi.de/ Ricardo

      Wenn sich ein Hersteller findet der ein solches Produkt vermarkten will ist das kein Problem. Das OS ist für Smartphones, Tablets und IVI konzipiert wie MeeGo eben auch. Mehr Infos dazu findet man beim Mer Projekt das die Grundlage für SailfishOS bildet.

      • Jonas_D

        Danke für die Info! Bin da noch überhaupt nicht drin, habe mittlerweile aber jolla auf einem Tablet erhascht. Momentan ist es mir – wie Android – zu ‘aufgeblasen’. Von der Bedienung auf dem Tablet bin ich momentan aber noch nicht überzeugt. Mal schauen, wie sie es weiter anpassen.

        • http://xengi.de/ Ricardo

          Was meinst du denn mit aufgeblasen? Also ich finde die UI sehr minimal und aufgeräumt.

          • Jonas_D

            Ein auseinandergezerrtes Handy OS. Die “Fingerwege” sind zu lang. Aber das hat bisher kein Tablet OS überzeugend gelöst. Schlicht und aufgeräumt ist es, da geb ich dir recht.

  • Andreas G.

    Scheinbar gibt es noch keine Images für Nexus 4 oder Nexus 7. Finde ich schade da man so das ganze höchstens mit dem SDK mal ausprobieren kann.

    • http://xengi.de/ Ricardo

      Der Plan dahinter ist das man die Leute nicht mit Alpha und Beta Versionen abschrecken will die vielleicht noch nicht richtig laufen.
      Ich war z.B. von Ubuntu auf meinen Nexus 4 überhaupt nicht angetan. Das hätte man sich auch sparen können.

    • http://xengi.de/ Ricardo

      Wenn du grundlegend wissen willst wie sich SailfishOS verhält, könntest du Nemo Mobile testen. Das ist das selbe System nur mit einer anderen Oberfläche. Der Unterbau ist in beiden Fällen Mer.
      Es gibt auch Images oder Anleitungen für einige Android Geräte.

  • http://xengi.de/ Ricardo

    Samsung sucht doch schon seit ner Weile eine Alternative für Android und ist mit Tizen nicht so richtig zufrieden. Vielleicht sollten sie mal SailfishOS ausprobieren.
    Ich denke aber eher das Huawei oder ZTE als mögliche Partner im asiatischen Markt in Frage kommen.

Trackbacks & Pingbacks